Ceriatone DC 30 Clone

von Seven 11, 12.06.08.

  1. Seven 11

    Seven 11 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.08
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.439
    Ort:
    München-Lochhausen
    Zustimmungen:
    370
    Kekse:
    15.111
    Erstellt: 12.06.08   #1
    Tach :),

    dass Ceriatone sehr gute Amps baut weiss ich seit ich den Plexi Clone mal gehört habe. Ist aber nicht ganz mein Ton. Eher das was aussm AC 15 oder 30 kommt wobei mir die "Handwired" Versionen anlässlich des fünfzigsten Vox Geburtstages etwas Anderes suggerieren als das was tatsächlich im Amp wohnt. Der Matchless DC 30 welcher die Grundlage für den Ceriatione bildet ist so wie auch die Heritage Vox Pendants u.A. mit einem EF86 Channel aufgebaut welcher "meinen" Ton liefert.

    http://www.youtube.com/watch?v=uVSy4csh01w

    Dass der grundsätzliche Aufbau bei den Vöxen auf einer Platine zuhause ist finde ich nicht wirklich schlimm.....aber die Bauteile darauf kommen mir insofern bekannt vor als dass ich sowas in meinem DRRI vor der PTP Modifikation vorgefunden habe. Die Verdrahtung zu den Potis und den Röhren findet sich dann in freier Form wieder.

    Bei Ceriatone wo alles frei verdrahtet ist sieht es so aus:

    http://www.ceriatone.com/productSubPages/Muchle$$DC30/Muchle$$DC30CompleteAmp.htm

    Das gefällt mir.


    Dieser Thread soll aber bitte nicht als Zündstoff für das Für und Wider von Verdrahtungsvarianten verstanden werden, sondern mir Anregungen zum Erwerb oder Erfahrungen bezüglich des Amps oder dessen Brüder von Vox oder Matchless bringen. Kann da jemand was erzählen. Und vor Allem: Jibbet es in Deutschland eine nette Bezugsquelle für Ceriatone Amps ?

    Vielen Dank im Voraus für die Tipps .
     
  2. Seven 11

    Seven 11 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.08
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.439
    Ort:
    München-Lochhausen
    Zustimmungen:
    370
    Kekse:
    15.111
    Erstellt: 15.06.08   #2
    ....ok, Nachtrag:

    Die meisten Fragen ( Bezugsquellen, Klang & Co. ) konnte ich mir selbst beantworten. Was bleibt ist die danach ob Ceriatones mit europäischer Spannung versorgt werden können. Dass ein entsprechender Spannungswahlschalter vorhanden ist weiss ich, nicht jedoch ob der gängige Kaltgerätestecker passt.
     
  3. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 15.06.08   #3
    Der Kaltgerätestecker ist genormt, die passen.
     
  4. Seven 11

    Seven 11 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.08
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.439
    Ort:
    München-Lochhausen
    Zustimmungen:
    370
    Kekse:
    15.111
    Erstellt: 15.06.08   #4
    Kewl,

    vielen Dank für die schnelle Info. Dann brauche ich ja nur noch ein bisschen Geld ;).
     
  5. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 15.06.08   #5
    eine Frage hab ich mal konkret zu Ceriatone. Auf der Page steht ja, dass man auch komplete Amps kaufen kann. Sind die dann spielbereit mit Chassis und alles?

    Gruß; Flo
     
  6. Seven 11

    Seven 11 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.08
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.439
    Ort:
    München-Lochhausen
    Zustimmungen:
    370
    Kekse:
    15.111
    Erstellt: 15.06.08   #6
    Am Beispiel des Muchle$$ DC 30 sieht es so aus:

    Package 4 with head cabinet

    "Full working chassis, front and rear plate, tubes included. Fully assembled with head cabinet."
     
  7. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 15.06.08   #7
    Also muss man da nichts mehr schrauben oder löten? :D Weil ich bin sher arbeitsfaul.

    Gruß, Flo
     
  8. Seven 11

    Seven 11 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.08
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.439
    Ort:
    München-Lochhausen
    Zustimmungen:
    370
    Kekse:
    15.111
    Erstellt: 15.06.08   #8
    Nee,

    muss man nicht.....da werden unterschiedliche Module angeboten. Bei mir persönlich wäre es garnichtmal die Faulheit sondern das Verhältnis der Preise zueinander und der mögliche Misserfolg beim Zusammenbau......

    http://www.ceriatone.com/productSubPages/Muchle$$DC30/Muchle$$DC30Cabinet.htm

    Gibt Leute die meinen dass man bei den Röhren noch ne glücklichere Hand beweisen kann. Spätestens dann kanns aber auch wieder unverhältnismässig teuer werden.

    Absolut vorbildlich finde ich dies hier:

    http://www.ceriatone.com/tlbrBorderSub/ShipmentTable.htm
     
  9. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 15.06.08   #9
    Das ist gut. Denn ich muss echt sagen, mich spricht das ganze Sortiment von Ceriatone echt an. Ich könnt da aus jeder Kategorie einem Amp was abgewinnen. Und preislich stimmt das auch. Wenn die jetzt auch noch so gut klingen wie der REst verspricht das wär der Hammer.

    Gruß, Flo
     
  10. Seven 11

    Seven 11 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.08
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.439
    Ort:
    München-Lochhausen
    Zustimmungen:
    370
    Kekse:
    15.111
    Erstellt: 15.06.08   #10
    Mir geht´s genauso.

    Wenn ich könnte würde ich sofort in drei unterschiedlichen Abteilungen zugreifen. Ich finde den Overtone auch lecker und einen Fender Tweed Clone hätte ich auch gerne noch. Wenn man sich mal die "Harmony-Central" Bewertungen ansieht weiss man dass die Einschätzung bezüglich der Qualität von vielen geteilt wird.....und dann noch die guten Preise kann ich auch nur nochmal wiederholen. Die Amis sind uns gegenüber in der Hinsicht echt privilegiert.

    Ich weiss jetzt nicht konkret wie es mit dem Zoll aussieht. Wenn man in Übersee bestellt darf man sich sicher sein dass die Jungs sich melden. Trotzdem: Wenn man sich mal die Preise der Originale ( falls die noch gebaut werden ) ansieht und deren Qualität mit Ceriatone vergleicht fragt man sich wieso man nicht schon längst zugegriffen hat.

    Die Soundclips bei You Tube sprechen - einigermassene Soundqualität vorausgesetzt - auch Bände und werden auf der Herstellerpage als Referenz genannt. Ein paar spielerisch gute sind auch dabei.....

    Für mich ist jedenfalls klar dass ich bei den "rennomierten" Herstellern nicht mehr kaufe.
     
  11. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 16.06.08   #11
    Die sind schon spitze! Ich hab' mittlerweile zwei Ceriatone Amps - den 36W EF86 und den Overtone Special - und bin beide male sowas von begeistert gewesen, als ich sie endlich anspielen konnte. Vor allem der Overtone ist ein genial guter Amp mit samtiger, organisch fleischiger Zerre. Aber auch der EF ist ein klasse "Doppelamp". Etwas weicher mit dem EF-Kanal und der klassische Bass-Marshall im "Normal"-Kanal. Zwei Amps in einem, wie Nik sagt. Und das stimmt!

    Die Verarbeitung ist so, wie abgebildet oder sogar besser. Das beeindruckt ungemein. Der Sound ist mit guten Röhren auf eine viel höhere Stufe zu hieven. Das spricht für die Basis-Güte der Amps. Die mitgelieferten JJs sind aber für die meisten Fälle ausreichend. Was gute Röhren aus den Amps rausholen können, habe ich mit den Röhren von AskJanFirst erleben dürfen. Das ist schon eine ganz andere Liga.

    Bisher habe ich immer "nur" die fertigen Chasis, ohne Gehäuse bestellt. Das Gehäuse ist einfacher hier zu finden, zum Beispiel von Tube-Town. Die Amps kommen bombensicher verpackt an. (Bargeld bereithalten für den Zoll+Steuern!) Beim Overtone habe ich selbst die Röhren hier gekauft. Ein altes Laney-Gehäuse und alles schön. Nik weiß schon Bescheid bei Euro-Bestellungen und verdrahtet die Amps so, dass die Spannungswerte passen, keine Sorge.

    Zum Thema "renomierte Hersteller": Mein Hauptamp ist dennoch ein unumstößlicher LoneStar Special :D;)
     
  12. Seven 11

    Seven 11 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.08
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.439
    Ort:
    München-Lochhausen
    Zustimmungen:
    370
    Kekse:
    15.111
    Erstellt: 18.06.08   #12
    Hi Ed,

    gibts eigentlich einen Amp den Du nicht besitzt ;) ? Nett, dass Du den Ceriatones auch noch Deinen Segen gibst. So ganz ernst ist die Absage an die rennomierten Hersteller doch nicht gemeint....hab ja auch drei Fenders. Und der Lonestar steht ebenfalls hoch in meiner Gunst. Der hat Features die man woanders vergeblich sucht. In irgensonem Test habe ich mal gelesen dass dessen Endstufe schon so komplex ist wie bei anderen Herstellern der ganze Amp :).

    Es ist aber schon erstaunlich was Ceriatone gemessen am Preis auf die Füsse stellt. Insofern ist Dein Comment einmal mehr die Bestätigung dafür dass man hier beherzt zugreifen kann. Thx dafür :).

    Meine Freundin wird mich killen....wo war nochmal der Thread in dem steht wo man das Paar Schuhe zum Bestechen bestellt ;).
     
  13. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 18.06.08   #13
    Das war der Overtne Thread.

    Aber ich kann das immer noch nicht glauben, dass die Teile sooo billig sind. Da muss es doch einen Haken geben? Oder nicht?

    Gruß, Flo
     
  14. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 18.06.08   #14
    Manchmal... ;)
    Ooch, da fallen mir einige ein. Z.B. ein Silver Jubilee oder ein Twinsound 25. Die würden mich schon reizen.

    Ich versuche halt gezielt einzukaufen und habe natürlich auch eine Menge Schrott in der Wohnung. Die besten Einkäufe bis jetzt waren sicherlich der Lonestar, die Marshall 4x12 TV, die PRS Singlecut, die Kortmann Paula, die Okkos, der Lehle D.Loop, die Novas, Peterson Stomp, FatsoFlex & George L. Kabel... :D

    Greetz
     
Die Seite wird geladen...

mapping