Clavinova CVP 403 Spielgewicht zu schwer?!??

von clavinimus, 06.12.08.

Sponsored by
Casio
  1. clavinimus

    clavinimus Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 06.12.08   #1
    Hallo liebe Pianofreunde,
    ich habe seit 3 Monaten ein Yamaha Clavinova CVP 403. Schon beim Test im Laden fiel mir auf dass das Spielgewicht deutlich höher ist als bei einem Klavier oder Flügel. Trotzdem habe ich mir das Teil wegen der Ensemble-Mimik zugelegt. Das Spielgewicht variiert auf der GH3 Klaviatur zwischen 62g (hohe Töne) und 90g (tiefe Töne). Dies habe ich mit Hilfe von Knetgummi und einer genauen Küchenwaage gemessen und es deckt sich mit dem gefühlsmäßigen Eindruck. (Habe einige Klaviere/Flügel direkt parallel im Musikgeschäft ausprobiert) Wenn man bedenkt, dass das normale Spielgewicht zwischen 30g und 60g liegt, frage ich mich 1. warum Yamaha das so geregelt hat ??? und 2. warum da manche noch von einem "echten Klaviergefühl" sprechen können. :confused:
    Ich übe zwischendurch regelmäßig auf einem Flügel. Dieser fühlt sich mittlerweile sehr leichtgewichtet an! Frage mich wie ich auf dem Clavinova bei dem schweren Spielgewicht an Geläufigkeit gewinnen soll :( oder ob es nicht besser ist auf ein Kawai 71 umzusteigen? Wie sind die Erfahrungen von anderen CVP /Digitalpiano Usern, speziell von fortgeschrittenen Klassikpianisten. Bin ich der einzige dem dieser eklatante Miißstand aufgefallen ist, oder spielt das Spielgewicht für die Spielqualität keine so große Rolle?? Neige zur Zeit dazu das Gerät wieder zu verkaufen und mir ein Kawai CA71 zuzulegen. Was ist der Rat des Forums? Gibt es noch mehr CVP 4.... Benutzer die eine ähnliche Beobachtung gemacht haben und wie wird dieser Umstand in der Relation zu den Aspekten des Klavierspiels/ des Geräts "gewichtet"?
    Gruß - Clavinimus
     
  2. emanuel

    emanuel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    522
    Ort:
    Schweiz
    Kekse:
    170
    Erstellt: 06.12.08   #2
    Halo Clavinimus

    ich glaube du kannst dir das Geld sparen. Das Kawai 71 ist sicher die bessere Wahl jedoch:
    Die Tastaturen sind ALLE extrem verschieden. Auch unter Flügeltastaturen gibt es sehr viele Verschiedene.
    Spezielle Konzert-Klaviere besitzen extrem schwere Tastaturen.
    Ich persönlich begrüsse es, beim üben schwehre Tastaturen zu spielen. (Kawai Ca1200)
    Falsch machen kann man hier nichts.

    mit freundlichen Grüssen Emanuel
     
  3. mithras

    mithras Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.12.08   #3
    Ich selber spiele auf dem CVP-309, welches auch sehr schwere Tasten hat. Genau gemessen habe ich es noch nicht. Aber die Gewichtung ist aufjedenfall höher als bei vielen normalen Klavieren bzw. Flügeln. Daher gab es auch schon oft Probleme bei Auftritten. Mir gefällt die Gewichtung allerdings, deswegen behalte ich es :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping