Combo bzw. Amp fürn Probenraum

von bjospre2388, 14.03.06.

  1. bjospre2388

    bjospre2388 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    8.09.07
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Lübbecke-Nettelstedt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 14.03.06   #1
    Hallihallo!

    Also:
    Seitdem wir nen neuen Probenraum haben, kann mein Roland- Cube 30 nichmehr mit dem akustischen schlagzeug mithalten (vorher hat der drummer nen elektrisches gespielt).

    Daher muss getz fluchs ne neue Lösung für möglichst wenig geld her...
    allerdings willich auf guten sound auch nich verzichten... also vll schön vollröhre...

    Also erstma, ich spiel ne Heritage H535 (semiakustik) die auch ganz gut brettig klingen kann... dann habich nochn Boss GT-8 als treter...

    Ich/Wir spieln hauptsächlich mainstream rock... allerdings in alle richtungen: das geht von Queens of the Stone age bis hin zu den chili peppers...

    brauche also gute clean- sounds, gleichzetig aber auch fette brett sounds...

    Habe schon über den valveking nachgedacht... aber weiß nich...
    ists nicht besser, nen 1Kanaler zu nehmn, wennich sowieso das gt-8 vorschalte?

    Wäre nett, wenn ihr nen paar anregungen geben könntet!

    :DBg, Björn:D
     
  2. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 14.03.06   #2
    Wenn du ohnehin das GT8 nutzen willst dann hol dir doch ne Framus CS 212 und dazu ne Röhrenendstufe (z.b. ENGL E820 - gebraucht rund 300€ - gibt auch billigere)
     
  3. bjospre2388

    bjospre2388 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    8.09.07
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Lübbecke-Nettelstedt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 14.03.06   #3
    is dann quasi nen 1/4 stack oda was?!!?!^^
    nich schlecht, bringens diese endstufen denn?
    bzw. neu kosten die ja so um die 1000 euros
     
  4. kassler

    kassler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    9.04.13
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 14.03.06   #4
    Die Lösung mit der Box und Endstufe kann ich nicht beurteilen, da kenn ich mich nicht aus.
    Der Valveking könnte schon was für dich sein. Der Clean-Kanal klingt meiner Meinung nach sehr gut, also eine gute Grundlage für das Gt-8.
    Und die Zerre gefällt mir sehr gut. Durch den Gainboost auch vielseitig, wie ich finde.

    Wenn du alle Sounds aus dem Gt-8 holen willst, wär vielleicht ein Amp mit sehr gutem Cleankanal gut, z.B. Fender (Hot Rod,...)

    Die Kanalanzahl würd ich nicht als Auswahlkriterium ansetzen
     
  5. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 14.03.06   #5
    Bei Modellern ist es vor allem wichtig, dass alles möglich neutral verstäkrt wird. Bei Gitarrenamps hingegen ist das eher unerwünscht und würde tot klingen. Röhrenendstufen färben den Klang in aller Regel stärker als Solid-State-Endstufen. Die meiste Klangfärbung entsteht allerdings in der Vorstufe. Du hast also mehrere Möglichkeiten:

    1. Einen guten Amp, egal ob Transe, digital oder Röhre, je nach Geschmack
    2. Modeller in eine gute Transistor-Endstufe -> sehr neutrale Verstärkung des Modellers, es kommt also so raus wie eingestellt (den Klang der Box mal rausgerechnet)
    3. Modeller in eine Röhrenedstufe -> färbt etwas stäkrer ist meistens teurer, aber viele schwören auf den noch "röhrigeren" Klang
    4. Modeller in die Vorstufe eines Amps -> klingt oft schlecht und nicht so wie mans will, hängt aber auch stark vom Amp ab
    5. Über den Effekt-Loop die Vorstufe eines Amps umgehen -> wie 2. oder 3. (je nach Amptyp)

    Ich mach im Moment wie 2. und es klingt schon sehr gut, laut und druckvoll. (mit Crate Powerblock)
     
  6. bjospre2388

    bjospre2388 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    8.09.07
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Lübbecke-Nettelstedt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 14.03.06   #6
    auf was für kostn würdich da kommn?
    es soll möglichst günstig bleiben, also am besten und 500 €...
    transistor endstufe? damit meinste dann nen einfaches transistor topteil?
     
  7. J.B.Goode

    J.B.Goode Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 15.03.06   #7
    nein, ein standard Topteil hat sowohl Endstuffe als auch Vorstuffe. Wenn du wie gesagt alle sounds aus dem GT8 nimmst dann reicht auch wenn du direckt in eine Endstuffe (Transistor oder Röhre) gehst. oder in die PA oder in einen Monitor.
    Vielleicht wäre ein Aktiver Monitor die Bessere Lösung. Im proberaum kannst du ihn wie einen Amp hinstellen, auf der Bühne legst du den auf den Boden und gibst dem FOH Mann das 2te Signal.
     
  8. Botond

    Botond Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.04
    Zuletzt hier:
    8.09.06
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.06   #8
    Ich finde es ist ideal einen Modeller über eine Röhrenendstufe zu verstärken. Die Röhren färben den klang druckvoll und durchsetzungsfähig...klingt in meinen Ohren einfach viel harmonischer.

    Bei etwa 500 € Würde ich empfehlen einen Valve King zu kaufen und das Gt-8 mit der 4 Kabel-Methode ( Git <-> input [GT-8] Ext Loop Out <-> Input 1 [Valve King] FX Send <-> EXT Loop In [GT8] Output <-> FX Return [Valve King] )

    Damit kannst du die Vorstufe des VK's (<- echte Röhrenvorstufe!) und die Moddeling-Amps des GT-8 kombinieren und noch die GT-8 Effekte einschleifen.
     
  9. bjospre2388

    bjospre2388 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    8.09.07
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Lübbecke-Nettelstedt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 15.03.06   #9
    und das klingt dann richtig geil?
    werd morgen mal losfahrn und das ausprobiern...
    besten dank!
    wieviel würd denn ne normale röhrenendstufe so kosten?
     
  10. con_40

    con_40 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.06
    Zuletzt hier:
    1.01.07
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.06   #10
    jcm 2000 combo 401 wäre auch zu empfehlen... gibt es gebraucht auch schon für so 400 €uro !
     
  11. bjospre2388

    bjospre2388 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    8.09.07
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Lübbecke-Nettelstedt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 15.03.06   #11
  12. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 15.03.06   #12
    ich würd dir auch zum Peavey Valveking raten. ist zwar 50€ teurer, aber das ding lohnt sich.

    und...zu so ner endstufe brauchst du ja noch extra ne box.

    Kauf dir lieber ne gescheite combo. da hast du anfangs mehr von
     
  13. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 16.03.06   #13
    Versuch mal, ob Du irgendwoher nen H&K Zenamp Combo bekommst, die gab´s als Auslaufmodelle gegen Ende letzten Jahres so um die 599 €. Der Zenamp ist ein Modeller, mit sehr sehr gutem Sound, dem auch schon von mehreren Seiten, Röhrencharakter nachgesagt wurde.
    Ich spiele selbst das Topteil und muss sagen, dass das Teil in Sachen Dynamik, Druck und Gesamtsound durchaus mit Röhrenamps vergleichbar ist. Ein Modeller hat eben den Vorteil, dass man soundtechnisch sehr flexibel ist und gleich noch nen ganzen Satz Effekte mit an Bord hat.

    Ich spiele mein Top mit einem 5-fach Floorboard, da ich mit 5 Sounds bequem auskomme...alternativ gibt es dann noch das Z-Board von H&K mit dem Du dann auf ca. 120 Sounds zugreifen kannst und noch Expression-Pedale mit dabei hast.

    Übrigens, der Zenamp ist derzeit wirklich ein Schnäppchen, wenn Du noch nen neuen erwischst, der ursprüngliche Preis lag bei irgendwas um die 1.200 €.
     
  14. kassler

    kassler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    9.04.13
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 16.03.06   #14
    Er hat doch schon das GT-8. Da kann er wohl auf zusätzliche Effekte,... verzichten...
     
  15. bjospre2388

    bjospre2388 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    8.09.07
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Lübbecke-Nettelstedt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 16.03.06   #15
    eben... es geht mir um nen möglichst gut klingenden amp mit wenigen effekt features, den man dann gut mitm gt-8 kombiniern kann...
     
  16. Stefan L.

    Stefan L. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.12.09
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 16.03.06   #16
    Ich hätte da einen Marshall MG 100 abzugeben. Der ist Bandtauglich ;)
     
  17. bjospre2388

    bjospre2388 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    8.09.07
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Lübbecke-Nettelstedt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 16.03.06   #17
    hehe... war heut mal antesten und muss sagen, dass mir das mit dem valveking schon ganz gut gefallen hat...

    allerdings war das mit dieser 4-kabel- methode nich so pralle... also das hat echt ganzschön gematscht bei den zerr sounds...
     
  18. heavy_Wepinor

    heavy_Wepinor Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    7.03.15
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.03.06   #18
    ich würde dir den hier empfehlen...fender hot rod deluxe oder einfach nur fender-deluxe... ich hab ihn selber... der clean-sound ist auch bei großer lautstärke noch clean... und mit effekten klingt der noch besser...
     
Die Seite wird geladen...

mapping