Combo für E- und Acc-Gitarre?

von Peterpro, 25.01.06.

  1. Peterpro

    Peterpro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    29.01.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.06   #1
    Hallo,
    bin neu hier und habe erst mal gelesen und gelesen und ... ja, viel Interessantes erfahren. Quasi als Lücke dabei stellt sich mir folgende Frage (wobei ich mich schon entschuldigen möchte, falls ich entsprechende Threads einfach bisher noch nicht gefunden habe):
    Welcher Modelling-Combo bekommt neben der Wiedergabe diverser E-Gitarren-Sounds auch einen annehmbaren Akkustik-Sound hin (sowohl als Acc-Simulation als auch zur Wiedergabe einer Acc-Gitarre - Ich möchte beide Gitarrentypen bei der Mugge darüber laufen lassen oder, falls mal die Accustic-Git. nicht so schnell zur Hand ist, Acc.-Sound mit der E-Gitarre simulieren. Ich suche nach dem besten Kompromiß und bin - wie sicherlich leicht zu bemerken - kein "Purist")? Aus dem, was ich bisher so in Erfahrung gebracht habe, kämen da evtl. z.B. der Roland Cube 60 mit seiner Acc-Amp-Simulation sowie die Vöxe AD60 bzw. 120 und der K&H ZenAmp in Frage. Welcher davon (oder welcher andere auch noch in Frage kommende Modelling-Combo bis ca. 700 EUR) ist auch "akkustisch" am besten?
    Vielen Dank im Voraus!
    Peter
     
  2. Peterpro

    Peterpro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    29.01.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.01.06   #2
    Für meinen Part als Rythm-Gitarrero in 'ner Coverband, die von Rockclassics bis Top40 so ziemlich alles spielt, will ich mir einen anderen Combo zulegen. Wegen der Flexibilität hatte ich in erster Linien an einen Modelling-Amp gedacht, zumindest aber einen, in dem ich z.B. mehrere Clean-Sounds abrufbereit voreinstellen kann (Daher scheidet z.B. der Matrix-Combo von H&K aus, weil von den 4 voreinstellbaren Kanälen nur einer "clean" ist.).

    Hauptgewicht liegt für mich in einem möglichst guten Kompromiss, was die Wiedergabe von E- und A-Gitarre betrifft. Zusatzkriterium ist die Möglichkeit, einen Akustiksound zu simulieren (falls man den nur mal für'n paar Takte braucht und sich so schnell wirklich nicht die jeweils andere Gitarre überwerfen kann).

    Nach allem, was ich bisher gelesen habe, sind der ZenAmp und der VOX AD-60 VT(X) in der näheren Auswahl. Leider habe ich keine Idee, wo man die tatsächlich mal real miteinander/gegeneinander testen kann.

    Ich hab nun folgende konkrete Fragen:
    1. (Hauptfrage)
    Auf welchem der beiden Combos klingt die Akustik-Gitarre besser (Ggf. muß man dazu beim VOX zum VTX-Modell mit dem Neo***-Lautsprecher greifen.)?
    2.
    Lohnt sich für die Wiedergabe der Akustik-Gitarre die Mehrausgabe für einen VOX VTX?
    3.
    Ist die Akustiksimulation vom VOX AD-60 VT(X) brauchbar?
    4.
    Kann man mit dem ZenAmp auch einen Akustiksound simulieren und wie klingt das?
    5.
    Gibt's neben ZenAmp und VOX AD-60 VT(X) noch weitere Combos bis ca. 850 Euros, die unter den genannten Gesichtpunkten in Frage kommen (z.B. Fenden Cuber Champ oder -Cyber Deluxe oder Roland Cube 60)?

    Wär schön, wenn jemand, der Erfahrungen oder Infos zu einer dieser Fragen hat, was postet. Danke!
    Gruß Peter
     
Die Seite wird geladen...

mapping