Combo für jeglichen Metal bis 700 €

von ChasT, 18.11.06.

  1. ChasT

    ChasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    10.08.10
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 18.11.06   #1
    Hallo erstmal ;)

    Also ich hab mir demnächst mal vorgenommen neuen Amp zu kaufen, doch leider hab ich überhaupt keinen Durchblick was Amps angeht. Ich hab jetzt auch hier schon ein paar Threads durchgelesen, aber wirklich weitergebrahcht haben die mich auch nicht. Momentan hab ich noch n H&K Blue Edition mit einem Korg AX1500G davor, ist zwar nicht wirklich schlecht aber auch nicht wirklich der Burner Oo
    Also was ich suche ist ein Amp für jegliche Metalarten von Powermetal über NuMetal bis hin zu Deathmetal xD
    Aber ein relativ guter Cleankanal sollte auch dabei sein. Am besten einer der schön warm/cremig klingt :)

    Die Combo soll vielleicht auch später, aber wirklich erst später für eine Band geeignet sein.
    Müssen jetzt nicht max. 700 € sein, wenns sein muss leg ich halt auch nochma 100 € drauf, so lange damit meine wünsch erfüllt sind ;)
     
  2. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 18.11.06   #2
    hm da würde ich dir nen gebrauchten Fireball empfehlen, gibs bei eBay schon ab ca 500€, dann brauchst du noch ne Box, ob 1x12, 2x12 oder doch ne 4x12 ist geschmackssache und was du noch an Kohle hast.

    Robi
     
  3. ChasT

    ChasT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    10.08.10
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 18.11.06   #3
    Bei eBay seh ich leider grade nur ein Angebot, dass aber noch 4 Tage geht und ich glaub nicht, dass der noch bei 500 € bleibt ;)
    Und eine Combo wäre mir dann doch lieber, weil ich das Ding erstma noch n paar Jahre zu Hause benutzen werde^^

    Aber trotzdem schon ma danke für den Tipp ;)
     
  4. Bed of razor

    Bed of razor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.06
    Zuletzt hier:
    1.12.06
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.06   #4
    Also ich hab vor kurzem nen 7-saiter an nem 100 watter vollröhre peavy valveking (topteil) angespielt. Das hat einen ziemlich die ohren weggefetzt. Kamm insgesamt glaub etwas mehr als 800€. Aber ich würd sagen das es schon ausreicht wenn du den ValveKing 50 oder 100watter combo nimmst. Kosten nur 450 und 500...und damit kannst du auch schon ordentlich brettern. ALso wenn ich demnächst das Geld dazu hab werd ich mir irgend ein teil der VK serie zulegen.
     
  5. Zor8

    Zor8 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    25.02.15
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.047
    Erstellt: 18.11.06   #5
    hmmm....Schwierig.........da bleibt nur der Engl Thunder-und der brennt schon gewaltig. Notfalls für übelextremesounds nen Zerrer vor und gut ist.
    Mußte letztens feststellen wie geil der Zerrrer von Behringer für 20€ !! klingt....irgendwas mit Metal heißt er und ist """in pink"""brrrrr
     
  6. 101010-fender

    101010-fender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.10.12
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.930
    Erstellt: 18.11.06   #6
    Ich würde den Peavey XXL in die Runde werfen, den gibts als Top sowie als 2x12er Combo.
    Die Zerre geht von leichtem Crunch bis in den Zerre-Ohne-Ende Bereich, also kannst du für jeden Metalbereich das Optimum rausholen.
    Der Clean Sound hat mich ebenfalls beeindruckt, schön warm, einfach wundervoll.
    Die 100 Watt an den 2x12er Boxen reichen allemal für Proben und Gigs aus, für 700 € gibt es meiner Meinung nach neben Randall und vielleicht der Line 6 Flextone II Serie ( gebraucht ) nichts besseres.

    SickSoul hat ein Review zu dem Amp geschrieben :

    http://www.musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Peavey-XXL-212-Guitar-Combo-mir395750969de.aspx



    Den ValveKing würde ich nicht empfehlen ( ist jetzt natürlich subjektiv ) aber die Zerre ist nicht so das wahre. Ich besitze den Amp selbst , hab ihn mir gekauft, weil ich meinen Line 6 POD vor einen guten Clean Sound schalten wollte und der des ValveKing mich restlos überzeugt hat.
    Die Zerre ist aber nicht so gut, würde da schon wie gesagt eher den Peavey XXL empfehlen.
     
  7. Mich0r

    Mich0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 18.11.06   #7
    Kann auch den XXL COmbo empfehlen. Für Metal sicherlich einer der besten Amps die ich gespielt habe.
    Falls es ne Röhre sein muss dann würde ich auch den Fireball an ner 1x12 oder 2x12 Box empfehlen....wenn du bisschen suchst findest du das auch so um 800€
     
  8. ChasT

    ChasT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    10.08.10
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 18.11.06   #8
    Der XXL hört sich ja schon mal ganz gut an und liegt auch genau im Preisrahmen :D
    Aber ma vielleicht ne dumme Frage xD
    Was ist denn der Vorteil von einem Stack gegenüber einer Combo ?
    Ist das nur die Lautstärke oder gibts da auch klangliche Unterschiede ?
     
  9. Mich0r

    Mich0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 18.11.06   #9
    Lautstärkemäßig nehmen sich eine 4x12 Box und eine 2x12 Combo nicht viel.
    Eine 4x12 macht mehr Schalldruck, aber jeder ,uss selber entscheiden ob an das unbedingt braucht. Vor allem weil ne 2x12 Combo für alle Situationen mehr als genug Radau mache kann.
    Am Besten ist mMn noch ein "Quaterstack" also ein Top mit einer 2x12. Ist super zu Transportieren und laut wie die Sau. Außerdem bleitb man flexibler as mit nem Combo.
    Solltest du mal in Erwägung ziehen vllt.
     
  10. ChasT

    ChasT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    10.08.10
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 18.11.06   #10
    Da kämen wir schon zum nächsten Thema xD
    Und zwar welche Box ?
    Und da das ja erstmal für zu Hause ist... Muss ich das Teil dann komplett aufdrehen, damit da ein gescheiter Sound rauskommt ? Oder kann ich auch bei einer gemütlichen und angenehmen Lautstärke spielen ohne dass unser Haus auseinanderfällt ? :D
     
  11. Mich0r

    Mich0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 18.11.06   #11
    Also flüsterleise wird schwer. Da der XXl aber kein Röhrenamp ist entfaltet er seinen richtigen, satten Sound nicht erst ab einer bestimmten lautstärke, aber einen bestimmten Pegel wirst du schon haben müssen. Jedoch klingt er auch leise richtig gut, laut wirds noch mal ne Nummer geiler. Aber es wird schon reichen. Das wirst du aber alles beim Antesten merken.

    Bei Boxen gibts im 2x12 Segment nicht allzu viel Auswahl...ich kenne jedenfalls nur wenige. ENGL wird wohl zu teuer sein....am Besten mal warten bis jemand antwortet der sich da besser auskennt.
     
  12. ChasT

    ChasT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    10.08.10
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 19.11.06   #12
    Hm... Keiner da der sich ein bisschen mit Boxen auskennt ?^^
    Und ma ne Frage, warum tauscht man eigentlich öfter mal die Röhren bei einem Röhrenamp aus ? Gehen die kaputt oder was ist da los ?^^
     
  13. Dawni

    Dawni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.05
    Zuletzt hier:
    1.08.08
    Beiträge:
    547
    Ort:
    Bessungen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 20.11.06   #13
    Also diese 212er Box ist schon ganz ordentlich und hat gute Speaker drin:
    https://www.thomann.de/de/framus_fr212_cs_cb.htm

    Naja, es gibt noch billigere 212er Boxen, wie die von Harley Benton, aber da darf man nicht alzu viel Qualität erwarten. Wenne es billige sein soll, vielleicht mal besser beim Gebrauchtmarkt umschauen...
    Ich selbst spiele auch ein Quarterstack, allerdings mit ENGL VH 212. Die dürfte mit 575€ aber das Buget weit übersteigen.

    Die Röhren sind verschleißteile beim Amp und müssen alle paar Jahre mal gewechselt werden, aber der Peavey XXL wäre sowieso eine Transe...
     
Die Seite wird geladen...

mapping