Combo: GK+T.Amp+R.B.I.?!

von ArcticMonkey, 11.05.05.

  1. ArcticMonkey

    ArcticMonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    11.03.12
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Konstanz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 11.05.05   #1
    Hallo, ich bin schon seit längerem auf der Suche nach einer neuen
    Kombination an Bassverstärkerkomponenten, und da ich wahrscheinlich
    bald genug Geld dafür habe, habe ich mir mal was zusammengestellt,
    und würde gerne eure Kritik dazu hören!

    Ich spiele in einer Rockband, beim Sound bin ich sehr flexibel, möchte
    aber nicht unbedingt den metallisch-klirren Klang von Hartke, sondern
    eher Flea-brummig bis warm!

    Zu den einzelnen Teilen:

    Tech21 Sansamp R.B.I.
    https://www.thomann.de/artikel-173745.html

    Die Rackversion des 1000mal empfohlenen Sansamp, Rack deswegen weils
    flexibler und praktischer ist ~ 365 €

    Gallien Krueger 410BLX
    https://www.thomann.de/gallien_krueger_410blx_backline_bassbox_prodinfo.html

    Preiswerte 4x10er mit dem bewährten GK-sound?! ~ 330 €

    Gallien Kruger 410BLX
    https://www.thomann.de/gallien_krueger_115blx_bass_box_prodinfo.html

    Dazu die 15er, für die tieferen Regionen.. ~ 250 €

    T.Amp Proline 1300
    https://www.thomann.de/tamp_proline_1300_prodinfo.html

    Die bessere Version der hochgelobten t.amps, mit Limiter ~ 398 €


    So das wärs, zusammen ca. 1400 €, wäre es sinnvoller in einen
    besseren Bass zu investieren statt der zusätzlichen 15er,
    momentan Ibanez GSR-190, bin sehr zufrieden damit, ist die Proline
    überdimensioniert und tuts die normale auch, sind die Boxen vom Sound
    her das was ich suche oder würdet ihr mir ganz andere Alternativen
    anbieten wollen?

    Danke :)
     
  2. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 11.05.05   #2
    Hi Aloa,

    nicht schlecht, da hast du viel Amp für das Geld! Mir persönlich wäre aber eine 4 Ohm 4x10 Fullrange-Box lieber, weil ich zu faul wäre, jedes mal zwei Boxen zu schleppen. :rolleyes:

    Ist

    Gruß,

    Goodyear
     
  3. ArcticMonkey

    ArcticMonkey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    11.03.12
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Konstanz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 11.05.05   #3
    ja, aber ich überlege mir stattdessen vllt. alles etwas billiger zu kaufen,
    bzw. eine version drunter,

    das wären dann
    der Sansamp DI NON-Rack,
    die t.amp 1400 version 1
    nur die 410BLX

    und dafür den hier oder ne billigere version, hab den angespielt,
    saugeil, allerdings kostet er beim lokaldealer nur 400 € sieht aber
    genauso aus, von daher bin ich mir nicht sicher.

    https://www.thomann.de/artikel-175280.html

    fragt sich halt inwieweit das auch sinnvoll wäre
     
  4. Soultrane

    Soultrane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.03
    Zuletzt hier:
    21.01.15
    Beiträge:
    750
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    160
    Erstellt: 11.05.05   #4
    eine zweite box kannst du dir immer noch irgendwann zulegen, oder du denkst mal über ne 4x12er nach. auf jeden fall würde ich den bass vorziehen und den zuerst kaufen, wenn er dir so gut liegt...
     
  5. ArcticMonkey

    ArcticMonkey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    11.03.12
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Konstanz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 12.05.05   #5
    kann mir da jemand eine für etwa das geld empfehlen?
    alternative wäre auch die ashdown 4x10er, die soll ja recht gut sein

    Hm 4x12er, da bin ich flexibel, obwohl ich denk ich schon entweder
    die GK oder die Ashdown wollte, hab bisher nur gutes über die gehört,
    hoffentlich kann ich beide mal zum Vergleich antesten.

    Kann jemand was zum Hartke Bass Attack Preamp sagen, der hat in
    Gitarre&Bass gut abgeschnitten, preiswert, hohe soundvielfalt, aber hat
    man dann wohl doch den eher berüchtigten Hartke-Sound?

    Und hat jemand Erfahrungen mit dem Cort-Bass, der würde dann nämlich
    in Konkurrenz mit dem Yamaha RBX-774 treten
     
  6. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 12.05.05   #6
    du könntest dich nach ner gebrauchten Peavey 410 TVX umschauen
    die bekommste ca. für den Kurs, den deine 4x10er kosten würde
     
  7. Torchy

    Torchy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    19.03.15
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Witten
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    244
    Erstellt: 12.05.05   #7
    Zur Ashdown kann ich was sagen: Habe aktuell aus der Mag-Serie die 410 und die 115 neu (hast bestimmt schon i anderen Thread gelessen). Bin wirklich sehr zufrieden, würde aber auf die 115 nicht verzichten wollen. Wenn man nur die 410 hört, merkt man eigentlich nicht, dass was fehlt, steckt man die 115 dazu wird es untenrum noch deutlich ne ganze Ecke satter. Habe vorher ne SVT 810 gespielt und bin jetzt froh, 2 leichte Teile tragen zu dürfen, statt eines Kühlschrankes. Dei Ashdown kann man natürlich nicht im SChalldruck mit der SVT vergleichen, wer also auf der Bühne richtig den Punk abgehen lassen willl.... Aber vom Klang her gefällt sie mir wirklich auf andere Art genauso gut, ist irgendwie klarer.....

    Aber wie Soultrane schon sagt: man kann durchaus auch nur die 410 nehmen (dann die, und nicht die 115 einzeln) und später erweitern. Kosten ja wirjklich nicht mehr die Welt....

    Zu GK kann ich nix sagen, noch nie angespielt, sorry!

    Hoffe, hat geholfen.
     
  8. warwicker

    warwicker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    529
    Ort:
    Emden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    430
    Erstellt: 12.05.05   #8
    ja also die backline serie von g&k soll ja nicht so gut klingen...hab ich gehört
    von daher lieber noch n bisschen was drauf legen...
     
  9. ArcticMonkey

    ArcticMonkey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    11.03.12
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Konstanz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 12.05.05   #9
    echt? hab eher gutes gehört aber die ist ja noch nicht lange draussen!
    hm oder du verkaufst mir deine SVT für den Preis das wär auch was,
    ne gute 8x10er wär mein Traum, aber sehr sperrig und teuer, wenn man
    nicht unbedingt n 100000W-Peak-Behringer für 10 € will, die dann aber ne
    RMS-Leistung von ca. 100W hat, oder so war das.. ;)

    Hm ja ich könnte allerdings auch meinen Fender Rumble 100 umbauen
    und die 15er mit den 100W als Standalonebox ohne Endstufe an oben
    genannte Kombo dranhängen, hab ja bei der Endstufe 2 Kanäle, beide
    individuell regelbar, nich wahr?! :)
     
  10. ArcticMonkey

    ArcticMonkey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    11.03.12
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Konstanz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 12.05.05   #10
    Hm tja die Peavey soll gut sein, aber was für einen Soundcharakter hat die?
    eher neutral? das wär nämlich das was ich suche. Tjo da die Ash so gut sein
    soll und wenig wiegt wäre das ne überlegung wert
     
  11. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 12.05.05   #11
    Also meine Behringer BA1x15 hält die kompletten 500Watt meines Tops aus.. was braucht man mehr.. und besser als Backline klingt sie alle mal... nicht Vorurteile nachplappern, selbst testen..
     
  12. ArcticMonkey

    ArcticMonkey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    11.03.12
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Konstanz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 12.05.05   #12
    hey hey war ja auch ironisch gemeint :)
    Hm tja jetzt hab ich echt gar keinen plan mehr welche box es dann werden soll
     
  13. ArcticMonkey

    ArcticMonkey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    11.03.12
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Konstanz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 12.05.05   #13
    ähm sagt mal kennt jemand von euch den peavey firebass 700?
    nix zu dem gefunden bisher, steht bei nem lokalen laden rum, hört sich
    gut an
     
  14. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 13.05.05   #14
    kann ich bestätigen
    das Ding ist klasse fürs Geld
    und LAUT!

    Peavey bietet sehr viel Bass fürs Geld
     
  15. ArcticMonkey

    ArcticMonkey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    11.03.12
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Konstanz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 13.05.05   #15
    hm der kostet aber als top etwa das, was die ta1400 und der sansamp rbi
    zusammen kosten. ob das lohnt?
     
  16. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 13.05.05   #16
    antesten ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping