Cort Classix Kaufberatung

  • Ersteller 24242424
  • Erstellt am
2
24242424
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.11
Registriert
19.07.09
Beiträge
141
Kekse
112
Ich möchte evtuell zu Weihnachten eine neue Gitarre und war im kleinen lokalne Musikhandel anspielen. Meine Vorstellung war so um 300€ Höchstgrenze, momentan hab ich ne Pearl Les Paul (Anfänger Teil würde ich sagen).

Gefallen hat mir dabei vor allem eine Randy Rhoads Style Cort, die zwar irrwitzig hohe Saitenlage eingestellt hat so ca. 12 mm aufem 12. Bund, aber mir trotzdem sehr gut ind der Hand gelegen und lies sich gut spielen, vom Sound her kann ich nichts sagen, da ich dafür keine Zeit habe, der Laden liegt leider doch ein bisschen entfernt.

Auf dem Headstock stehe "Cort Classix" aber im Inet habe ich nirgends etwas gefunden. Sie hat ne feste Bridge und ist mit 300 ausgeschildert. Kennt die jemand und kann dazu was sagen? Qualität Verarbeitung und so weiter...

Alternativ war ne Paula nicht schlecht, aber die Cort liegt im Momment vorne. Danke:great:.
 
Eigenschaft
 
2
24242424
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.11
Registriert
19.07.09
Beiträge
141
Kekse
112
So, ich hab eine Gitarre gefunden, die mir noch besser liegt, anscheind kennt ja niemand die Cort.

Es ist eine Washburn Wi200 Pro bzw. ProE. Es gibt zwei Versionen davon, einmal Emg 81/81 laut Online für 400€, im Laden gab es sie für 650€ und angebllich mit 81/85er Bestückung oder Seymour Duncans, (welche habe ich nicht rausgefunden) mit VCC (splitten von Humbuckern in Singlecut durch stufenloses Drehpoti.

Jemand Erfahrung damit und vorallem weiß jemand wie die Bestückung ist? Was ich mich jetzt frage, wenn es das gleiche Modell ist, sollte ich online bestellen? 250 ist ja ein Riesenunterschied:gruebel:. Welche mir Klanglich besser gefällte weiß ich acber nicht wirklich, beide waren wirklich gut.

Danke.
 
RobbinCrosby
RobbinCrosby
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.10
Registriert
24.03.07
Beiträge
2.838
Kekse
5.685
Ort
Mönchengladbach
Ich würde an deiner Stelle noch was Sparen, da du für ca. 150-200,- mehr durchaus mehr erwarten kannst! Mit 300,- Maximalbudget würd ich dich zur Bucht verweisen, da bekommst du für das Geld ziemliche Schätzen, aber wenn es neu sein soll, hast du da schlechtere Karten.
Cort kenne ich selbst, sind super Gitarren, aber "Classix" kenne ich nicht... :gruebel:

Würd wie gesagt etwas mehr ansparen und nicht auf biegen und brechen etwas jkaufen, woran du bald keinen Spaß mehr haben wirst...! ;)
 
U
Ulovemyvoice
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
09.10.11
Registriert
01.10.09
Beiträge
9
Kekse
0
Mit 300,- Maximalbudget würd ich dich zur Bucht verweisen, da bekommst du für das Geld ziemliche Schätzen, aber wenn es neu sein soll, hast du da schlechtere Karten....

Bist Du Dir sicher, dass man mit 300 € in der Bucht was wirklich anständiges schiessen kann?
Jeder selbsternannte Gitarrenexperte versteigert mit den Worten "mint", "vintage" und "Retro" Gitarren mit Lackkratzern als seltene und begehrte Sammlerstücke.
Alternative:
Um 350 - 600€ gibt s von den grossgewordenen Töchtern der Firmen Gibson, Fender, ESP und ähnlichen Branchengrössen gute Instrumente zu fairen Preisen. Da stimmt die Saitenlage, da passt die PU- Bestückung und da funktioniert der Kram auch ein paar Jahre länger.
 
2
24242424
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.11
Registriert
19.07.09
Beiträge
141
Kekse
112
Eigentlich bin ich ja auch wieder weg von der Cort, weil sie mir bei weitem nicht so gut liegt wie die Washburn wi200 Pro, die ja anscheinend aus einer höheren Preisregion kommt.
Leider habe ich keine UVP gefunden, aber das der Musikladen sie so teuer anbietet 580/650 € im (Inet 360/400) glaube ich auch dass sie von der UVP warscheinlich aus der Gegend kommt. Ich fand sie qualitativ wirklich super, nur war sie noch nicht eingestellt, wie alle Gitarren im Laden.

Als Vergleich gab es 3 Mexico Strats von 500-700€ und eine Ibanez Xiphos 700. Bei der 700€ Strat hab ich mich am Anfang verlesen und 130, satt 730 gesehen und mich über made in Mexico gewundert, jedoch fand ich die cremefarbenen Potis und Pick-Ups einfach nur billig aussehend, wie so vergilbtes Computerplastik und hatte mir schon überlegt, ob ich die mitnehmen soll, obwohl ich nicht der Strattyp war :D, denn klanglich und spielerisch war sie auf jedenfall für "130€" sehr gut xD. Und die Washburn war mindestens so gut verarbeitet wie die anderen.

Vielleicht kennt ja noch jemand die Washburns und kann noch was berichten, vor allem ob es jetzt 85/81 ist oder 81/81, die Seymour Variante hat 59/CC, also eher gemäßigte, aber eine nicht deckend schwarze Lackierung, sondern eine schöne transparente Rote, aber Sound ist wichtiger.

Ich fand den Klang an nem Cube 30x auf Rectifier mit 40% Gain 40% bässe mitten auf 50% und höhen auf 70 richtig genial.
 
RobbinCrosby
RobbinCrosby
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.10
Registriert
24.03.07
Beiträge
2.838
Kekse
5.685
Ort
Mönchengladbach
Bist Du Dir sicher, dass man mit 300 € in der Bucht was wirklich anständiges schiessen kann?

Auf jeden Fall!
Letztens war für keine 300,- eine LTD George Lynch Signature mit Case in Top Zustand weggegangen. (Wäre für mich interessant gewesen zum Beispiel...)
Man muss einfach mal die Augen offen halten; und wenn man weiss, was man will, kann man gezielter schauen, ob was dabei ist!
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben