Custom Strat auf Squier Basis

von da iglo, 05.12.07.

  1. da iglo

    da iglo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    20.12.07
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.12.07   #1
    Hallo erstmal an alle ;-P
    Ich besitze eine Squier Stratocaster etwas ältern Baujahres. Ich hab auf ihr spielen gelernt bis ich auf eine Ibanez jem umgestiegen bin. Nun habe ich mir überlegt die Squier etwas zu modifizieren..nicht großartig nur ein wenig...( von der Optik bereits geschehen)
    Nun brauche ich euren Rat. Ich möchte einen Humbucker in Stegposition einbauen...inwiefern eignet sich einer im Singlecoilformat dazu? Gibt es Soundunterschiede zu "echten" Humbuckern?
    Mein Sound soll schön fett werden ohne übertrieben zu zerren..Ich habe da an den Jeff Beck junior gedacht...der würde schließlich passen ohne viele Fräsarbeiten. Was meint ihr dazu?
    Der Sound sollte leicht in Richtung Ratm gehen.
    Deswegen wollte ich ausserdem noch ein Killswicht einbauen. Kann ich dafür einen normalen hebelschalter zum Beispiel ausm Conrad nehmen? Einen der ON/OFF ausgerichtet ist?
    Danke schonmal :great:
     
  2. h4x0r

    h4x0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    15.09.15
    Beiträge:
    2.081
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    3.801
    Erstellt: 05.12.07   #2
    zum 2ten kann ich dir nix sagen, außer, dass es imo gehn müsste... und zum ersten, ansich klingen sc humbucker nur n bisschen "schmaler" halt nicht so fett, aber an sich können die schon gut drücken (hör dir einfach mal yngwie malmsteen oder iron maiden an ;))
    hoffe ich konnte helfen
     
  3. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 06.12.07   #3
    Malmsteen ist aber ein sehr schlechtes beispiel, da seine Pickups wie vintage single-coils klingen (gewollt).

    Zum thema, der Umbau ist problemlos machbar und ein JB ist dazu auch gut geeignet. Alternativ auch HotRails, mini-ToneZone oder ähnliches. Die klingen nicht ganz gleich wie die großen Hummies, aber fast.
     
  4. da iglo

    da iglo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    20.12.07
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.12.07   #4
    Okai...hab heute nochmal mit nem kumpel von mir geschnackt...der meinte auch das sich Hotrails dafür gut eigenen....so einer wird es wohl werden....aber danke für die antworten..ich bin mal gespannt wie gut ich das alles hinbekomm
     
  5. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 07.12.07   #5
    Wenn sie aufgrund der mechanischen Abmessungen hineinpassen, steht Deinem Bastelwahn nichts entgegen!

    Natürlich! Unabhängig von der durch die elektrischen Eigenschaften gebildeten Übertragungscharakteristik, kann ein schmaler Tonabnehmer höhere Frequenzen "sehen". Lies Dir in diesem Zusammenhang mal den Beitrag "Das Klang-Mysterium der Humbucker-Modes" durch.

    Wenn es Dir bei Deinem Vorhaben nur um den Sound in Richtung "richtigem" Humbucker geht, dann solltest Du Dir zunächst Guitar-Letter II durchlesen. Man kann nämlich jedem Tonabnehmer durch einen kleineren Lastkondensator eine tiefere Resonanzfrequenz verpassen. Das ganze kostet lediglich ein paar Cent und etwas Arbeit. In der Regel kann man sich dann einen neuen Tonabnehmer sparen!

    Das gleiche Verhalten, wie bei einem breiten Humbucker wird man mit der schmalen Variante allerdings nie erreichen! Ist das Dein erklärtes Ziel, dann hol' schon mal die Oberfräse aus der Werkstatt. ;)

    Bist Du hingegen auf dem Kriegspfad gegen das Brummen, so kommst Du um den Einsatz von Humbuckern nicht umhin. Welche Bauform man da wählt, hängt von den Anforderungen und vom persönlichen Geschmack ab. Weitere Infos zu den verschiedenen Bauformen der Humbucker findest Du in Guitar-Letter I.

    Ulf
     
Die Seite wird geladen...

mapping