Das leidige Thema - Kontrabasssaiten

von snook, 22.10.07.

  1. snook

    snook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    925
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    2.872
    Erstellt: 22.10.07   #1
    Ich weiss, das Thema gab es schon öfters, ich habe jedoch nichts gefunden, was meinen Soundvorstellungen entspricht..

    Also:

    Ich kann evtl. günstig einen wohl recht guten 3/4 Kontrabass kaufen (hab leider keine weiteren infos) - leider hat der Bass nur noch 3 Saiten und die sind wohl auch alle schon was älter, also brauche ich wohl einen komplett neuen satz.

    ich kenne mich leider mit dem thema Kontrabass (noch) überhaupt nicht aus, weiss nicht, was für saitentypen es gibt und wie sich diese auf den sound auswirken... mir schwebt in etwa ein kontrabass-sound wie bei tom waits vor (zB. bei den Alben RainDogs, Nighthawks at the Diner, The Heart Of Saturday Night) und hätte gerne ein paar tips, was für saiten ich mir dafür zulegen sollte :)

    da ich eigentlich e-bass spiele und den kontrabass nicht in einer band spielen werde, sondern nur zuhause, soll das ganze natürlich möglichst preisgünstig werden... ich weiss nicht, was kontrabass saiten normalerweise sind, ich wäre für ein paar anhaltspunkte, vorschläge usw. sehr dankbar :)
     
  2. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 22.10.07   #2
    Es gibt da eine schöne Übersicht von aktuellen Saiten mit Klangbeispielen auf
    http://www.herve.de/ (Kontrabasssaitenmatrix auswählen).
    Thomastik Spirocore sind meine Favoriten, sind preislich im unteren Mittelfeld und universell einsetzbar. Darmsaiten scheiden aus Preisgründen für dich aus; ich würde bei deinen Klangvorstellungen eher in Richtung guter (Jazz-)Pizzicatosound gehen.
     
  3. snook

    snook Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    925
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    2.872
    Erstellt: 22.10.07   #3
    hi,

    vielen dank! die seite ist ziemlich hilfreich und die soundfiles mit den thomastik spirocore kommen wirklich relativ nah an meine vorstellungen ran.
    Noch besser gefallen mit nur die Velvet Anima, aber die sind dann ja auch ne Ecke teurer.. und wenn 129,- schon untere mittelklasse sind :eek: dann werd ich wohl lieber zu den thomastik greifen ;)
     
  4. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 17.04.08   #4
    Wenn man wenig streicht sind Thomastik Spirocore nach meiner Erfahrung ebenfalls zu empfehlen.
     
  5. LaFaro

    LaFaro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.08
    Zuletzt hier:
    25.06.08
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.08   #5
    auch wenn das Thema schon etwas veraltet ist.. ich habe jetzt die Presto Balance getestet und auf meinem Bass gelassen, weil sie als Hybrid-Saite einfach noch besser als die Helicores sind und einen wunderschönen dunklen Sound(auf meinem Bass) erzeugen.. sind auch in der Saitenmatrix zu finden
     
Die Seite wird geladen...

mapping