ddrum

von VoWe, 29.06.04.

  1. VoWe

    VoWe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.03
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 29.06.04   #1
    HI

    also falls sich jemand ein ddrum elektrodrumset jaufen will, den rate ich schwer davon ab!

    Ich muss jetzt hier einfach mine Enttäuschung loswerden!

    Also...

    ich spiele an nem Musicaltheater (Five Pfennig PLayhouse, Old Argonner Karserne, Hanau-Wolfgang) und normalerweise habe ich da en sonor designer!
    Jetzt haben die das aber verliehen und ich konnte zwischen nem alten Pearl (Doe Toms waren auf der Base festgeklebt) und dem ddrum!

    dann hab ich halt das ddrum genommen!

    dann in der aufführung :mad:

    mein gott klingt das ding scheiße!

    hab an dem drumcomputer alles ausprobiert usw...

    aber echt scheiße das ding!

    und dann der preis...

    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-123249.html

    und

    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-123190.html

    und rack!

    so ein geld für so ein scheiß

    na ja!

    nur ne warniung!
     
  2. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.710
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 29.06.04   #2
    E-Drums erschließen sich nicht mit "Einschalten und hoffen das es klingt".
    Auch mit "hier und da mal Knöbbsche drehen" ist es nicht getan

    Da ist mindestens so viel Arbeit nötig wie bei einem Akustikset, um das zum klingen zu bekommen.
    Grade ddrum hat neben Roland noch die am natürlichsten klingenden Sets.




    Und ne Aufführung spielen, ohne das Teil vorher wenigstens mal getestet zu haben :eek: ohne Worte ....


    Grüße

    Bob
     
  3. Madden

    Madden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    27.05.09
    Beiträge:
    390
    Ort:
    Roth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 29.06.04   #3
    also mag ja sein dass ich ziemlich zurückgebildet bin und aus der steinzeit komm aber...mh...ich hab noch nie jemanden mit nem e-schlagzeug live gesehn...dachte auch dasses nur zu übungszwecken is...also motz mich etz bloß wieder net alle an...wusst ich halt net...
    hab auch scho mal n e-schlagzeug probegespielt in der musikhalle in nürnberg...also muss schon sagn der sound is irgendwie mh...naja...so iser halt...kann aber auch daran gelegen ham das des vieleicht net grad des beste war...
    naja kann mir jemand mal schreiben welche drummer öffentlich auf nem e-schlagzeug spieln...würd mich ma interessiern...
     
  4. vandroiy

    vandroiy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.04
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.06.04   #4
    Machine Head auch viel bekanntere Bands benutzen Mesh-Heads und Triggern dann das Signal, ein E-Drum mit Pads benutzt live natürlich kaum wer, liegt aber NUR an der Optik.

    @Topic
    Wenn du mit einem ddrum nicht zufrieden bist dann hast du keine Ahnung von E-Drums, wage ich mal dreist zu behaupten. Mit ein bißchen an den Schaltern spielen ist schon bei einem DTXpress nix gewonnen, bei einem Ddrum 4 wirst du da garnichts weiterbringen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping