Demo-Idee: Cubaseaufnahme und "extern" abmischen lassen

von buesing_de, 03.10.07.

  1. buesing_de

    buesing_de Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    1.765
    Ort:
    Langen
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    1.630
    Erstellt: 03.10.07   #1
    Moin zusammen!

    Wir haben unser letztes (und erstes :D) Demo komplettin Eigenregie aufgenommen, mit Cubase (SE). Hat soweit alles ganz gut geklappt, nur leider fehlt uns das Knowhow rund ums das Mastern und Abmischen. Insofern klingt der Endmix leider recht drucklos, leise und dumpf.

    Eine längere Studiosession für die nächste Scheibe ist entweder (bei renommierteren und metalerfahrenen Studios) recht teuer oder führt (bei billigen und/oder metal-unerfahrenen Studios zu wenig Erfolg beim Endprodukt.

    Nun sind wir auf die Idee gekommen, die Aufnahmen in Eigenregie zu machen und die fertigen Cubasefiles jemanden zu geben, der vom Mastern und Mischen mehr Ahnung hat als wir. Was haltet Ihr davon?

    Und: kennt jemand von vielleicht sogar jemanden, der sich dafür anbieten könnte? Dass das auch Geld kostet, ist klar.

    Vielen Dank im Voraus! :great:
     
  2. ambee

    ambee Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    3.731
    Ort:
    Günzburg/München
    Zustimmungen:
    882
    Kekse:
    24.643
    Erstellt: 03.10.07   #2
    gut mischen können sollte euch das jedes professionellere tonstudio
    mastern lassen würde ich das dann woanders, da sind frische ohren sehr wichtig


    auch wenn ich noch nicht viel erfahrung hab und stark am lernen bin, aber wenn ihr wollt kann ich euch einen song probe-mischen, dann könnt ihr entscheiden obs euch taugt.
     
  3. Kaaba

    Kaaba Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.07
    Zuletzt hier:
    2.04.08
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 04.10.07   #3
    Hallo ich studiere Tontechnik als Fernstudium, und würde mich freuen eure Songs abzumichen, ich gehe davon aus das es einigermasen gut aufgenommen wurde, denn das ist sehr wichtig. Ich würde auch das aufnehmen von den Songs übernehmen.

    Würde mich für eine zusammen arbeit mit euch freuen

    Gruss Patrick

    Patrick Schubert
    Pölitzstraße 77
    09337 Hohenstein - Ernstthal

    E-Mail: light_musik@yahoo.de

    www.patrick-rec.repage5.de

    Tel. Priv.03723629189

    Handy: 01788088372
     
  4. DonStefano

    DonStefano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.04
    Zuletzt hier:
    31.01.12
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 04.10.07   #4
    hey kaabe sag mal wo kann man den tontechnik als fernstudium beginnen, ich kenn jetzt nur die SAE und bei der ILS gibts einen kurs Digitale Computermusik und kompositionen / tontechnik aber das ist nur ein einsteiger kurs und zu viel schnick schnack mit herum.
     
  5. Kaaba

    Kaaba Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.07
    Zuletzt hier:
    2.04.08
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 04.10.07   #5
    @DonStefano, schau einfach mal bei Hofa.de rein das ganze nennt sich hofa-training und geht 1 Jahr, es ist komplett mit allen Instrumenten die es gibt, diese werden vorgestellt und dann ist auch immer eine DVD dabei auf der sind Ton beispiele und eine Praxsis-Abmischung, du bekommst jeden Monat etwas neues gelernt, am Anfang erst einmal wie sich Schall aufbreitet und der gleichen bis zu selbst Aufnahmestipps und so wieter, bin damit ganz zufrieden denn ich kann somit an mehreren Projekten arbeiten da ich meine Zeit für mein Studium sellbst entscheide.

    Eines soll dennoch gesagt sein, es ist am Ende nur Teorie die Praxis bleibt leider etwas auf der Strecke, wenn du keine Arbeitsmöglichkeit mit einer Band oder im Studio hast nützt es dir am Ende nur wenig.

    Ich empfehle dir das Buch Mixing Workshop von Ulli Eisner, damit habe ich angefangen und ein kleines Mischpullt. Ich arbeite schon seit ca. 5 Jahren darauf hin. allso habe auch schon in der Schulzeit damit angefangen.

    P.S. verkaufe ein Yamaha AW 1600, noch wie neu, 1 Jahr alt. Super Teil, bei weideren Fragen einfach mailen, anrufen.:)

    Patrick Schubert
    Pölitzstraße 77
    09337 Hohenstein - Ernstthal

    E-Mail: light_musik@yahoo.de

    www.patrick-rec.repage5.de

    Tel.:03723629189

    Handy: 01788088372
     
  6. silent

    silent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    922
    Erstellt: 04.10.07   #6
    Hi buesing_de,

    am besten ist es natürlich, wenn ein oder zwei Bandmitglieder beim Abmischen dabei sind um beim Mix mitzureden.

    Auf der anderen Seite kann es auch hilfreich sein einmal eine ganz andere Seite seiner Musik zu erfahren, wenn jemand einen Song in einer Art mischt wie es die Band selbst nicht gemacht hätte. Das gibt einen neuen Blick auf die eigene Kreativität und evtl. eine kleinen Schub für neue Songs und Sounds.

    Mein Vorschlag an dich, schicke einfach jedem der sich hier anbietet eine DVD mit allen Spuren eines Songs und entscheide anhand des zurückgesandten Mixes wer den richtigen Sound für eure Band mischt, den nimmst du dann für dein Vorhaben.

    lg silent

    P.S.: ich würde mich auch gerne mal an einem Mix für euch versuchen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping