Der absolute B4 Controller - Wie muß er aussehen ?

von aaaaamartin, 15.03.05.

  1. aaaaamartin

    aaaaamartin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    20.04.12
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.05   #1
    Hallo,

    hier wurde ja schon einiges über Hardware im Zusammenhang mit der B4 von Native geschrieben.

    Hauptsächlich geprägt von berechtigter Kritik.

    Es gab also Threads zum d3m von Doepfer und auch zum B4D von Böhm.

    Bauen wir doch ein fiktives Instrument um die B4 !

    Die Grundanforderung ist doch sonnenklar, es soll sich spielen lassen wie eine B3, vielleicht besser.
    An der Software kann man schwer schrauben, aber wie siehts mit der Hardware aus ?

    Was soll die können ?
    Wie soll sie aussehen ?
    Was macht sie bühnentauglich ?
    Was fehlt dem Original - B3 ?
    Was wünscht Ihr euch ?
    Worauf legt Ihr besonderen Wert ?
    Wie schwer wiegt das Design der alten, als s.g. "Möbel" ?


    to be continued .....
    Martin ;)
     
  2. anbeck

    anbeck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    28.06.06
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 15.03.05   #2
    Das ist doch ganz einfach: Wie die B3, nur mit wenigen Handgriffen zerlegbar (wie z.B. die Yamaha ME-10 :great: ).

    Das XK-3 System scheint der erste Schritt zu sein. Mal abwarten, wie das europäische Produkt aussehen wird... hat da jemand Neuigkeiten?

    Ansonsten würde ich jederzeit jeden beliebigen Hammond-Klon der letzten 5-7 Jahre (XK-3, CX-3, NE 2) der B4 vorziehen, sofern es um den Einsatz außerhalb eines Studios gehen sollte. Den ganzen Ärger mit nem Compi auf der Bühne würde ich mir nicht zumuten... Einen Controller muß man ja eh mitschleppen, dann darfs auch gleich was vernünftiges mit Zugriegeln und allem Zipp und Zapp sein.

    Grüße,
    Andre
     
  3. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 15.03.05   #3
    Die perfekte Lösung stellen immer noch Roadies dar!!!
     
  4. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    10.620
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.930
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 15.03.05   #4
    Im Grunde hat Böhm das "fast perfekte" Ding schon im Angebot: http://www.boehm-ag.de/de/produkte/md42/index.html

    B3-Style-Gehäuse mit Waterfalltastatur und eingebautem PC mit B4 drauf.

    Sowas jetzt noch in transportabel und bezahlbar - perfekt.
    z.B.: Gehäuse a la BX3 (zwei Manuale, Drawbars, aber ohne viel "hölzernen" Schnickschnack, also rel. leicht). Eingebauter Industrie-PC mit stabilem System und der Standalone-B4. kleines TFT oben im Gehäuse mit der "zweiten Seite" der B4-Ansicht (die mit den Amp-Parametern etc., und evtl. noch variabel nutzbar). Standardanschlüsse (Schweller, Klinkenausgang, 11pol etc.).

    Also quasi genau die Mitte zwischen MD42 und B4D...

    Jens
     
  5. aaaaamartin

    aaaaamartin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    20.04.12
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.05   #5
    Hallo,

    scheint mir doch etwas verstockt das Ganze,

    habe hier eigentlich mehr posts erwartet.

    @.Jens danke für deinen Kommentar, das bringts doch auf den Punkt !

    Hat aber niemand sonst noch was, was er dazu beitragen möchte ?,!

    Ist ja schon alles so 'ne art Offenbarung, wenn man auf meine Fragen was schreibt. Man sollte da etwas lockerer rangehen. Man muß doch keine non + ultra Lösung posten.

    Wo seid Ihr ?

    Martin

    ps:
    Vielleicht hat ja noch einer die Preise der Böhm MD42 und möchte die hier schreiben. Es gibt glaube ich 3 Versionen:
    1. Kiste
    2. Kiste mit Pedal und Bank
    3. Kiste mit Pedal und Bank und PC (und TFT ?)
    Habe selbst mal die Infos angefordet - und kurz darauf weggeworfen ;)
     
  6. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 16.03.05   #6
    Mein letzter Stand der Preise:

    MD42 inkl. Nostalgiegehäuse, 25-Tasten-Pedal und Sitzbank, mit Midi-Out zum betrieb eines vorhandenen Computers mit NI-B4: 9890,--€

    MD42 wie oben jedoch mit integriertem superschnellen PC hochwertiger Soundkarte und NF-Ausgang: 11.970,--€

    Somit scheint mir die Anschaffung einer echten B-3 plus Leslie ein richtiges Schnäppchen zu sein.....

    ciao,
    Stefan
     
Die Seite wird geladen...

mapping