Der Nachfolger des X32 wurde vorgestellt: Behringer Wing

von MiFa1969, 31.10.19.

Sponsored by
QSC
  1. Julian91

    Julian91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.14
    Zuletzt hier:
    8.04.20
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Tauberbischhofsheim
    Kekse:
    1.849
    Erstellt: 20.11.19   #81
    das stimmt . wäre die kiste früher gekommen hätt ich sie mir sogar gekauft.
    aber mit der LV1 bin ich bedient und die kann sogar doch noch ein wenig mehr , aber vielleicht als zweitpult bei uns im club denkbar und endlich die alte SI Expression rauswerfen dann
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  2. MiFa1969

    MiFa1969 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.11
    Zuletzt hier:
    31.08.20
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Schorndorf
    Kekse:
    18
    Erstellt: 20.11.19   #82
    Sauber! Also war ich doch zu blöd:weep:Ich habe das viel zu kompliziert gemacht.

    Danke für die Aufklärung!:claphands:
     
  3. tombulli

    tombulli HCA Digitalmixer HCA HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    23.09.20
    Beiträge:
    3.284
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Kekse:
    13.041
  4. Julian91

    Julian91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.14
    Zuletzt hier:
    8.04.20
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Tauberbischhofsheim
    Kekse:
    1.849
    Erstellt: 20.11.19   #84
    webseite down ... wollten wohl zu viel sich das anschauen :'D
     
  5. Lurchi123

    Lurchi123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.19
    Zuletzt hier:
    19.09.20
    Beiträge:
    12
    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.11.19   #85
    Weiss jemand ob sich die Matrix in den Inputkanälen befindet. Oder nur in den Master Output
    LG Thomas
     
  6. Mathias1234

    Mathias1234 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.14
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    188
    Ort:
    Meitingen
    Kekse:
    42
    Erstellt: 20.11.19   #86
    Ich find das Pult auch echt cool, aber ich glaub, so mancher ist überfordert mit den ganzen Features die das Ding hat. Ist echt heftig was möglich ist. Ich komm mittlerweile einigermaßen mit dem X32 klar, aber das Teil, ist mir glaub ich to much. :-)
     
  7. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    5.717
    Ort:
    Franconian Forrest
    Kekse:
    36.663
    Erstellt: 20.11.19   #87
    Schaut euch das von @tombulli verlinkte Video an - da werden die Features recht eingehend behandelt.
    Die Programmier haben da wohl einen "User"- und einen "Pro"-Mode im Auge.
    Wem es zuviel ist - nun, der muss es ja nicht kaufen :engel:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    5.030
    Ort:
    Tübingen
    Kekse:
    57.750
    Erstellt: 22.11.19   #88
    Ich hätte noch eine Spekulation einzubringen.
    Der neue StageConnect Bus soll bis zu 32 Kanäle 24 Bit und 48 kHz über eine twisted Pair Leitung übertragen können. Irgendwo war auch die Rede von Automotive Technologie.
    Ich habe mal etwas recherchiert. Manche hatten auf CAN Bus spekuliert. Der wäre dafür zu langsam, selbst der schnellere FlexRay.

    Hier habe ich aber etwas entdeckt, was die Spezifikation ziemlich genau erfüllt: der A2B Audio Bus von Analog Devices
    https://www.analog.com/en/applications/technology/a2b-audio-bus.html#

    Da besteht die Hoffnung, dass es 3rd Party Produkte geben könnte.

    Wenn es eine Ultranet zu StageConnect Bridge gäbe, könnte man ein XR18 als Stage Box anschließen (natürlich ohne Kontrolle über die Preamps, aber immerhin könnte man 16 Kanäle weitergeben).
     
  9. MiFa1969

    MiFa1969 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.11
    Zuletzt hier:
    31.08.20
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Schorndorf
    Kekse:
    18
    Erstellt: 22.11.19   #89
    Das war tatsächlich Jan Duwe in dem Video von Music Store

    Das war im ersten Moment auch meine Spekulation. Eben wegen der Aussage von Jan.
    Aber nach ein wenig nachdenken, bin ich auch zum Schluss gekommen, dass CAN zu langsam ist.
     
  10. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    5.885
    Ort:
    Gratkorn
    Kekse:
    34.422
    Erstellt: 22.11.19   #90
    So, mein GAS Anfall war dann doch zu intensiv. Die Bestellung ist draußen, mal sehen wann es eintrudelt. :thumb_twiddle:
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  11. MiFa1969

    MiFa1969 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.11
    Zuletzt hier:
    31.08.20
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Schorndorf
    Kekse:
    18
    Erstellt: 22.11.19   #91
    Glückwunsch! Würde mir aus ähnlichen Gründen auch gerne eines bestellen. Geht aber zur Zeit leider (noch) nicht.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    5.030
    Ort:
    Tübingen
    Kekse:
    57.750
    Erstellt: 22.11.19   #92
    CAN: 1 MBit/s,
    FlexRay 10MBit/s,

    32 Kanäle bei 48 kHz und 24 Bit -> etwas über 36 Mbit/s.

    Der A2B Bus hat bis 50 MBit/s, Twisted Pair als Medium (und ist genau für 32 Kanäle Audio spezifiziert).
    Einzelne Kanäle in den Datenstrom bringen bzw. abzwiegen ist mit den Chips möglich, und genau so etwas wurde ja angesprochen: Stage Boxen mit wenigen Kanälen.
    Bin mir inzwischen ziemlich sicher, dass das genau dieser Bus ist.
     
  13. MiFa1969

    MiFa1969 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.11
    Zuletzt hier:
    31.08.20
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Schorndorf
    Kekse:
    18
    Erstellt: 22.11.19   #93
    Ich habe mir die Spezifikationen vom A2B Bus auch angeschaut. Passt alles bis auf das da Twisted Pair gefordert wird.
    Meinst du, dass geht mit einem Mikrofonkabel? Das ist doch nicht verdrillt?
     
  14. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    5.030
    Ort:
    Tübingen
    Kekse:
    57.750
    Erstellt: 22.11.19   #94
    Doch, zumindest ein DMX oder AES/EBU Kabel erfüllt schon die Forderung für den A2B Bus. Verdrillt muss nicht unbedingt sein, das soll vor allem die Kabel in definiertem Abstand halten und durch die Verdrillung die Störungen reduzieren (da heben sich Störmagnetfelder über die Verdrillung gegenseitig auf).

    Die Kabelimpedanz hängt im Wesentlichen von der Dielektrizitätskonstante des Isolators und der Kabelgeometrie ab. Werden handelsübliche Isolationsmaterialeien und keine allzu krassen Geometrien gefahren, dann liegt so ein Kabel bei einem Wellenwiderstand von 90 ... 130 Ohm aber eher auch im Bereich 100 .. 120 Ohm differentiell. Damit kann man leben. Ich verwende für DMX auch Mikrofonkabel. Da ist vor allem die Terminierung wichtig (übrigens wichtiger als unbedingt DMX KAbel zu verwenden).
    Ich habe nebenbei einen DMX Workshop in der Mache, der in nächster Zeit im Licht UFO gepostet wird, da erkläre ich das genauer.


    Das Teil würde mich ja schon reizen, aber für meine Anwendungen wäre höchstens ein Upgrade vom XR18 auf das X32Rack zu begründen.
    Das Wing wäre praktisch für alle meine Anwendungen zu groß.

    Ich hätte gerne einen kompakten Remote Controller wie das X-Touch, aber mit zusätzlichem Bildschirm + Bedienelementen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  15. MiFa1969

    MiFa1969 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.11
    Zuletzt hier:
    31.08.20
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Schorndorf
    Kekse:
    18
    Erstellt: 22.11.19   #95
    OK, dann spricht alles für den A2B Bus.
    Bin mal gespannt, was und wann da so an Peripherie kommen wird.
    Zumal das Behringer ja eventuell Open Source machen will.
    Wenn dann noch andere Hersteller mit aufspringen, könnte das schon sehr interessant werden.
     
  16. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    5.717
    Ort:
    Franconian Forrest
    Kekse:
    36.663
    Erstellt: 22.11.19   #96
    Bei nicht verdrillten Leitungen hat man eine geringere Gleichtaktunterdrückung - kommt auf die Länge der Verbindung an.
    50Mbit/sec lassen sich auch mit UTP-Kabel bestens übertragen - wer weiss.
     
  17. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    5.030
    Ort:
    Tübingen
    Kekse:
    57.750
    Erstellt: 22.11.19   #97
    Bus Power 18W, da könnte man sich so Dinger wie Mini Stage Boxen 2 In 2 Out für 1 Musiker Mikro/Instrument + Monitoring vorstellen. Bis zu 4 davon könnte man über den Bus sicher versorgen.
    Und es gibt Chips, die genau das können.
    Da könnte man Stage Boxen in diesem Formfaktor bauen, nur nicht für Strom, sondern für Audiosignale (statt Power Twist einfach XLR)
    [​IMG]
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    25.09.20
    Beiträge:
    12.473
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    32.627
    Erstellt: 22.11.19   #98
    Das hätte echt mal Stil. Die "dicke" Stagebox am Drumriser und dann eine Ringleitung um die Bühne, wo alle paar Meter z.B. 3 in / 1 out abzweigen (Stereo Instrument plus Mono Vox plus Monitor return). Haben will. Vor allem dann (und da spreche ich jetzt als Musiker), wenn ich mir diese Mini-Stagebox fest in mein Backline-Rack (oder bei mir mein Pedalboard) einbauen und verkabeln kann und mir der FOH nur noch ein XLR für 2xStereopärchen, Vocals und stereo IEM return hinhalten muss.
    Die Rollriserfraktion der Karnevalisten wird es freuen ;) Reinrollen, 1x Strom, 1x XLR und Narhallamarsch :D
     
  19. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    5.717
    Ort:
    Franconian Forrest
    Kekse:
    36.663
    Erstellt: 22.11.19   #99
    Production-Partner:
    Das Protokoll, dass das Unternehmen demnächst auch offenlegen will, ersetzt das bisherige Ultranet, mit dem beispielsweise die kleinen Monitormischer P16 angebunden wurden. Stage Connect verbindet nun über ca. 20 Meter Geräte digital via ganz normales XLR-Mikrofonkabel (DMX-Kabel: 40–45 m). Und das jetzt bidirektional (32 CH, 18 Volt Spannung, 24 Bit, 48 kHz bei sehr niedriger Latenz) incl. Übertragungsmöglichkeit von Steuer-/Statusdaten. Das R&D verspricht sich hier ganze neue
     
  20. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    5.885
    Ort:
    Gratkorn
    Kekse:
    34.422
    Erstellt: 06.12.19   #100
Die Seite wird geladen...

mapping