Die Entwicklung und der Einsatz des Saxophons in der modernen Orchestermusik

von talkstar, 08.02.05.

  1. talkstar

    talkstar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    12.07.11
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.05   #1
    Habe jetzt mein Facharbeitsthema.

    Die Entwicklung und der Einsatz des Saxophons in der modernen Orchestermusik

    Wobei Orchestermusik sich nicht nur auf klassiche Musik bezieht. Gibt ja auch Jazz"orchester". Habt ihr dazu vielleicht irgendwelche Vorschläge für Quellen? Das was im MGG (Musik in Geschichte und Gegenwart) steht sieht schon sehr interessant aus. Aber vielleicht noch irgendwelche Bücher/Internetseiten/was auch immer die sich mit dem Thema oder mit etwas das in die Richtung geht beschäftigen???

    Wär super. Danke schonmal.
    Tobias
     
  2. Roland Kramer

    Roland Kramer Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    22.01.10
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Kohlscheid /Landkreis Aachen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.528
    Erstellt: 09.02.05   #2
    Hallöle!

    Für die klassische Abteilung; vielleicht findest Du etwas Brauchbares:

    Adolph Sax Institute
    http://www.classicsax.com/asi/asi.cfm

    Sax on the Web, Abteilung "Playing/Performance Styles"
    http://www.saxontheweb.net/sotw/

    Zum Reinhören:
    http://www.reedmusic.com/audioindex/a.html
    bis
    http://www.reedmusic.com/audioindex/z.html
    (Die haben derzeit die Navigation geschrottet, also Handarbeit beim Eintippen)

    Eine Diplomarbeit, ausnahmsweise auf Deutsch:
    http://www.einsiedl.net/Library/Diplomarbeit.pdf

    Hier noch was von Schaals Seite, auch auf Deutsch:
    http://www.hjs-jazz.de/heulen.html



    Grüsse
    Roland
     
  3. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 09.02.05   #3
    Würde auch mal in die Richtung "Symphonische Blasorchester" recherchieren.
    Die Literatur für diese Sparte hat mit Klassik nur relativ wenig zu tun - es sei denn man spielt Adaptionen von Symphonieorchesterwerken.
    Viele zeitgenössische Komponisten setzen das Saxophon im Satz (z.B. SAATTB) oder auch als Solo-Instrument in solchen Orchestern sehr intensiv ein. Z.B. Alfred Reed, Kees Vlak, Francesco Cesarini, Frank Ticheli, Philip Sparke uvm.
     
  4. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 09.02.05   #4
    Zuerst einmal: Hallo und herzlich willkommen im Board!
    UND: Auf jeden Fall alle Internet-Quellen in deiner Facharbeit angeben, kann ansonsten wegen geistigen Diebstahls (oder so ähnlich) als ungültig gelten!!!
     
  5. talkstar

    talkstar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    12.07.11
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.05   #5
    Danke schonmal für die Tipps. Werd ich mir in ein paar ruhigen Minuten mal ausgiebig anschauen :) Bin auch für Literaturtipps gerne offen. Muss nich zwingend Internet sein. Also wenn jemand was an Büchern kennt: auch immer her damit ;)

    @ChAoS KeEpEr
    das mit den quellen is klar. ich glaub wir ham ca. 5 schulstunden nur mit dem formalen aufbau der facharbeit verbracht... ;)
     
  6. Uwe B.

    Uwe B. HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    1.037
    Ort:
    Arzbach
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    968
    Erstellt: 11.02.05   #6
    Du kannst dich auch mit entsprechenden Komponisten in Verbindung setzen (z.B wie gesagt Philip Sparke und Johan de Meij), oder mit Berufssaxophonisten. Die haben da ein enormes Fachwissen! Als Quelle gibst du dann einfach "mündliche Information" oder sowas an. Das geht normalerweise so auch durch, denn nicht alles kann man aus Büchern lernen... :p

    Gruß, Uwe
     
  7. talkstar

    talkstar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    12.07.11
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.05   #7
    So, bin jetzt bald fertig. Mache jetzt den Teil der die klassische Musik umfasst (Ist ja nur 1 Teil der Facharbeit). Die oben genannten Links haben mir schon sehr geholfen. Danke, nochmal.

    Jetzt aber noch eine Frage:
    Wollte mir mal 2-3 Stücke von "älteren" Komponisten anhören. Habe mir Bartók, Ravel und Strauss herausgesucht, die soweit ich weiß Stücke für bzw. mit Sax geschrieben haben.

    Bei Ravel kommt glaub ich im Bolero ein Sax vor. Das nehm ich da.
    Könnt ihr mir für Ravel und Strauss auch ein Stück mit/für Sax sagen??
     
  8. Roland Kramer

    Roland Kramer Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    22.01.10
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Kohlscheid /Landkreis Aachen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.528
    Erstellt: 25.02.05   #8
    Ausser Ravles Bolero (üblicherweise mit zwei Saxophonen, Sopran und Tenor; hier enstand auch IIRC die Diskussion um das legendäre Sopranino in F, welches wohl in der Originalpartitur vorgeschrieben, de facto aber nie gabaut wurde) fällt mir noch Ravels Orchestrierung "Bilder einer Ausstellung" ein: "Das Alte Schloss" enthält hat ein Alto.

    Strauss: "Symphonia Domestica" von 1903 hat ein Sax-Qaurtett vorgeschrieben.

    Mehr weiss ich auch nicht :-(

    Grüsse
    Roland
     
  9. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 25.02.05   #9
    Neben den bereits erwähnten hier noch ein paar Werke:

    Halévy - Le juif errant
    Bizet - Arlésienne (eine sehr schöne Alt-Saxmelodie)
    Massenet - Hérodiade, Werther
    Thomas - Hamlet
    Prokofiew - Romeo und Julia

    ausser dem sind Saxophone besetzt in eineigen Werken von
    Meyerbeer, Debussy, Hindeminth, Bartok, Berg und Honegger
     
  10. talkstar

    talkstar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    12.07.11
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.05   #10
    Danke, Danke, Danke.
    Weiß zwar noch nicht so genau woher ich die Symphonia Domestica bekomme, aber mal sehn....:confused:

    @AK
    Weißt du in welchem Teil von "Arlésienne" sich das mit dem Altsax befindet??
     
  11. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 25.02.05   #11
    Hmm... das Altsax ist in beiden Suiten besetzt. Persönlich kenne ich nur die erste, die habe ich in einer Version für Symphonisches Blasorchester vor vielen Jahren mal gespielt (allerdings als Klarinettist).
    Im Original war das Werk nur für eine kleine Besetzung geschrieben, so daß es in allen Sätzen sehr gut zum Tragen kam. Danach wurde daraus die Standard-Symphonieorchester-Version. Ich kann Dir echt nicht sagen in welchem der Sätze die besten Passagen drin sind. Es gibt eine CD auf der beide Suiten drauf sind. Ich frag aber mal unseren 1.Alt-Saxophonisten aus dem Orchester - der ist studierter Orchestermusiker auf Sax und Klarinette.
     
  12. talkstar

    talkstar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    12.07.11
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.05   #12
    Danke, würd mich freuen wenn du den ma fragst....:)
     
  13. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 25.02.05   #13
    Fällt mir grade noch ein, kennst Du das Saxophonkonzert Es-Dur für Alt-Saxophon und Streichorchester von Alexander Glasunow.
    Ist allerdings "erst" 1934 geschrieben worden.
     
  14. talkstar

    talkstar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    12.07.11
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.05   #14
    nee, kenn ich nich. mal sehn ob ich was drüber find...
    bin mit dem ganzen ein bissl spät dran. muss montag abgegeben werden. weiß deshalb nich ob ichs noch reinnehme. aber danke
     
  15. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 26.02.05   #15
    Er ist sich ziemlich sicher, daß die Solopassage im 1.Satz der 1.Suite drin ist.
     
  16. talkstar

    talkstar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    12.07.11
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.05   #16
    Danke, mal sehen ob ich die auf die Schnelle noch besorgen kann....
     
  17. talkstar

    talkstar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    12.07.11
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.05   #17
    strike. habs. ist auch drin das sax. das internet is echt praktisch. gefunden, für 0,49 Dollar runtergeladen und schon isses aufer festplatte und ich kanns hören. geile erfindung. danke.:) :) :) :) :)
     
  18. chaosbluemle

    chaosbluemle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    20.03.12
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 30.06.05   #18
    ich glaub, in prokofievs "lieutnant-kije-suite" kommt auch sax vor, hoff mal ich hab mich da nich verhört, wär wohl peinlich ;))

    und P. Maurice: Tableau de Provence (muss recht bekannt sein, mir hats nix gesagt, lingt aber toll)
     
Die Seite wird geladen...

mapping