DP4950 oder TA2400 / TSA2200 Kombi?

  • Ersteller dektra1
  • Erstellt am
D
dektra1
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.12
Registriert
28.06.12
Beiträge
17
Kekse
0
Hallo zusammen,
hätte mal kurz gerne eure Meinung. Hab ein 2.1 Passiv System (EV Live X) je 400 Watt evtl. kommt noch nen 2. Sub 400 Watt (alles RMS) dazu.
Betreiben will ich es entweder über den 4 Kanal Deep DP4950 (8Ohm 490 Watt) für Tops und Sub(s) oder ne TA2400 (8Ohm 650 Watt) für die Tops und TSA2200 (8Ohm 590 Watt) für den/die Subs.
Welche Version würdet Ihr lieber nehmen? Soll möglichst klar klingen und am wichtigsten richtig Kraft im Bass! ;)

Danke euch!
Viele Grüße,
Wolfgang
 
Eigenschaft
 
D
dektra1
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.12
Registriert
28.06.12
Beiträge
17
Kekse
0
Weiß keiner was die t.amp TA2400 und TSA2200 zusammen gegen die LD Deep DP4950 taugen? Denke, mit den 2x2 ist man vielseitiger, leistungsstärker und klanglich gleich zur DP4950... Wobei so ein 4 Kanaler doch praktischer ist...

Grüße!,
Wolfgang
 
W
WhiteLucker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.14
Registriert
13.09.10
Beiträge
434
Kekse
1.607
Warum nicht die TSA 4-700? Bis auf das Netzteil baugleich zur LD DP 4950, aber dank Schaltnetzteil um einiges leichter und noch etwas günstiger.

Ich gehe davon aus, dass du die 15" Tops und einen bzw. 2 18" Subs der Live-X Serie besitzt? Dafür würde die Vierkanal-Endstufe schon taugen, allerdings kannst du die Anlage damit nicht voll ausfahren.
 
D
dektra1
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.12
Registriert
28.06.12
Beiträge
17
Kekse
0
@WhiteLucker
Danke! Ja zur TSA-4-700 hat man mir aber gesagt, dass die Ringkernversion besser ist...
Will aber nicht im Grenzbereich immer unterwegs sein, drum denke ich wäre die Trennung mit zwei Endstufen durch mehr Leistung viel sinnvoller. Hab momentan einen 18" Live X Sub. Hab nach Handbuch mal in Reihe nen 15" Top an den 18" Sub angeschlossen und klang nicht so wild... Wo der Sub dann aber getrennt an der aktiiven Frequenzweiche mit einer zusätzlichen Endstufe kam war ich begeistert. Somit hab ich überlegt nen 4 Kanaler oder 2x2 Kanaler...
Und Tops mit TA und TSA für Sub wird öfters empfohlen.

Grüße
 
W
WhiteLucker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.14
Registriert
13.09.10
Beiträge
434
Kekse
1.607
Ob die Ringkernversion wirklich mehr Schub im Bassbereich bringen wird ist fraglich. Generell wirst du bei den verschiedenen Optionen nicht wirklich eine Verbesserung oder Verschlechterung merken. Besser wäre, direkt zwei überdimensionierte Endstufen zu kaufen und diese entsprechend zu limitieren. Für den Sub darf es da schon eine aus der 750W Klasse sein, bei den Tops vielleicht etwas weniger.
 
S
Sammmy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.08.16
Registriert
30.03.11
Beiträge
642
Kekse
423
wir überdemensionieren unsere endstufen nicht und vertrauen auf die Limiter unserer Amps, bisher noch kein Ausfall:),
jedoch bezweifele ich, dass die T. Amps brauchbare Limiter haben.

Was mir an den Beiden Amps nicht gefällt:

TSA: weniger Gute Qualität im Mittel/Hochtonbereich, für Bässe OK solange nicht 2 Ohm stabilität bei voller Leistung verlangt ist
TA: rauschen höher als bei anderen Amps, wenig power im Bassbereich

Leider kenne ich keine Alternativen in dem Preisbereich. Vielleicht machen dir die nachteile auch nichts aus??

Die ersten gut brauchbaren Amps sind für mich die QSC GX/RMX, welche wir uns demnächst fürs Monitoring anschaffen werden. Gibt natürlich noch mehr Amps in dem Preisbereich, aber die sollen die empfehlen die sie gehört haben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
W
WhiteLucker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.14
Registriert
13.09.10
Beiträge
434
Kekse
1.607
Also ich konnte bei der TSA keine Schwäche im Mittel- & Hochtonbereich feststellen. Die Endstufe tut für das Geld absolut, was sie soll! 2 Ohm Stabilität bei voller Leistung sollte man allerdings tatsächlich nicht erwarten.
 
C
catfishblues
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
08.06.21
Registriert
06.05.05
Beiträge
1.827
Kekse
12.876
Ort
Oostfreesland
TSA: weniger Gute Qualität im Mittel/Hochtonbereich, für Bässe OK solange nicht 2 Ohm stabilität bei voller Leistung verlangt ist

Die Erfahrung habe ich nun gar nicht gemacht.
Die Endstufe arbeitet bei mir an meinen 4 Monitoren, und das nun schon seit knapp drei Jahren ohne Zicken, es ist Rauschen zu hören, aber auch nicht furchtbar schlimm, also nicht schlimmer als andere Systeme, dieser Preisklasse.

Zuvor hatte ich eine Phonic Max 2500 (älteres Modell) an den Monitoren, die hat mir zwar etwas besser gefallen (Netzteil??), aber die ist auch doppelt so schwer und hat nur halb so viele Kanäle.

Die TSA 4-700 ist in Verbindung mit dem T-Racks 2/4 oder dem Behringer DCX als Controller ein sehr beliebtes System, da es leicht, kompakt und kraftvoll ist. Es hat bei vielen DJs, die zurvor (als es TSA nocht nicht gab) beliebte Kombination TA 2400 + TA 1050 + Controller ersetzt.

Man kann natürlich, wenn man mit Klang und Leistung als Kriterium nicht weiterkommt, weitere Kritieren schaffen. Ich würde auch nach Gewicht und Handling entscheiden, wenn man ein Amprack auf 100mm Blue Wheels stellt, Treppen und andere Höhenunterschiede per Alurampe löst, kann man auch die Variante mit konventionellen Netzteilen nehmen und sich einen 40kg Ampwagen schaffen.
Wenn man die Möglickeiten jedoch nicht hat, würde ich das Leichteste nehmen was am Markt verfügbar ist und möglich ist, denn ein 40kg Amprack ist sehr undankbar zu tragen.

Grüße cat.....
 
D
dektra1
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.12
Registriert
28.06.12
Beiträge
17
Kekse
0
Hallo zusammen,
brauche echt eure Hilfe...
Teste den ganzen Morgen schon die TA2400 und TSA2200 (letztere am Bass, ab und an gebrückt) oder LD DP4950 mit Kanal C+D ab und an gebrückt, wobei auch ungebrückt nicht ans Limit komm. Bei den Tops schon gleich gar nicht.
Ich kann einfach nicht entscheiden, bei welcher Kombi ich bleiben soll. Gewicht is mir nicht so wichtig - nur Sound, möglichst klar und druckvoll.
Wie gesagt 2x ELX 115 und 1x ELX 118 sind dran. Evtl kommt mal ein 2. ELX 118.

Wenn ihr die Wahl hättet, was würdet ihr nehmen? Bei der TA2400 muss ich Lüfter tauschen, die sind eindeutig zu laut, ist aber als PC Bastler kein Prob.
Danke schonmal,
Gruß Wolfgang
 
S
Sammmy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.08.16
Registriert
30.03.11
Beiträge
642
Kekse
423
Wie gesagt, ich hab die Erfahrung gemacht, dass die TSA im Hoch/mitteltonbereich schlechte war als unsere anderen Amps(jedoch ist der Vergleich etwas unfair, weil das andere ein Fohhn Analogamp war).
Jedoch haben es wir mit unseren Fohhn FH3r HP getestet, welche schon verdammt hoch auflösen, da fällt das vielleicht eher auf.

Jedoch kann es sein dass es auch mir nicht allzu negativ auffällt wenn man keinen Direktvergleich hat.
Das Rauschen ist vorhanden, und mir störts, weil wir desöfteren mal Kirchen, Theater usw. haben, da stört das kleinste Rauschen der Endstufe.
Jedoch ist es für Partys Livebands usw. i.O.

400€ für nen 4 Kanaler Amp, ein absoluter Fairer Preis
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben