Drahtlossystem 4Acoustic 4A-KRU-102

von Zonk, 18.03.05.

  1. Zonk

    Zonk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.05
    Zuletzt hier:
    20.08.09
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Stuttgart / Ludwigsburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    325
    Erstellt: 18.03.05   #1
    Guten Tag,

    Auf der suche nach einem (betonung liegt auf "ausreichend") ausreichend gutem Funksytem bin ich auf ein solches Angebot gestoßen:
    http://www.4acoustic.de/artikeldet....16&PHPSESSID=5c33b6052ba01aaac1cfe0a1f374e316

    So. Und bevor ich gleich von allen schimpfe kriege ich soll mir so ein scheiß nicht kaufen, habe ich in weiser voraussicht das auch nicht getan.

    Ich wollte mal hoeren ob ein solches system wie dieses fuer einen beknadeten anfaenger wie mich ausreichend ist oder ob es Kinderspielzeug oder purer bloedsinn ist.

    Soll nicht hochproffessioenell eingesetzt werden sondern nur im Verein.
    Der Finanzielle Aspekt ist daher sehr wichtig und preislich liegt das noch ganz im Rahmen.

    Ich hoffe auf antworten und darauf dass ich nichts bei meiner Suche ubersehen hab. :)
     
  2. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 18.03.05   #2
    Hallo

    wenn es das unbedingt sein muß, solltest Du darauf achten, daß Du ein Gerät im ISM - UHF Band bekommst.

    Die angegebenen 690 - 960 MHz Frequenzen sind sehr ausgedehnt.

    Auf der sicheren Seite bist Du, wenn Du Systeme mit 863.400 bis 865.900 MHz nimmst, die sind nämlich in Deutschland ohne Genehmigung zulassungs- & anmeldefrei laut Regulierungsbehörde :D

    Sonst muß man andere Frequenzen zuvor beantragen & zuteilen lassen :(

    www.regtp.de


    Na ja, dafür gibt es auch schon andere Systeme wie z. B

    www.dbtechnologies.de

    Made in Italy, Vertrieb Köln

    z. B. PU 120 M oder PU 150 mit Beyerdynamic TGX 58 Mikrofonkapsel

    Gruß Kai
     
  3. Zonk

    Zonk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.05
    Zuletzt hier:
    20.08.09
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Stuttgart / Ludwigsburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    325
    Erstellt: 18.03.05   #3
    Hallo,

    Danke fuer die Antwort.

    Ein DB System haben wir bereits schon und seit ich einmal beilaeufig am Schutzgitter des Mikrofons gedreht hab gibt es immer seltsamme geraeusche von sich.

    Auf ein DB System moechte ich daher einfach verzichten. Auch die aeuserst unpraktischen gehaeuseformen des DB Systems machen einem das installieren nicht leicht. Ein Empfangsgeraet das leichter als sein Kabel ist... (rutscht die ganze Zeit vom Tisch^^)

    Da sieht das ganze von dem Link den ich gepostet hatte schon besser aus, aber bilder koennen truegen.

    Um dann mal etwas genauer zu sein zuwas die Mikrofone benoetigt werden:
    Vereins gebrauch mal im Freien, mal in Stadthalle und Vereinsheim usw.

    Ich wollte mal etwas genauer hoeren was ihr von dem Angebot haltet. Ob es Fantasievoll ist oder vielleicht doch ganz in Ordung fuer meine Anwendungszwecke.

    So. Ich hoffe ich uebervordere nicht :)
     
  4. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 19.03.05   #4
    Hallo

    es gibt Adapter für den 19" Einbau, auch offene Schubladen

    Die Teile, die Du ansprichst, kommen wohl eher aus China oder Taiwan. Wir hatten mit db noch keine Probleme.

    Mikrofon-Körbe evtl bei db austauschen. Vielleicht hat auch Jemand stark hineingesabbert :D Siehe dort diezbzgl. auch die Warnungen im www.pa-forum.de vor Poppa Chubby :twisted:

    Imho ist die SNR-Ratio, also der Rauschspannungsabstand bei Deinem angesprochenen Gerät nicht besonders toll.

    Evtl Shure, Beyerdynamic oder AKG WMS 4000 mal eruieren.

    Sonst Sennheiser G 2 als EW 135, ca 460 €, dafür über jeden Zweifel erhaben.

    Gruß Kai
     
  5. Funker

    Funker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.05
    Zuletzt hier:
    29.04.10
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Frankfurt/Oder
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.05   #5
    Die von 4-acoustic angebotenen Geräte sind völlig in Ordnung. Die Mehrzahl der Modelle kommt von einem Hersteller aus China. Dies ist in der Funkmikroszene nichts ungewöhnliches. Die Mehrzahl der Anbieter lässt dort produzieren.

    Die Qualität der 4-Acoustic Geräte ist deutlich höher einzustufen, als die preisgleichen Geräte, die im typischen Einzelhandel angeboten werden. Es fehlt einfach eine Handelsstufe.
    Über den Service der Firma kann ich nichts berichten.
    Jedoch hat ja jeder ebay Käufer ein 14-tägiges Rückgaberecht. Somit sollte es kein Problem sein, die angebotene Ware objektiv zu testen.
     
  6. TheoTD8

    TheoTD8 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    19.07.05
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.05   #6
    Hallo Kollegas,

    ich habe mir vor ca. 4 jahren ein WMS 80 mit 420er Headmike zugelegt. Das Mike ist ja völlig OK, aber der Rest....

    Nachdem ich jetzt Störungen hatte, hat ein mir sehr gut bekannter Radio- und Fernsehtechniker das Gerät geöffnet und gelötet. Seinen Kommentar über den Inhalt des WMS 80 Empfängers kann ich leider nicht wortwörtlich wiedergeben, da mir das sonst als Rufschädigung ausgelegt werden könnte... Ihr versteht, oder:screwy:

    Nur so viel: Die Quarze zerbröseln so langsam aber sicher, womit ein Neukauf, diesmal aber kein AKG, vorprogrammiert ist.

    Ich hätte schon damals wach werden sollen, als ich für über 400 Euronen einen Empfänger im Plastikgehäuse erhielt...

    Qualität, Made in Germany/Austria!!! Ja ja...!!! (heißt L....):cool:

    Grüße

    theo
     
  7. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.757
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.719
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 19.07.05   #7
    @TheoTD8: da sollte ich doch ein paar Dinge gerade rücken.
    Die WMS80/WMS81 galten bis zur Ankündigung der WMS400/WMS4000-Systeme als professionell einsetzbare Funksysteme mit absoluten Spitzen-Mikrofonköpfen wie dem C5900 und C535.
    Wir arbeiten an diversen Orten bereits seit Jahren mit beiden Systemen, auch im harten Outdoor-Einsatz. Drop-Outs sind völlig unbekannt, die Systeme sind top-zuverlässig ohne Ausfall.
    Und das bei ca. 10 Systemen im Dauereinsatz.

    Ich weiß jetzt nicht, was für ein Montagsgerät du bekommen hast. Aber sowas kommt auch bei Daimler in der S-Klasse vor.

    Leider kann ich zum eigentlich Thread auch nix beitragen - sorry.

    OT Ende
     
  8. Ceule

    Ceule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.03
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Königs Wusterhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 21.03.06   #8
    4-Acoustic Headset 5 min getestet eingepackt und zurück geschickt schade um die Zeit
    nach 3m erste Enpfangsstörungen nach 6m war Schluß Feedback ohen Ende.
    Brrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr
     
  9. Funker

    Funker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.05
    Zuletzt hier:
    29.04.10
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Frankfurt/Oder
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.06   #9
    @Ceule
    Das kann Dir immer mal passieren. Desswegen ist noch lange nicht alles Schrott.
    Das Problem ist eher, dass bei diesem Mengen die da verkauft werden und bei diesen Preisen, kaum eine Endkontrolle durchgeführt werden kann. Die Endkontrolle ist dann der Kunde.
     
  10. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 22.03.06   #10
    kann ausserdem sein, dass der gain oder squelsch oder... falsch eingestellt waren
     
Die Seite wird geladen...

mapping