DRINGEND - Boxen gesucht für 40-50 qm und 20 singende Leute

  • Ersteller Jesse Dark
  • Erstellt am
J
Jesse Dark
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.03.12
Registriert
21.05.09
Beiträge
145
Kekse
0
Hi,

ich suche ein möglichst günstiges und Leistungsstarkes Paar Lautsprecher. In meiner Vorstellung würden diese ohne Umleitung an einen CD-Spieler angeschlossen werden.

Ziel der Sache ist es, unsere Probebühne vom Theater mit einer kleinen Anlage zu versehen um auf dieser Probebühne Lieder für ein Musical einzuüben. Da die 20 Kinder auch ordentlich laut werden können beim Singen, sollte die Anlage schon drüber kommen. Bis vor unserem Umzug hat diese Aufgabe noch eine Home-Anlage mit normalen Billigboxen übernommen für ca. 30qm. Da die neue Probebühne allerdings fast doppelt so groß ist, und unsere alte Anlage zuletzt nur noch Fehler produziert hat, bräuchten wir halt schon was Neues...

Hätte da jemand Vorschläge? Wenn ja, bitte mit Link posten!

Als ich mich gerade mal flüchtig umgeschaut habe, habe ich festgestellt wie wenig ich über diesen Bereich weiß. Aktiv oder Passiv Boxe... Was für ein Frequenzbereich ist gut oder annehmbar. Am besten ich lass mich mal hier von Euch Profi's beraten!:D:rolleyes:

LG
 
B
Bruce_will_es
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.17
Registriert
21.11.09
Beiträge
3.032
Kekse
21.755
Hallo, wie hoch oder niedrig;):D ist denn dein Budget ?
Sollen die Boxen nur die Bühne beschallen, oder auch als PA fürs Publikum dienen:gruebel:
 
J
Jesse Dark
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.03.12
Registriert
21.05.09
Beiträge
145
Kekse
0
Ich dachte so an ein maximum 150 - 200 Euro für die Boxen. Beim CD-Player weiß ich nicht wieviel n guter bzw. ein annehmbarer kostet... 150 Euro?

Die Pröbebühne stellst du dir falsch vor. Es ist ein 40 - 50 qm großer Raum mit zwei Balken. An einer Wand werden ein paar Stühle für Regie und Musikalischer Leiter (Ich :D) sitzen und in der Nähe der CD-Player (bzw. MP3-CD-Player). Auf nem kleinen Tischchen oder so... Die Boxen würden dann nur in Richtung Darsteller stehen bzw. Hängen.

LG
 
V
vt-reichert
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.11.13
Registriert
07.01.10
Beiträge
123
Kekse
330
Was du benötigst ist eine Aktivbox. (+ Ständer oder Wandhalter, je nach dem) Mit 150-200 Euro wirst du da nur Billigmaterial bekommen, das zwar auch funktioniert, aber nicht sonderlich toll klingt. Öfters kommt es da auch vor, dass der Kram nicht lange über die Garantie hält. Was hier öfters empfohlen wird ist etwas in der Richtung:
https://www.thomann.de/de/mackie_thump_th_15a.htm

Hier gibts ne Übersicht über Produkte, die die entsprechenden Eigenschaften haben. Achtung: nicht zu klein dimensioniert wählen wegen: Lautstärke + Klang!
https://www.thomann.de/de/cat_PG_2.html?gf=aktive_fullrange_lautsprecher&oa=pra
 
B
Bruce_will_es
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.17
Registriert
21.11.09
Beiträge
3.032
Kekse
21.755
ich suche ein möglichst günstiges und Leistungsstarkes Paar Lautsprecher. In meiner Vorstellung würden diese ohne Umleitung an einen CD-Spieler angeschlossen werden.
Ich dachte so an ein maximum 150 - 200 Euro für die Boxen.
vergiss es !!!
du brauchst entweder Aktivboxen mit Klangreglung, oder Aktive+Mischpult, oder Passive+Endstufe+Mischpult
 
guitar_master
guitar_master
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.02.15
Registriert
11.01.08
Beiträge
1.907
Kekse
7.490
Ort
Graz/Salzburg
Hallo, Jesse!

Tut mir leid, aber auch von mir wirst Du keine positive Antwort hören! Mit diesem Budget ist echt nichts zufriedenstellendes drinnen. Vielleicht findest Du ja eine gebrauchte Thump Box? Dann würde es sich vielleicht ausgehen!

Sonst kommst Du um eine Budgetaufstockung nicht herum... :redface:

Gruß, Lukas
 
M
MatthiasT
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.06.12
Registriert
06.07.05
Beiträge
3.181
Kekse
34.736
Spar dir die 150 Euro für den CD Player, stell da irgendeine Billigmöhre (Billig-DVD Player, nen alten Diskman, MP3-Player... was in der Art) hin und investiere das zusätzlich in die Boxen. Dann wird es eventuell annehmbar.
 
J
Jesse Dark
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.03.12
Registriert
21.05.09
Beiträge
145
Kekse
0
Hi,

mal so eine Frage! Was würde z. B. gegen solche Boxen sprechen? :confused:

http://www.pnshop.de/cgi-bin/pnshop...?categoryId=163&productId=172814&mv_pc=google

Die haben 300 Watt Wumms :evil: :D und haben eine Frequenzbreite von 35 - 25.000 Hz... Warum Natürlich würde ich hier keine Regelung an den Boxen besitzen, aber die wäre ja z. B. mit der Anschaffung eines günstigen DVD-Spielers über das gerät gegeben...

Eure Meinung hierzu ist echt herzlich willkommen!

LG
 
N
Nail.16
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.07.15
Registriert
19.01.09
Beiträge
1.698
Kekse
3.228
Die Daten sehen für mich ein wenig fanatsievoll aus. Und die 96db beziehen sich wohl auf Max SPL. Damit könntenm sie sogar stimmen :D

Die Boxen werden mit 60€ pro Box furchtabr klingen. Wenn Du einmal eine Box gehört hast, die auch nur halbwegs OK klingt, dann wirst Du mit diesen Boxen nicht glücklick. Leute, die solche Boxen loben, wissen nicht, wie sich die musik, die sie hören, in Wirklichkeit anhört ;)

Kauft Euch 1 dB 210d für ca. 330€ das Stück und schließt da einen iPod an.
 
rumbaclave
rumbaclave
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.12.12
Registriert
06.07.05
Beiträge
1.830
Kekse
2.262
Ort
Großraum Stuttgart
mal so eine Frage! Was würde z. B. gegen solche Boxen sprechen? :confused:

Billig sind die, der Klang wird grottig sein. Ich würde mir diesen Müllsound nicht antun.

Die Boxen sind übrigens passiv, eine Endstufe bräuchtest du auch noch. Aber glaub's den Leuten hier im Board - mit etwas wie der schon vorgeschlagenen Mackie Thump wirst du glücklich, mit Elektronikschrott nicht.

mfg
 
Basselch
Basselch
MOD Recording HCA Mikrofone
Moderator
HCA
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
30.10.06
Beiträge
12.314
Kekse
56.092
Ort
NRW
Hallo,

vergiß dieses Spielzeug. Vor allem brauchst Du zu denen noch einen Verstärker, da sie keinen haben. Und ein Mischpult dann nicht vergessen... Und der alte Spruch: Watt hat nichts, aber auch gar nichts mit Lautstärke zu tun. Der Wirkungsgrad dieser Boxen ist angegeben mit 96 db - das ist, selbst wenn es stimmen sollte, schon wenig. Dazu noch Piezotröten auf Mitte und Höhen... :( Du tust Dir wirklich damit in keinster Weise einen Gefallen, außer: Wenn Du die Chassis rausschraubst, hast Du nette Kleintierkäfige. Das Schutzgitter ist ja sogar enthalten ;)

Viele Grüße
Klaus
 
rumbaclave
rumbaclave
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.12.12
Registriert
06.07.05
Beiträge
1.830
Kekse
2.262
Ort
Großraum Stuttgart
guitar_master
guitar_master
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.02.15
Registriert
11.01.08
Beiträge
1.907
Kekse
7.490
Ort
Graz/Salzburg
J
Jesse Dark
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.03.12
Registriert
21.05.09
Beiträge
145
Kekse
0
Um das Ganze vielleicht zu aller Zufriedenheit abzuschließen, würde ich vorschlagen dass ich vielleicht noch ein paar Tipps von Euch erhasche! :rolleyes:

Also der Player spielt anscheinend einer untergeordnete Rolle und KANN (muss aber nicht) ruhig billiger sein. Also konzentrieren wir uns auf die Boxen. Worauf muss ich achten?

Welcher Frequenzbereich sollte abgedeckt werden? 50 - 25.000?
Welche Materialen sollten verwändet werden? Reicht ne Holzkiste mit nem Loch aus? Spielt die Holzart ne Rolle?
Muss eine Box für diesen Bereich eine bestimmte Größe haben?

All dieses und noch mehr wird mir sicher bei der richtigen Auswahl helfen! Danke schonmal vorweg!
 
guitar_master
guitar_master
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.02.15
Registriert
11.01.08
Beiträge
1.907
Kekse
7.490
Ort
Graz/Salzburg
Welcher Frequenzbereich sollte abgedeckt werden? 50 - 25.000?

Wurscht. Sry für die harten Worte, aber die Angaben auf den Datenblatt sind nicht aussagekräftig. Das sagt nichts aus, auf welcher Lautstärke die 50 Hz erreicht werden! Und ich wette mir Dir, dass du sowieso nicht über 18 kHz hören wirst ;)

Ein Frequenzdiagramm kann Dir da evtl. weiter helfen - aber nicht diese Angabe!

Welche Materialen sollten verwändet werden? Reicht ne Holzkiste mit nem Loch aus? Spielt die Holzart ne Rolle? Muss eine Box für diesen Bereich eine bestimmte Größe haben?

Darüber musst Du dir weniger Gedanken machen. Zum einen, weil es viel zu kompliziert ist - eine einfache Holzkiste geht zwar, klingt aber beschissen. Ab einem gewissen Level sind die Boxen sehr gut durchdacht und soundverbessernd konstruiert.

Viel wichter als das Gehäuse sind die Membranen/Hochtöner.

Dich könnte höchstens interessieren, wie die Box verabeitet ist: Mit Filz oder Strukturlack überzogen, oder gleich aus Kunststoff gefertigt. Eine bestimmte Größe/Holzart muss eine Box nicht haben. Das Gewicht wird Dir mehr Sorgen/Freude bereiten können. ;)

All dieses und noch mehr wird mir sicher bei der richtigen Auswahl helfen! Danke schonmal vorweg!

Meiner Meinung nach ist an einer Lautsprecherbox der Klang das allerwichtigste. Bei uns im PA-Sektor spielt danach die Lautstärke die zweite Rolle. Design und Handling kommt erst später.

Du kannst gerne suchen, Du wirst viele Angebote finden, sicherlich auch etwas, mit dem Du zufrieden sein wirst. :)

Wir sagen Dir aber, dass Du mit der Mackie Thump den (vermutlich) besten Kompromiss zwischen Lautstärke, Klang und Preis haben wirst. Günstiger kann man einsteigen, damit habe ich und einige andere (aus diesem Board) aber sehr schlechte Erfahrungen gemacht.

Bei mir persönlich hat es 5 zerschossene (Billig-)Hochtöner, eine defekte Endstufe und zwei zerschossene (Billig-)Lautsprechermembranen gebraucht, bis ich kapiert habe, dass ich einen gewissen Betrag investieren muss, um damit einigermaßen anständig arbeiten zu können!

Du wirst vielleicht diese Erfahrungen selber machen, vielleicht aber auch auf unsere Tipps/Erfahrungen hören. Mach das, wobei Du ein besseres Gefühl hast! :)

Gruß, Lukas
 
Zuletzt bearbeitet:
H
humi
Vertrieb VA Technik
HCA
Zuletzt hier
11.10.17
Registriert
03.06.08
Beiträge
3.440
Kekse
26.009
[HOLZHAMMER AN]
Was ist so unverständlich an den bisher gegebenen Ratschlägen :confused:
Die Mackie Kiste ist in der Einstiegsliga ein vertratbarer Kompromiss. Preislich kommst eh nicht an einer "Aktivkiste" vorbei, egal was da als Label (LD, Yamaha, Behringer, RCF, ...) draufklebt.
[HOLZHAMMER AUS]

Wichtig ist Klang und Durchsätzungsfähogkeit (über den kannst nur selber entscheiden), die restlichen Wertmaßstäbe sind für Deinen Anwendungszwecke irrelevant.

Von daher plan 300-400€ für eine vertretbare Aktivbox ein und gib dem örtlichen Secondhanddealer einen 10ner für den CD-Player.

grüße, humi
 
J
Jesse Dark
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.03.12
Registriert
21.05.09
Beiträge
145
Kekse
0
Entschuldige Humi,

aber ich versuche einfach preislich was aus den Tipps rauszuholen und mir ein wenig Wissen anzueignen um eine gute Wahl zu treffen. Ich denke nicht dass das einen Holzhammer rechtfertig. Ich mein, ich kenn noch nicht mal den Unterschied zwischen einer Aktivbox und einer Passivbox. Oder wann man z.B. bei welcher Box noch ein Mischpult dazwischen anschließen müsste, etc.

Die Qualität der Mackie streite ich auch nicht ab. Nur sind 300 Euronen für EINE Box viel Geld. Daher würde es mich einfach interessieren, was gegen alle Boxen bei Musikservice unter 300 Euro spricht und worauf ich achten kann um zumindest was halbwegs Gutes zu organisieren. Es wird, denke ich, nämlich darauf hinauslaufen, dass wir am Samstag zu Promarkt oder Expert Bening fahren und da einkaufen. Und da möchte ich einfach für vorbereitet sein.

Die Vorstellung unseres Bühnenleiters lagen bei 300 Euro für eine Haus Hifi-Anlage und ich möchte einfach nicht DERMASSEN über den Vorstellungen bzw. dem Budget liegen.

LG
 
guitar_master
guitar_master
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.02.15
Registriert
11.01.08
Beiträge
1.907
Kekse
7.490
Ort
Graz/Salzburg
Hallo, Jesse!

Ich mein, ich kenn noch nicht mal den Unterschied zwischen einer Aktivbox und einer Passivbox. Oder wann man z.B. bei welcher Box noch ein Mischpult dazwischen anschließen müsste, etc.

Das Prinzip ist ganz einfach. Du brauchst immer eine Signalquelle, einen Verstärker und einen Lautsprecher. Bei einer passiven Box brauchst du eine Endstufe und die Lautsprecherbox. Bei der aktiven Variante ist die Endstufe direkt in der Box eingebaut! Bei einer Aktivbox musst du zu jedem Lautsprecher einmal Strom und einmal Signal legen. Bei der passiven Variante musst du Strom und das Signal zum Verstärker legen, von dort geht es über ein Lautsprecherkabel in den Lautsprecher. Beides hat sowohl Vor- als auch Nachteile.

Nur sind 300 Euronen für EINE Box viel Geld.

Jetzt wird's subjektiv: Für mich sind 300€ für eine Box ein kritisches Unterminimum. Weder ich bin richtig, noch bist du es - es hängt ganz vom Verwendungszweck an. ;)

Und ich mach z. B. eigentlich nie Veranstaltungen unter 50 Pax.

Daher würde es mich einfach interessieren, was gegen alle Boxen bei Musikservice unter 300 Euro spricht

Ganz einfach - das ist das PA-Forum, und darin geht es um Anlagen, welche größere Menschenmengen beschallen können. Und das ist unter 500€ sowohl Klang- als auch lautstärkemäßig nicht zufriedenstellend! ;)

Deswegen treiben sich hier auch Leute rum, die in einer höheren "Gäste pro Veranstaltung"- Liga spielen. Und von denen wirst Du eben solche Kommentare hören. Genau genommen bist Du mit deinen 20 Pax gar nichtmal im PA-Bereich angelangt, sondern treibst dich noch in der Hifi-Heimstereoanlagen Ecke rum. Das soll jetzt nicht abwertend klingen! ;-)

Und da möchte ich einfach für vorbereitet sein.

Da kann dir sicherlich besser geholfen werden!

Gruß, Lukas
 
Fish
Fish
HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
20.05.21
Registriert
01.10.07
Beiträge
7.258
Kekse
36.086
Ort
Zwischen Würzburg und Heilbronn
Hallo,

ich weis ich sag Dir jetzt nichts neues, aber alle Vorposter haben tatsächlich recht und wissen wovon sie sprechen.
2 Dinge möchte ich noch in den Raum schmeissen:
1. Als alternative zur Mackie Thumb eine SAMSON LIVE 612 Aktivbox.
2. Wie wäre es mit etwas gebrauchtem?

Ich weiss, es sprengt Euer Budged, aber ich würde in den sauren Apfel beissen und zumindest ein kleines LD system statt einer HiFi Anlage kaufen....

Gruß + und berichte uns mal wie Du Dich entschieden hast.

Fish
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben