Drumverzögerung

von ZoSo Tyler, 12.02.08.

  1. ZoSo Tyler

    ZoSo Tyler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    3.04.10
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Regenstauf (bei Regensburg)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    85
    Erstellt: 12.02.08   #1
    Sorry, aber ich weiß echt nicht wie ich den Thread nennen soll.
    Also ich hab folgendes Problem. Ein Kumpel von mir hat sein Schlagzeug bei mir im Keller untergestellt, weil er daheim nicht so viel Platz hat, vor allem weil er sich jetzt noch n zweites gekauft hat.
    Jetzt steht das bei mir und er hat mir auch schon ein bisschen was beigebracht. (n paar Fills und solche ACDC-Standartbeats halt)
    Jetzt habe ich mir mal gedacht, dass ich "Road Runner" von Aerosmith mit der Gitarre einspiele, auf n Ipod tu, und es dann mit der Steroanlage (oder alternativ auch mim Ipod selbst) abspiele und das Drumming dann mitspiel, um Fills etc zu üben.
    Jetzt habe ich das schonmal probiert und irgendwie kommts mir so vor, als ob die Gitarre viel zu schnell eingespielt wäre, obwohl ichs mit Metronom und Guitarpro mitgespielt habe. Auch wenn ich das Originallied abspiel kommts mir immer so vor als wär das Lied ne Milisekunde zu schnell wenn ich mittrommle...ist auch bei anderen Liedern so.
    An was liegt das?
    Ist das einfach nur Gewöhnungssache oder hat das iwas physikalisches auf sich, dass der Schall zu lang braucht um in meinem Gehirn anzukommen, dass ich dann so schnell schalt, um mim Schlagzeug mitzukommen (was ich zwar nicht glaub^^) oder an was liegt das?
     
  2. Red-Guitar

    Red-Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.07
    Zuletzt hier:
    8.06.13
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.102
    Erstellt: 12.02.08   #2
    Könnte einfach daran liegen, dass du noch nicht so lange spielst und das du dich erstmal daran gewöhnen musst, genauso schnell zu spielen, wie auf der Audio-Datei.
    Anders kann ich mir das nicht erklären. Ansonsten vielleicht mal üben mit einem Methronom zu spielen (das ist dann ja fast das gleiche).
     
  3. jordan mancino

    jordan mancino Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    2.10.09
    Beiträge:
    1.922
    Ort:
    nähe wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 12.02.08   #3
    liegt vielleicht an der ungewohnten position? du bist es ja von der gitarre her gewöhnt,dass von wahrscheinlich hinter dir das schlagzeug kommt. jetz spielst du schlagzeug und du hörst das shclagzeug viel lauter,direkter etc. vielleicht liegts daran?
     
  4. third_eye

    third_eye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    18.02.14
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Freising
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    773
    Erstellt: 12.02.08   #4
    Ich stimm den anderen mal zu, werf aber noch in den Raum dass das GP-Metronom mehr Timingschwankungen hat als ein Metronom haben dürfte, weil es von der Auslastung deines PCs abhängt.
     
  5. Ern

    Ern Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.06
    Zuletzt hier:
    2.01.15
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    37
    Erstellt: 13.02.08   #5
    Noc dazu sollte man sich nich darauf verlassen, dass das GP-Metronom exakt genau so schnell ist, wie das Originallied.
     
mapping