dt. Liedgut

von Cudo, 16.09.05.

  1. Cudo

    Cudo Mitgliedschaft beendet

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    10.01.06
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    409
    Erstellt: 16.09.05   #1
    Hallo Leute,

    mein bisheriges Betätigungsfeld in Sachen Musikstile beschränkte sich ausschließlich auf Klassik-, Rock-, Funk-, Jazz- und Latinmusik.
    Hier nun mein erster Versuch am deutschen Liedgut. Ich fand solchen Gefallen an diesen einfachen aber sehr wirkungsvollen Melodien, dass ich gleich mal ein paar Klaviersätze für einige meine „Lieblingslieder“ schrieb.

    Prämisse war, dass es nicht zu klassisch, aber auch nicht zu modern oder auch überladen klingen sollte. Effektive Voicings, mit Tensions angereichert, sollten mit klassischen Dreiklängen einhergehen; und das mit diversen Gegenstimmen, ein bisschen rhythmisch aufgelockert und zielstrebiger Stimmführung. Eben ein bunter Mix.
    Hier nun die Links zu den einzelnen Songs:

    ftp://cudo:cudo@younger.no-ip.com/In einem kuehlen Grunde.mp3

    ftp://cudo:cudo@younger.no-ip.com/Sah ein Knab ein Roeslein stehn.mp3

    ftp://cudo:cudo@younger.no-ip.com/Der Mond ist aufgegangen.mp3

    ftp://cudo:cudo@younger.no-ip.com/Am Brunnen vor dem Tore.mp3




    Bin gespannt auf Eure Kommentare!



    CIAO
    CUDO
     
  2. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.390
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 16.09.05   #2
     
  3. Cudo

    Cudo Threadersteller Mitgliedschaft beendet

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    10.01.06
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    409
    Erstellt: 18.09.05   #3
    Hallo Günter,

    zuerst einmal vielen Dank für Deine Kritiken/Kommentare.

    Ja, sicher würden die Herren Juroren sich auch bei meinen Stücken die Nase rümpfen, Ich kann aber von Glück sagen, dass ich auf diese Herren in keinster Weise mehr angewiesen bin. Im Gegenteil, wenn ich mir die Verbissenheit und Verbohrtheit, mit der so mancher deutsche Professoren/Akademiker agitiert, anschaue, freue ich mich immer wieder dass ich mich von „dieser“ Welt schon lange verabschiedet habe.

    Den Freiraum wirklich freischaffend zu sein werde ich mir mit Sicherheit nicht mehr nehmen lassen. Er ist zu kostbar.
    Ich bin auch sehr vorsichtig bei Terminarbeit. Das kann furchtbar nach hinten losgehen. Musik will geschaffen, kreiert sein und das braucht seine Zeit, Zeit die heute den Menschen anscheinend abhanden gekommen ist. Alles ist in Eile.

    Es ist interessant für mich zu sehen, dass Dir „der Jazzer“ nur beim „Lindenbaum“ auffiel. Für meine Ohren ist in allen 4 Stücken gleichwohl etwas „Jazzharmonie“ enthalten. So z.B. auch im „Röslein“ Takt 7, 8 und 10. Ich hab’s mal als Graphik angehängt.
    Noch kurz zum Sound. Ich habe das ganze in Stereo aufgenommen und natürlich geschaut dass die Files eine vernünftige Downloadzeit bekommen.
    Klingt es nur beim „Röslein“ mulmig? Eigentlich habe ich alle 4 Songs in einer Session aufgenommen und von daher dürften sie, was die Qualität betrifft, sich kaum vom Sound her unterscheiden.
    Vielleicht kannst ja Du mal das „Röslein“ einspielen und ins Board stellen?

    Die Idee mit dem 3-stimmigen Satz ist natürlich unter Berücksichtigung und Einhaltung des vorhandenen Harmoniegeflechts eine Herausforderung. Da wäre ein 4 stimmiger Satz schon wesentlich einfacher zu schreiben.

    CIAO
    CUDO
     
  4. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.390
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 24.09.05   #4
    Es ist interessant für mich zu sehen, dass Dir „der Jazzer“ nur beim „Lindenbaum“ auffiel.

    Der war mehr "off-beat" als die anderen, es ging nicht um die harmonik. Ich würde deine sätze gern spielen, wenn ich sie denn hätte, denn angefügt hast du sie wohl nicht. Mit klangproblemen haben wir bei samples wohl immer zu tun, ich habe es deshalb noch nicht versucht, da schicke ich lieber eine CD an interessenten (die dann meist nicht einmal den empfang quittieren, geschweige denn ein paar freundliche worte äußern, woran ich mich zwar schwer gewöhne, es aber auch in zukunft nicht sein lasse).
    Zur gewonnenen und behaupteten freiheit wünsche ich dir alles gute, und wenn es kein anderer tut, klopfen wir uns gelegentlich selbst auf die schulter. Tschüss, Günter
     
  5. Cudo

    Cudo Threadersteller Mitgliedschaft beendet

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    10.01.06
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    409
    Erstellt: 24.09.05   #5
    Hallo Günter,

    siehst Du, das mit dem "mehr off-beat" würde mir so nie auffallen.

    Jetzt merke ich erst, dass ich bei meiner letzten Mail gar keine Grafik angehängt hatte. Das hole ich hiermit nach, und gleich alle Viere.
    Natürlich freut es zu hören, dass Du die Sätze spielen willst. Prima! Vielleicht kommt ja so noch der eine oder andere Kommentar von Deiner Seite.

    Also mit CD's verschicken habe ich auch schon so meine Erfahrung gemacht. Man muss sie verschicken und vergessen, so einfach ist das. :-)


    CIAO
    CUDO
     

    Anhänge:

  6. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.390
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 26.09.05   #6
    Danke, sobald mein drucker wieder funktioniert, werde ich es spielen. Schwarzwald grüßt Odenwald, Günter
     
Die Seite wird geladen...