DW Clutch Montage ?

  • Ersteller Dreadnought
  • Erstellt am
Dreadnought
Dreadnought
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.03.16
Registriert
10.10.05
Beiträge
1.236
Kekse
2.519
Hallo zusammen,

ich habe hier eine DW Hihatmaschine getestet (9502LB) und habe mit der gelieferten Clutch das Problem das diese unten eine so riesige Feststellschraube hat, das diese schon auf das Gewinde des Unterbaus schlägt bzw. ist dann zwischen den beiden Becken ca. 1-2mm Spiel (man kann die dann halt nicht schließen).

Hat dieses Phänomen schonmal jemand beobachtet (außer der Kollege der die Bewertung bei Big-T reingeschrieben hat), oder stell ich mich gerade einfach nur wahnsinnig blöd an ? Laut Anleitung aus'm Netz müsste ich alles richtig gemacht haben, aber man kann ja nie wissen.

Andernfalls stellt sich für mich gerade die Frage wie man sowas überhaupt zusammen verkaufen kann -.-

Danke & Gruß

Dread
 
louiluigi
louiluigi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.18
Registriert
11.08.09
Beiträge
874
Kekse
563
Ort
Quahog, Rhode Island
Wenn ich das richtig verstanden habe
kannst du denClutsch einfach umdrehen.
Mach doch mal ein Foto.
Gruß
 
Nils!
Nils!
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.05.15
Registriert
16.03.08
Beiträge
326
Kekse
1.278
Also die Clutch so ziemlich identisch mit der Clutch von meiner Eli. Nur wie sollen die aneinander Stoßen? Du hast ja das Bottom Becken ganz normal auf dem HiHat Ständer und das Top Becken hängst du in die Clutch ein.

Bei mir schaut das so aus (ist nur schematisch, aber nicht(!) aus Paint ;) ). Ich hab ehrlich noch nie Probleme gehabt.

Das unter soll den HiHat Ständer darstellen und oben das Schwarze die Clutch.

attachment.php


Was für ne Anleitung hast du denn im Netz gefunden?
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2010-07-05 um 09.56.37.png
    Bildschirmfoto 2010-07-05 um 09.56.37.png
    15,7 KB · Aufrufe: 259
Dreadnought
Dreadnought
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.03.16
Registriert
10.10.05
Beiträge
1.236
Kekse
2.519
Die hier:

http://www.demonte.be/handleiding/DW%20-%20Drum%20Workshop%209502LB%20Cable%20Remote%20HiHat%20Stand-1225438232.pdf

Ich habe das mal ein wenig angepasst (allerdings mit Paint ;) ) :

Das untere graue Rechteck das ich eingezeichnet habe, ist das Gewinde auf dem das Bottom aufliegt.

Das obere Rechteck ist die untere Feststellschraube der Clutch, die sich auch nur x Umdrehungen festziehen lässt, also weiter nach oben geht nicht (das kenne ich bei anderen Clutches auch so).

Die Feststellschraube schlägt dann irgendwann aufs Gewinde und die beiden Becken sind noch 1-2mm auseinander.

Falls beim lesen der Anleitung noch Verwirrung aufkommen sollte: Es ist die erste Hihat die ich kenne, die ein oberes Filz für das Bottom + Schraube und Unterlegscheibe mitliefert. Diese sind nicht das Problem, das angesprochene Gewinde ist der Punkt an dem die Berührung zustande kommt, welche die Becken nicht schließen lässt.

Unglaublich aber wahr, ich sehe keine Möglichkeit das irgendwie anders zu lösen, als mit einer anderen Clutch -.- DW ist gerade ne ganze Ecke in meinem Ansehen abgerutscht.
 

Anhänge

  • clutch.JPG
    clutch.JPG
    11,6 KB · Aufrufe: 104
DavidS
DavidS
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.12.20
Registriert
14.07.05
Beiträge
579
Kekse
685
Ort
Hameln
hat sich erledigt - bitte löschen
 
Jürgen K
Jürgen K
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.11.19
Registriert
09.07.08
Beiträge
603
Kekse
4.218
Ort
Frankfurt am Main
Hallo,

entweder da liegt ein Konstruktions- oder ein Montagefehler vor.
Grundsätzlich funktioniert das System (ich besitze den oberen Beckenhalter von dw und eine ähnlich konstruierte Kabel-Hi-Hat-Maschine von Yamaha, da gibt es keine Probleme). Ohne aussagekräftige Fotos des Originalproblemschauplatzes kann man allerdings nur munter spekulieren.

Grüße
Jürgen
 
Nils!
Nils!
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.05.15
Registriert
16.03.08
Beiträge
326
Kekse
1.278
Aber der normale Halter geht doch? Und wenn man sich mal das Bild anguckt dann ist das untere Teil mit dem Flizen identisch. Rein längentechnisch sehe ich da keinen Unterschied.

Kann man das Teil am HiHatständer vielleicht irgendwie abflexen/schneiden? Ist nicht die beste Möglichkeit aber ... nun ja besser als nix.
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2010-07-05 um 18.54.32.png
    Bildschirmfoto 2010-07-05 um 18.54.32.png
    14 KB · Aufrufe: 100
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Dreadnought
Dreadnought
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.03.16
Registriert
10.10.05
Beiträge
1.236
Kekse
2.519
Mit oder ohne "Drop" war dabei egal, das Problem konstruiert sich vermutlich aus zu langem Gewinde und zu dicker Schraube. Man konnte mal abgesehen von der Clutch an dem Part auch nicht sehr viel mehr montieren (war die Hihat Tube der 9502 LB) bzw. kann man da einfach nicht viel falsch machen. Die Millenium Clutch passte übrigens ;)
 
Nils!
Nils!
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.05.15
Registriert
16.03.08
Beiträge
326
Kekse
1.278
Also dann hilft nur die mit dem Kopf durch die wand Methode ;).
 
Dreadnought
Dreadnought
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.03.16
Registriert
10.10.05
Beiträge
1.236
Kekse
2.519
Dafür war mir die Maschine eindeutig zu teuer :D hab se wieder zurück geschickt, gab noch so'n paar andere Kriterien in denen das Teil auch net gerade n schlanken Fuß gemacht hat.
 
Nils!
Nils!
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.05.15
Registriert
16.03.08
Beiträge
326
Kekse
1.278
Echt?? Also sowas ist aber echt ärgerlich und da fragt man sich wo der DW Ingenieur gerade gedacht hat, als er das Teil entworfen hatte. Die 9000er sind ja auch keine Einsteiger Modelle ;). Da bin ich ja schon froh, dass ich auf meine Pearl Elis vertrauen kann ;).
 
Dreadnought
Dreadnought
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.03.16
Registriert
10.10.05
Beiträge
1.236
Kekse
2.519
Naja die läuft schon super, das war aber auch das einzige was mir da gefiel. 8tel treten bei 130-150 bpm war jedenfalls kein Problem, das kann man auch nicht von jeder Kabel-Hihat behaupten; wohl eher von den wenigsten. Machte beim Spielen auch kaum einen Unterschied zu den herkömmlichen Maschinen mit einem direkten Verbindungsgestänge.

Die Füße waren komplett verstellbar, ließ sich daher auch gut neben einem Doppelpedal aufbauen. Ich habe im Proberaum Teppich drunter und musste die Spikes nicht ausfahren, da das Pedal ein paar Klettstreifen an der Unterseite hat.

Das waren leider die Pro's, die mir während des Tests über das letzte WE hinweg aufgefallen sind.

Die Trittplatte macht irgendwie den Eindruck als wäre sie aus einer Art Guß, ist sehr leicht und naja macht dadurch einen eher klapprigen Eindruck. Da kommen mir die Pedale meiner Millenium-Maschine stabiler vor. Des Weiteren war da schon ne Macke im Sockel der Trittplatte als ich die ausgepackt hab (bzw. ist die schon vorher verursacht worden, es sei denn die große Schwäche der DW-Pedale ist Luftpolsterfolie, dann war es evtl. meine Schuld). Bin mal gespannt ob das noch Stress gibt -.-

Die Hihat Tube also das Teil was Gestänge und Aufnahme für Bottom ist fiel doch deutlich klobiger aus als gedacht, ließ sich dann auf engerem Raum (zwischen den Hängetoms) eher bescheiden positionieren. Die wuchtigen DW-Klammern haben auch net gerade dafür gesorgt das man mehr Spielraum hatte. Das Eigengewicht des ganzen ist dann auch noch relativ hoch, mit den Hihat-becken braucht man dafür auch schon einen sehr ordentlichen Ständer damit sich das ganze nicht einen zurechtwackelt wie eine 16" Hängetom.

Das beiliegende Kabel gibt's wohl auch kürzer, die 2,5-3m ließen sich am Set jedenfalls nicht so gut verstecken. Genaugenommen ist dies aber auch nur ein extrem ummanteltes Drahtgeflecht, das keinen sehr stabilen Eindruck gemacht hat; der eigentliche Seilzug ist dünner als eines der Seilsets die ich im Proberaum angebracht hab um die Deckensegel oben zu halten und son Set kostet mit 5m Drahtseil bei Poco 6 €. Daher habe ich insbesondere das Kabel behandelt wie ein rohes Ei. Auf einen Gig würde ich das wohl eher nicht mitschlören wollen und nur für den Proberaum ist mir das Ding dann wieder zu teuer.

Das Clutch-Thema hat das Gesamtbild dann leider nochmal runtergerissen.

Last but not least fehlte eine Anleitung, die die ich hier geposted habe, habe ich gegoogled. Die die dabei lag war genau so beschissen, wie man es sich nur vorstellen kann. 4 Seiten und nirgends wirklich alle Infos die man brauchte, außerdem sah das aus als wäre dem Drucker gerade der Toner ausgegangen. Wenigstens machten die paar spärlichen Worte nicht den Eindruck erst von einem Thai ins italienische und dann von einem Finnen ins deutsche übersetzt worden zu sein. Erstens die fehlende Anleitung, zweitens die unterschiedlichen Sorten Klebeband die zum Verpacken des Zubehörs verwendet wurden und drittens die Macke im Pedalsockel haben den Eindruck bestärkt, dass ich nicht der erste bin der "diese" Maschine mal ausprobiert hat.

Nennt mich pingelig, aber für den Preis hätte ich dann doch lieber was ganz neues (noch lieber hätte ich wohl einen besseren Preis) -.-
Klar Money Back usw., aber dann sollen se halt gleich B-Ware draus machen, dann kann man für 'nen besseren Preis auch nochmal drüber nachdenken sowas zu behalten. In der Preiskategorie dürte sich ja auch ganz gut was verdienen lassen, vor allem beim DW-Krempel der sich vermutlich eh nicht so rasend toll verkauft.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jürgen K
Jürgen K
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.11.19
Registriert
09.07.08
Beiträge
603
Kekse
4.218
Ort
Frankfurt am Main
Hallo,

lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende und
andere Mütter haben auch schöne Töchter.

B-Ware ist natürlich im Money-Back-Versand nicht ganz unüblich.
Das sind die Tücken des Fernabsatzhandels.

Die Bowdenzüge sind aber kein Problem. An meinem Fahrrad sind die auch nicht dicker und wesentlich stärkeren Belastungen ausgesetzt.
Allerdings macht ein geknickter Bowdenzug keinen Spaß. Besonders roadtauglich ist so etwas nicht. Das ist aber ein generelles Problem bei dem Kabelzeug.

Mich würde ja mal interessieren, ob das Pendant von Pearl oder Yamaha (sonst hat ja kaum ein etablierter Hersteller eine aktuell im Programm) besser sind, ich habe nur eine alte Yamaha, die ganz ok läuft, aber schon deutlich hakeliger als eine Zugstange ohne Umweg.

Grüße
Jürgen
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben