Dynacord Imperator -lohnt sich die Reperatur?

von oak, 15.02.08.

  1. oak

    oak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.08
    Zuletzt hier:
    10.03.11
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.08   #1
    Hallo zusammen,
    Ich les schon ne Weile mit, hatte aber noch nie was sinnvolles von mir zu geben. Doch nun ist es soweit :
    Mein Dad hat im Keller nen alten Dynacord Imperator gefunden. Die Röhren fehlen, und ein oder zwei Kabel im Netzteil sind lose. Das Gehäuse (der Kunstleder-Koffer) fehlt.
    Ich hab jetzt gelesen, dass die meisten mit dem Ding echt zufrieden sind, und da ich eh nen anderes Top brauch (mein behringer V-ampire ist ne Katastrophe), könnt ich ja Zeit und Geld investieren und das Teil herrichten. (Vater hat n Radio-Fernseh-Technik-Meisterbrief von 1975 oder so :)).
    Die Frage ist: Wie viel sollte ich maximal investieren, um den wieder gangbar zu machen? Röhren, Kondensatoren, Schaltplan etc. kostet alles Geld, und Zeit. Ich hab derzeit ca 500 Euro zur Verfügung, die ich eigentlich in nen Valveking buttern wollte, aber der Dynacord+ paar Tretminen wäre vllt auch ne gute Idee.
    Einfach mal 30 Euro und nen Sonntag investieren und danach bleiben lassen? Oder mit allen Mitteln wieder auf die Beine bringen?
    Danke für eure Tipps.
    Gruß
    Oak
    P.s. Ich will ihn als Gitarrenamp nutzen (nicht Bass), und spiel normalerweise Richtung Punk+ Metal. Ein Boss Metalzone besitz ich schon. Kann man daraus was basteln?
     
  2. IanC

    IanC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Doom Town Neukirchen-Vluyn
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    647
    Erstellt: 15.02.08   #2
    Ich würd s auf jeden Fall mal checken. Die alten Dynacords waren (sind) schon sehr nette Teile.
    Andererseits für Punk und Metal gibts sicherlich bessere Amps ! Wäre doch die ideale Baustelle um sich in die Röhren-Amp Materie einzuarbeiten. Dein Dad mit dem Brief aus den 70ern wird Dir sicherlich helfen können.
     
  3. Athlord

    Athlord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.07
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    1.144
    Ort:
    where pigs laugh loudly
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.703
    Erstellt: 16.02.08   #3
    Hallo der Imperator ist ein Bassamp.
    Je nach Baujahr hat er evtl. schon eine Transenvorstufe.
    Dann benötigt er nur noch eine ECC81 und für die Endstufe zwei EL34.
    Informationen zum AMP bekommst Du auf der Internetseite
    www.el-me-se.de
    Der Betreiber Hans Ohms ist eine Spezi in Sachen Dynacord und kann
    Dir vorab über die möglichen Schwächen oder Fehlerquellen Auskunft geben.
    Gruss
    Jürgen
     
  4. oak

    oak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.08
    Zuletzt hier:
    10.03.11
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.08   #4
    danke, werd sehen, ob cih ihn gangbar machen kann. Danke auch für den Homepage-Tipp. Hab mir da mal den Schaltplan bestellt. Röhren von Tubetown, oder kennt wer bessere Anbieter?

    Gruß
    Oak
     
Die Seite wird geladen...

mapping