E303/CTK900 vs E403

von Leef, 31.03.07.

  1. Leef

    Leef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    4.274
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    409
    Kekse:
    5.574
    Erstellt: 31.03.07   #1
    Ich besitze derzeit ein Casio M-200, also im Prinzip gar kein Keyboard :p

    Durch fleißiges Einlesen im Forum und der Testberichte auf Thomann stand fest, als Einsteiger sollten die üblichen Verdächtigen her E303 und CTK900. Dann fiel mir für ein paar Euro mehr das 403 ins Auge, besonders das Pitch Bend Wheel interessiert mich.

    Meine Frage kurz und knapp, kann man beim 403 beherzt zugreifen, bzw ist der Preisunterschied zum 303 gerechtfertigt durch die Features?

    Einsatz wäre als Einsteigerkeyboard zum Lernen, wichtig wäre mir ein guter Klaviersound, Split und Layer Funktion und ggf ein paar nette Klangfarben wie Streicher etc.

    Vielen Dank im Vorraus!
     
  2. Leef

    Leef Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    4.274
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    409
    Kekse:
    5.574
    Erstellt: 02.04.07   #2
    Nachträglich noch der Kaufberatungsbogen, auch wenn meine Frage eigentlich ganz konkret ist :rolleyes:

     
  3. Leef

    Leef Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    4.274
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    409
    Kekse:
    5.574
    Erstellt: 12.04.07   #3
    Ich bins nochmal! Auf http://www.yamaha-europe.com/yamaha..._psr_series/20_e_series/30_PSRE403/index.html habe ich dann gelesen, daß das E403 der Nachfolger des PSR-295 und nicht des E303 ist. Nun bin ich wieder etwas verunsichert, da man vom E303 nur Lob liest und vom 295 habe ich bisher noch nie was gehört. Oder handelt es sich dabei um das selbe Gerät?

    Meine Frage war, kann man beim 403 beherzt zugreifen, bzw ist der Preisunterschied zum 303 gerechtfertigt durch die Features? Oder sind das Pitch Bend Rad und die anderen Extras für den kleinen Preis eher mittelmäßig ausgeprägt so daß man lieber zu einem anderen Modell greifen sollte?

    Vielen Dank!
     
  4. Leef

    Leef Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    4.274
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    409
    Kekse:
    5.574
    Erstellt: 13.05.07   #4
    So das Keyboard ist da, die beiden Regler und das Pitch-Bend-Wheel machen großen Spaß, die Klangfarben klingen ausgewogen - wenn auch bei einem Einsteigerkeyboard nicht umwerfend, die Cool! und Sweet! Voices treten allerdings angenehm hervor.

    Ich bin zufrieden, dieses Gerät wird mich eine ganze Weile begleiten, wer zwischen dem 303 und 403 zögert darf ruhig zugreifen, besonders angetan hat es mir die einfache Kommunikation mit dem PC über ein USB Kabel. Für einen Einsteiger wie mich ohne weitere Midi Technik sehr zeitgemäß und unkompliziert. Es lassen sich Styles und Midi Files übertragen, das Keyboard als Midi Ausgabe-Gerät nutzen oder als Eingabe.

    Da dies mein erstes Keyboard ist kann ich nur sagen, daß sich die Benutzeroberfläche angenehm und intuitiv bedienen läßt. Die Funktionen sind gut durchdacht und schnell zu erreichen.

    Rundum, ich bin zufrieden und das einzige was mir fehlt ist ein Forum mit Gleichgesinnten um z.B. interessante Kombinationen der Klangfarben oder die zahlreichen Reglereinstellungen zu besprechen und sich auszutauschen. Mich interessieren zurzeit Fragen wie, ist es möglich diesen "PVC-Klang" der Bluemangroup zu erzeugen oder wie setzt man das Pitch Bend Wheel passend ein.

    Meine subjektive Meinung über dieses Forum ist, daß sich die Mehrzahl der Keyboarder eher im Synth Bereich aufhält und man als Einsteiger eher weniger Gleichgesinnte findet. Wenn ich mich täuschen sollte, würde ich mich um zahlreiche Tips und Tricks freuen, sonst bin ich auf der Suche nach einer Homepage oder einem Forum, wo es speziell um dieses Keyboard geht.

    Ich habe bereits einige Yamaha Seiten ergoogelt, allerdings geht es dort eher um die großen Brüder und nicht um die kleinsten der kleinen Keyboards... ( http://www.jososoft.dk/yamaha/index.htm )

    Vielen Dank für eure Mühe!
     
  5. therealpaddy

    therealpaddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    9.09.16
    Beiträge:
    1.346
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    588
    Erstellt: 16.06.07   #5
    Yoa, durchaus ein feines Gerät für den einfachen Zweck. War bei mir auch in der Endauswahl (dann aber gebraucht) und ist nur wegen zwei Dingen rausgflogen: Fehlende Programm-Speicherplätze und das für diese Tastenanzahl recht hohe Gewicht - ich muss zweimal die Woche per Straßenbahn in den Proberaum und hab nen teil-kaputten Rücken. In beiden Punkten hat sich durch das CTK-900 bei mir durchgesetzt.

    Dass es wenig Forenbewegung gibt, liegt daran, dass die Geräte eher für Einsteiger gedacht sind. Allerdings kann man damit sehr wohl auch die ersten paar Jahre im unteren bis mittleren Amateurbereich bewältigen (sofern eben die Speicherfunktionen dabei sind, ohne die wirds hakelig mit dem Soundwechsel während eines Songs).

    Und solange der Tastenmensch der gestern von mir abgemischten Partyband mit nem Roland e36 ankommen darf, ist eh alles erlaubt. Das liegt nämlich klanglich auf dem Stand eines Medeli/McCrypt MC-710 (welches wir im Übrigen mit der alten Band mit der damals neuen Keyboarderin sehr gern ein zweites Mal gekauft haben, nachdem die erste schon so eins hatte).
     
  6. matn89

    matn89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    12.03.10
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.08   #6
    Vielen Dank euch allen noch einmal!
    Jetzt weiß ich immerhin schon einmal wonach ich im Laden zu schauen haben.


    Edit: Oh Mist! Falsches Thema.
     
Die Seite wird geladen...

mapping