[Effekt] Catalinbread Pareidolia - Harmonic Mesmerizer (Vibe, Tremolo, Phaser..?!)

Marcer
Marcer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.21
Registriert
14.06.06
Beiträge
1.550
Kekse
7.445
Ort
Jena
Hallo Musiker-Board,

in folgendem Review würde ich gern ein Pedal vorstellen, dass sich schon seit Ewigkeiten auf
meinem Board befindet und wohl von vielen unterschätzt oder schlicht und einfach übersehen wurde:

Das Catalinbread Pareidolia.

Pareidolie (altgriechisch παρα para ‚daneben‘, ‚vorbei‘ und εἴδωλον eídolon ‚Form‘, ‚Erscheinung‘, ‚(Trug-)Bild‘, ‚Schattenbild‘, theologisch auch ‚Götzenbild‘)
bezeichnet das Phänomen, in Dingen und Mustern vermeintliche Gesichter und vertraute Wesen oder Gegenstände zu erkennen.
(aus Wikipedia)


ZyqrKVt.jpg




Vorgeschichte

Auf der Suche nach einem Tremolo fiel mir - nicht zuletzt durch das recht spezielle Design -
schnell das Catalinbread Pareidolia auf. Dieses basiert laut dem Hersteller auf den Tremoloschaltungen
der Fender Brownface Amps aus den frühen 60ern und lässt sich wohl am ehesten als Mischung aus Tremolo,
Vibe und Phaser bezeichnen. Der Hersteller selbst bezeichnet es als "Harmonic Mesmerizer".

Da ich prinzipiell sowieso auf abgefahrene Effekte stehe und nicht irgendein 0815 Tremolo wollte, habe
ich es mir kurzerhand bestellt. Kurze Zeit später kam das Pedal bei mir inklusive Plektrum und Sticker von Catalinbread an.


Technische Daten

Das Pareidolia ist etwas kleiner als die typischen Bosspedale und bietet drei Regler sowie einen On/Off-Switch.
Im Inneren befinden sich ein Anschluss für eine 9V-Batterie sowie ein Zitat aus Bob Marley's Redemption Song.
Alles wirkt sehr robust und stabil. Weiterhin pulsiert die LED an der Oberseite je nach Geschwindigkeit des Effekts.

Regler:
Depth - regelt die Stärke des Modulationseffekts
Rate - regelt die Geschwindigkeit der Modulation
Volume - regelt die Gesamtlautstärke

Stromverbrauch:
18 mA

Maße:
7,6 x 2,5 x 15,2 cm

IMG_0120.JPG


Klang

Wie oben schon angedeutet, lässt sich das Pareidolia nur schwer in eine der typischen Modulationskategorien einordnen.
Während es in langsamen Settings etwas mehr in Richtung Vibe geht, wirkt es in schnelleren Settings doch eher wie ein Tremolo.
Dreht man den Depth-Poti komplett auf 0 lässt es sich je nach Einstellung des Level-Reglers auch als Booster verwenden.
Zu beachten ist, dass es das Signal sehr stark färbt und vorallem die Höhen sehr prägnant rüberkommen. Das ist sicher
Geschmackssache, sorgt aber zugleich auch dafür, dass man den Effekt im Mix gut heraushören kann.

Hier ein paar Soundsamples:

Wie immer bei meinen Review einmal mit Drums und Bass und einmal Solo in verschiedenen Einstellungen.

https://soundcloud.com/metalmarcus/catalinbread-pareidolia-1
Ich bitte den fehlenden Skill an meinem HB Fretless Bass zu entschuldigen! :D

https://soundcloud.com/metalmarcus/catalinbread-pareidolia-2

Beide aufgenommen mit meiner 2013er Fender Starcaster durch ein Line 6 GX mit etwas Hall vom Eventide Space. Der Bass ist ein Harley Benton 4-String Fretless Bass und hat eine etwas langsamere, subtilere Einstellung vom Pareidolia.


Fazit

Alles in allem ein sehr cooles Pedal mit einem recht eigenen Sound, das ich nicht mehr missen möchte.
Es ist leider nicht ganz günstig, bewegt sich aber im üblichen Boutique-Preisbereich.

In eine ähnliche Richtung gehen z. B. das Earthquaker Devices Nightwire oder das Alexander Equilibrium
(Harmonic Tremolo ist hier das Stichwort). Auch wenn ich beide nur aus Demos kenne, klingen sie meiner
Meinung nach immer noch etwas anders und könnten das Pareidolia für mich nicht ersetzen.
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 5 Benutzer
AEIOU
AEIOU
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.09.21
Registriert
29.03.07
Beiträge
1.611
Kekse
1.987
Danke für das Review! Ist wirklich ein Pedal, das man selten auf Pedalboards sieht.
Und extra Daumen hoch für "Roads"! :great:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Marcer
Marcer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.21
Registriert
14.06.06
Beiträge
1.550
Kekse
7.445
Ort
Jena
Danke für das Review! Ist wirklich ein Pedal, das man selten auf Pedalboards sieht.
Und extra Daumen hoch für "Roads"! :great:

Schön, dass es direkt jemand erkannt hat. :D

Danke für die Kekse. :)
 
Honeyspiders
Honeyspiders
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.21
Registriert
18.11.15
Beiträge
4.048
Kekse
63.825
Danke fürs Review, schön geschrieben. :great:

Und ein Zitat direkt auf die Platine gedruckt ist ja auch mal ne Ansage.

Die Soundfiles kann ich mir erst heute Abend reinziehen. ;)

:keks:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
theogonia
theogonia
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.09.20
Registriert
21.07.09
Beiträge
3.377
Kekse
7.203
Ort
Bodensee
Schönes Review.
War ja lange Catalinbread Fan und hatte damals fast alle Pedale (an)gespielt.
Leider nie das pareildorea.
Denke das reiht sich qualitativ sicherlich bei den anderen ein
 
Honeyspiders
Honeyspiders
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.21
Registriert
18.11.15
Beiträge
4.048
Kekse
63.825
Der Charakter des Pedals kommt in den Samples gut raus und gefällt mir echt gut. :great:

Eine Frage noch: Vermisst du eigentlich nen Mix-Regler, oder kann man die Intensität über den Volume und Depth ganz gut steuern?
 
Marcer
Marcer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.21
Registriert
14.06.06
Beiträge
1.550
Kekse
7.445
Ort
Jena
Der Charakter des Pedals kommt in den Samples gut raus und gefällt mir echt gut. :great:

Eine Frage noch: Vermisst du eigentlich nen Mix-Regler, oder kann man die Intensität über den Volume und Depth ganz gut steuern?

Das geht eigentlich super mit dem Mix-Regler. Volume regelt einfach nur die Gesamtlautstärke - daher kann man's theoretisch auch als Booster benutzen, wenn man Depth auf 0 dreht. :great:

@theogonia
Ist bei mir erst das zweite Catalinbread Pedal. Hatte vorher nur mal den Katzenkönig. Der klang zwar extrem geil, hat aber auch ziemlich stark gerauscht, daher musste der irgendwann gehen. Ansonsten gibt's qualitativ nichts zu meckern. :)
 
G
Gast252951
Guest
Schönes Pedal, auch optisch ;-)
Preislich liegen mir jedoch die ganzen Boutique Treter weit über dem, was ich für ein Pedal ausgeben würde. Teilweise bekommt man dafür ja fast Studio 19" Geräte. Reizen würde es mich schon, gerade weil es oft neben dem eigentlichen Effekt ( Tremolo ) noch eine andere Klangfarbe mitbringt.
Aber "leider" habe ich mir für Bodentreter eine Grenze von 150 € je Gerät gesetzt ( egal ob neu oder gebraucht ), und dafür bekommt man ja gerade einen neuen EP Booster ;-)

Nimm z.B. den Analogman King of Tone. 550 € für ein Overdrivepedal finde ich schon nicht mehr nur happig, sondern vollkommen losgelöst von jeglicher denkbaren Rechtfertigung... das ist das Pareidolia mit 190 € fast ein Schnäppchen ;-) Was mich dabei etwas schmerzen würde ist, dass es für das Geld vom Effekt ein Gerät ist, dass ich eher seltener einsetzen würde. Wenn ich mir allerdings deine Soundbeispiele und die Gitarre anschaue, könnte ich mir vorstellen, dass es bei dir öfter "an" ist.

Das ist aber nur meine Einstellung. Wenn jemand das Geld ausgeben möchte - cooles Teil !
 
Marcer
Marcer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.21
Registriert
14.06.06
Beiträge
1.550
Kekse
7.445
Ort
Jena
Schönes Pedal, auch optisch ;-)
Preislich liegen mir jedoch die ganzen Boutique Treter weit über dem, was ich für ein Pedal ausgeben würde. Teilweise bekommt man dafür ja fast Studio 19" Geräte. Reizen würde es mich schon, gerade weil es oft neben dem eigentlichen Effekt ( Tremolo ) noch eine andere Klangfarbe mitbringt.
Aber "leider" habe ich mir für Bodentreter eine Grenze von 150 € je Gerät gesetzt ( egal ob neu oder gebraucht ), und dafür bekommt man ja gerade einen neuen EP Booster ;-)

Nimm z.B. den Analogman King of Tone. 550 € für ein Overdrivepedal finde ich schon nicht mehr nur happig, sondern vollkommen losgelöst von jeglicher denkbaren Rechtfertigung... das ist das Pareidolia mit 190 € fast ein Schnäppchen ;-) Was mich dabei etwas schmerzen würde ist, dass es für das Geld vom Effekt ein Gerät ist, dass ich eher seltener einsetzen würde. Wenn ich mir allerdings deine Soundbeispiele und die Gitarre anschaue, könnte ich mir vorstellen, dass es bei dir öfter "an" ist.

Das ist aber nur meine Einstellung. Wenn jemand das Geld ausgeben möchte - cooles Teil !

So exzessiv benutze ich es eigentlich gar nicht. Bei meiner aktuellen Band benutze ich es zur Zeit bei 2 Songs, einmal in
einem schnelleren Setting als Tremolo und einmal etwas langsamer als Phaser/Vibe-(was auch immer)-Ersatz.

Ist letztendlich immer irgendwo Ansichtssache, ob man so viel Kohle dafür ausgeben möchte. Die einen rauchen jeden Tag 2 Schachteln kippen weg und ich kauf mir eben Effektgeräte. :D

Ob es einem das Geld wert ist, muss dann jeder selbst wissen. Letztendlich sitzt da irgendwo in den USA jemand
und lötet die Teile Stück für Stück zusammen - und gerade Catalinbread ist auch eine der Firmen, die desöfteren
wirklich neue Effekte entwickeln und nicht irgendwelche geclonten Schaltungen weiterverwursten. Noch dazu find ich
die Pedale auch ganz schick - da bezahl ich dann auch gern mal ein paar Euro mehr. :)

Ansonsten gibt's ja auch mehr als genug (Profi-)Bands, die mit Boss und EHX-Tretern einfach nur absolut geil klingen - Was ich auch vollkommen OK finde und manchmal etwas beneide. :D

Der KoT hat mich übrigens auch noch nie gereizt bei dem Preis. ;)

PS: Wo gibt's das denn für 190? Mein's kam damals 230 und so viel kostet's jetzt auch auf den üblichen Seiten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
G
Gast252951
Guest
PS: Wo gibt's das denn für 190? Mein's kam damals 230 und so viel kostet's jetzt auch auf den üblichen Seiten.

ich hatte heute mal schnell mit Name + Preis gegoogelt, und da wurde es mir angezeigt, aber es gab auch andere für 219,- und etwas mehr
 
theogonia
theogonia
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.09.20
Registriert
21.07.09
Beiträge
3.377
Kekse
7.203
Ort
Bodensee
Ist auch gar nicht mehr im catalinbread Programm...
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben