[Effekt] Old Blood Noise Endeavors - Dweller (Phase Repeater)

von escarbian, 26.08.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. escarbian

    escarbian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.16
    Beiträge:
    1.861
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.351
    Kekse:
    26.770
    Erstellt: 26.08.19   #1
    Old Blood Noise Endeavors - Dweller (Phase Repeater)


    Vorgeschichte:

    Von Old Blood Noise Endeavors (OBNE) ist man ja ungewöhnliche Pedale mit teilweise verrückten Modulationen gewohnt.
    Das macht den Reiz der Pedale dieser kleinen Pedal-Schmiede aus Oklahoma aus, gerade für Ambient-Sound-Tüftler wie mich.
    Aber was ist nun das hier, der Dweller? Die Übersetzung ins Deutsche "Bewohner" ist auch nicht sehr aufschlussreich.
    Was ist ein Phase Repeater? Dan Pechacek von OBNE beschreibt es so: "Well, you take a phaser, and you put a delay inside of it. That's a phase repeater."
    Hier die Beschreibung des Dwellers auf der OBNE Webseite:
    "What if a phaser could remember itself? Dweller remembers. It remembers far too much.
    From familiar phase and vibe sounds to resonant random step filtering, warm delays, and previously unheard in-betweens,
    the Dweller is capable of countless sonic textures with five controls and six modes."


    Nach dem ersten Demo-Video von OBNE dachte ich mir noch, das brauche ich nicht wirklich. Anläßlich eines Besuchs beim Guitar-Summit 2018 in Mannheim hatte ich allerdings Gelegenheit,
    das Pedal aus leichtsinniger Neugierde heraus einmal anzuspielen. Das brachte meinen Zeitplan für den Guitar-Summit fast durcheinander, denn ich konnte mich von dem Pedal mit seiner Soundvielfalt kaum noch lösen.
    Somit startete es auf meiner Pedal-Wunschliste sozusagen von 0 auf 1. Als dann für kurze Zeit bei OBNE noch eine speziell designte Limited Edition angeboten wurde, klickte der Bestell-Button.
    Da ich es nun schon einige Zeit auf meinem Ambient-Pedal-Board habe und im Musiker-Board noch kein anderer User ein Review verfaßt hat, fand ich es an der Zeit, dies zu ändern.
    Wahrscheinlich ist das Pedal auch nicht vielen bekannt.



    Details und Ausstattung:


    Das Pedal wird wie üblich in einem kleinen Karton geliefert. Zur Ausstattung gehört ein Stoffsäckchen, eine Anleitung (in Englisch), ein Sticker, ein OBNE-Button, sowie ein Artwork-Poster.
    Ein Netzteil wird nicht mitgeliefert. Das sehe ich inzwischen auch nicht mehr als Nachteil an, da die meisten von uns ihre Pedale ohnehin an eine zentrale Stromversorgung anschließen. Viele Netzteile würden dann nur in irgendeiner Kiste vergammeln.
    Der Dweller selbst wohnt in einem gewohnt soliden, lackierten Alu-Metallgehäuse. Standardmäßig in weiß lackiert mit grünem (!) Artwork.
    Bei meiner Limited Edition ist das Gehäuse gold-farben mit schwarzem Aufdruck ("Gold Powder/Black Ink"-Edition).
    Das Artwork stammt von dem Comic-Art-Künstler Garrett Young, der für OBNE schon das Design des Procession Reverb-Pedals erstellt hat.

    Das Pedal weist folgende 5 Regler und 2 Toggle-Switches auf:

    Stretch: regelt die Delay-Zeit zwischen den Phaser-Stages. Bei Linksanschlag hört man reinen Phaser-Sound, bei Rechtsanschlag (und Depth auf 0) reines Delay; dazwischen gibt es alle möglichen Klangvariationen.
    Mix: regelt das Dry/Wet-Verhältnis des Signals von 100 % Dry bis zu 100 % Wet.
    Regen: regelt die Intensität des Phaser-Effekts, bei Delay-Sounds die Anzahl der Repeats
    Rate: regelt die Modulationsfrequenz des Phasers.
    Depth: regelt die Modulationstiefe des Phasers
    Voice: wählt zwischen 4-Stage (Stellung links) und 8-Stage Phaser (Stellung rechts).
    Shape: wählt die Wellenform des Modulations-LFO (Low Frequency Oscillator): Sinus (links), Triangle (Mitte), Random (rechts).

    6,3 mm Klinkenanschlüsse für "Input" und "Output" befinden sich an den Seiten.
    Rechts gibt es eine zusätzliche 6,3 mm Klinkenbuchse zum Anschluß eines Expression-Pedals für die separate Regelung des "Stretch"-Reglers.
    Im Inneren findet sich noch ein Trim-Pot zur Einstellung des Output-Levels.
    Ein stabiler und leichtgängiger Fußschalter aktiviert das Pedal erfreulich geräuscharm (Soft-Touch) aus dem Relais-geschaltetem True Bypass.

    Stromversorgung: 9V DC, 46 mA (2,1 mm center negative), kein Batteriebetrieb!
    Abmessungen: 120 x 66 x 58 mm (BxTxH)



    Bilder:


    OBNE-Dweller-21.jpg


    OBNE-Dweller-1.jpg .. OBNE-Dweller-11.jpg .. OBNE-Dweller-7.jpg


    (Limited Gold Powder/Black Ink Edition; Fotos: Autor)



    OBNE-Dweller-green-edition-1000px.jpg

    (Standard Edition; Quelle: www.oldbloodnoise.com)




    Bedienung und Klang:

    Die Bedienung über die oben genannten Regler und Switches ist einfach und logisch. Die Verarbeitung ist tadellos.
    Zur wörtlichen Beschreibung der klanglichen Eigenschaften möchte ich mich kurz fassen. Phaser- und Delay-Sound klingen grundsolide, aber der Charme des Pedals besteht in den Interaktionen von Phaser, Delay und den Modulationen.
    Dabei ist der Stretch-Regler das entscheidende Moment. Stretch auf links bietet Phaser-Sounds, die mit Voice, Shape, Regen, Rate und Depth nahezu grenzenlos moduliert werden können.
    Der 4-Stage Phaser klingt mehr vintage-analog, der 8-Stage-Phaser mehr clean-modern. Mit Stretch über 12.00 Uhr und Depth auf 0 erhält man Delays, deren Länge durch Stretch bestimmt werden.
    Mit Regen bestimmt man die Anzahl der Repeats. Durch die Kombination der Phaser-Sounds mit den Delays bekommt man ein Universum an Sounds an die Hand, die bis zu sphärisch schwebenden Klängen reichen können.
    Das ist schwer zu beschreiben und sollte man einfach selbst erleben und hören. Auch nach Monaten überrascht mich der Dweller immer wieder mit Sounds, die ich so nicht erwartet hätte. Das insbesondere,
    wenn man ihn noch zusätzlich mit anderen Modulations-Pedalen kombiniert und zum Beispiel mit einem Delay oder/und Reverb füttert.
    Gegebenenfalls noch ein gutes Reverb nachgeschaltet, ergeben sich grenzenlose Möglichkeiten an Klangteppichen und Drones.
    Das ist schon fast wie bei einem modularen Synthesizer: manchmal etwas unberechenbar und oft schwer reproduzierbar. Aber das ist ja auch das Reizvolle an diesen Klang-Improvisationen.
    Als Beispiel hier mal mein aktuelles Lieblings-Setup: OBNE Dark Star (im Pitch oder Crush-Modus; siehe auch das Review von User "Honeyspiders") über das Strymon Volante in den OBNE Dweller, gefolgt von einem Earthquaker Devices Afterneath.
    Vor allem im Shape-Modus "Random" des Dweller ergeben sich da teilweise überraschende Effekte.
    Die Option der Verwendung eines Expression-Pedals habe ich bisher noch nicht getestet, aber diese Möglichkeit der Beeinflussung des Stretch-Reglers ergibt sicher noch weitere interessante Klangmöglichkeiten.
    Im englisch-sprachigen Manual sind auch vier Preset-Einstellungen von OBNE abgebildet, wobei natürlich Brady Smith's Preset am abgefahrensten klingt, wie eine Gitarre mit Roboter-Stimme.
    In der Signalkette verhält sich der Dweller erstaunlich rauscharm, was man nicht von allen OBNE Pedalen (z.B. Procession Reverb) behaupten kann.




    Soundbeispiele auf YouTube:


    OBNE / Dan explains it all


    “Dwelleeerr“ :D


    The PedalZone



    Reverb (Andy Martin)



    Chicago Music Exchange



    Victor Hugo Targino


    Datachoir Sounds
    https://youtu.be/jeql1luP3vg






    Fazit:

    Der Old Blood Noise Endeavors "Dweller Phase-Repeater" mit seinen modulierbaren Phaser- und Delay-Sounds wird in erster Linie experimentellen Sound-Tüftlern aus dem Bereich "Ambient" große Freude bereiten.
    Diesem Kreis möchte ich aber den Dweller dringend zu einem Test ans Herz legen. Etwas vergleichbar Klingendes von einem anderen Hersteller ist mir nicht bekannt.
    Wer allerdings nur einen Phaser sucht, ist sicher mit einem der üblichen Verdächtigen besser bedient.
    Der Preis für dieses faszinierende Pedal ist mMn absolut angemessen. Man bekommt schließlich zwei Effekte und deren bisher einzigartige Kombination in einem Pedal.


    Pro:
    • einzigartiges Soundspektrum aus Phaser, Delay und Modulationen
    • Anschluß für Expression-Pedal
    • sehr gute Klangqualität ohne Rauschen
    • sehr gute Fertigungsqualität, Made in U.S.A.
    • eigenwilliges Design

    Contra:

    • bei entsprechendem Einsatzgebiet keine

    Preis:

    Das Pedal ist in den großen deutschen Musik- und Versand-Shops für 215,-- Euro erhältlich (Stand August 2019).
    In den USA bzw. bei OBNE kostet das Pedal 199,-- US$.
    Auf dem Gebrauchtmarkt ist es eher selten anzutreffen.


    Link zur Hersteller-Webseite:

    https://www.oldbloodnoise.com/pedals/dweller-phase-repeater


    Conflicts of Interest: keine


    Vielen Dank für's Lesen.
    Fragen und Anmerkungen sind gerne willkommen.
    Gruß, Helmut
    :hat:
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  2. Schlumpf71

    Schlumpf71 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.12
    Zuletzt hier:
    16.11.19
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    371
    Kekse:
    1.808
    Erstellt: 27.08.19   #2
    Tolles Review, macht direkt Lust den Dwelleeerrr:D mal auszuprobieren :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. escarbian

    escarbian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.16
    Beiträge:
    1.861
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.351
    Kekse:
    26.770
    Erstellt: 27.08.19   #3
    sollte man unbedingt, einfach ein geniales Pedal! :great:
     
  4. Honeyspiders

    Honeyspiders Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.15
    Beiträge:
    3.799
    Zustimmungen:
    3.563
    Kekse:
    32.323
    Erstellt: 28.08.19   #4
    Yeah, endlich mal wieder ein OBNE Review! :claphands:

    Danke für den sehr schöng geschriebenenen Erfahrungsbericht, Helmut! :great:
    Die wohlverdienten Kekse werde ich noch nachreichen sobald es wieder geht. ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. escarbian

    escarbian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.16
    Beiträge:
    1.861
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.351
    Kekse:
    26.770
    Erstellt: 28.08.19   #5
    Danke :-)
    Ja, wurde echt Zeit. Wieviel gibt es bisher, zwei? ;)
    Sollten definitiv mehr werden. :great:
     
  6. Honeyspiders

    Honeyspiders Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.15
    Beiträge:
    3.799
    Zustimmungen:
    3.563
    Kekse:
    32.323
    Erstellt: 07.09.19   #6
    Jetzt übrigens auch noch als 3D Version erhältlich:

    Dweller+-+3D.png

    Aber es geht nichts über deine Black over Gold Version! :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. escarbian

    escarbian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.16
    Beiträge:
    1.861
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.351
    Kekse:
    26.770
    Erstellt: 07.09.19   #7
    Ja, von allen bisherigen Designs immer noch mein Favorit.
    Nicht alle der Limited Editions der letzten Zeit finde ich gelungen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping