Einstellen und Neu bundieren...mit was muss man rechnen

von Marschjus, 12.03.17.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Marschjus

    Marschjus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    1.777
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    921
    Kekse:
    3.502
    Erstellt: 12.03.17   #1
    Hallo Leute,

    ich würde gern bzw. muss meine Ibanez Destroyer mal bei einem Fachmann abgeben. Damit diese a richtig eingestellt wird und b diverse Fehler an den Bundstäben behoben werden.
    An einigen stellen schnarren die Seiten weil der Bundstab ein wenig hochkommt auch habe ich den Eindruck das die Bünde recht "kantig" sind, also nicht schön rund.
    Vor vielen Jahren hatte ein Freund die Gitarre mal mit neuen Bünden versehen und es da wohl nicht gaaanz so genau genommen.

    Mein Problem ist jetzt das ich absolut keine Ahnung habe wie groß der Aufwand ist und mit was ich da in etwa rechnen muss. Der einzige Gitarrenbauer den ich im Großraum Dresden kenne
    ist immer nur Montag und Dienstag in einem Musikladen anzutreffen. Und dieser ist ein Stück weg. Bevor ich mir jetzt völlig sinnlos den halben Nachmittag versaue (hab mehr als ausreichend zu tun zu Hause) und den Gitarrenbauer Zeit raube
    nur weil ich es mir gerade eh nicht leisten kann wollte ich mal anfragen mit was ich grob rechnen muss. Damit ich erstmal das nötige Kleingeld bei Seite legen kann.

    Gruß Marcus
     
  2. stoffl.s

    stoffl.s Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    15.922
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    13.836
    Kekse:
    22.898
    Erstellt: 12.03.17   #2
    Hallo, einstellen allein kostet üblicherweise nicht die Welt anders sieht das bei den Boden aus. Ich hab für das abrichten der Bünde 100€ gezahlt, neu bundieren mindestens das doppelte, bei lackiertem Griffbrett noch mehr. Am besten rufst du in dem Laden mal an und fragst ihn, was er verlangt.
    Wenn die Bünde abgerichtet werden oder neu bundiert wird, ist in der Regel ein Setup des Instruments inkludiert.
     
  3. Marschjus

    Marschjus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    1.777
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    921
    Kekse:
    3.502
    Erstellt: 12.03.17   #3
    Also müsste ich mit theoretisch 200-300€ hinkommen. Lackiert ist das Griffbrett nicht.
    Ich weiß nur was er pro 5 Minuten haben will...waren 6€ oder so. Hab aber keine Ahnung wie lange sowas dauert. Meine Bünde sind oben leicht flach und an den übergängen etwas kantig. Hab mir damals Jumbo Frets reinmachen lassen.
    Wie auf meiner RG auch.
    Also ist jetzt entscheidend ob "nur" neu abgerichtet werde muss oder sogar komplett neu bundiert....obwohl ich letzteres fast nicht glaube.
    Dank dir schonmal, da hab ich zumindest eine grobe orientiereung.
     
  4. Austin.Powers

    Austin.Powers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    8.213
    Ort:
    Sarkasmus an der Grenze zu Ironien
    Zustimmungen:
    5.824
    Kekse:
    56.439
    Erstellt: 12.03.17   #4
    6 Euro pro 5 Minuten? Da würd ich mir schleunigst wenn anderen suchen bei dem Preis. 36 Euro die halbe Stunde
    * kopfschüttel
     
  5. HD600

    HD600 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Beiträge:
    2.152
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1.273
    Kekse:
    5.312
    Erstellt: 12.03.17   #5
    Ich zahle hier 70,- € für Bünde Abrichten und komplettes Setup. Sogar einen kleinen Schaden am Korpus verkleben war noch drin für den Preis.
    OK, war bei meiner Lakewood Western.

    https://zupfgeige.com

    Ich bin mit der Gitarre hin, habe es ihm gezeigt und er nannte den Preis. Daran hielt er sich dann auch.
     
  6. shadok

    shadok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.11
    Beiträge:
    2.833
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    3.820
    Kekse:
    12.666
    Erstellt: 12.03.17   #6
    Na ja, wenn @HD600 70€ fürs Abrichten + Setup bezahlt hat, dann könnte das schon hinkommen. Mit angemessener Sorgfalt und optimalem Ergebnis 'ne Stunde Arbeitszeit ist schon nachvollziehbar.
     
  7. 3XeHj

    3XeHj Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.12
    Beiträge:
    368
    Ort:
    niemals da
    Zustimmungen:
    182
    Kekse:
    1.142
    Erstellt: 12.03.17   #7
    300€ ist schon weit oben. Hier in Nürnberg liegst Du so um 160€ bis 200€. Thomann, neu bundiert UND geplekt, 379€ Hat das Zoundhouse nicht auch eine Gitarrenwerkstatt? Ich habe im Hinterkopf, dass da einige Gitarrenbauer im Umkreis Dresden sind.
     
  8. Marschjus

    Marschjus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    1.777
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    921
    Kekse:
    3.502
    Erstellt: 12.03.17   #8
    IM Zoundhouse Dresden war ich ja fragen, wäre bisher auch mein einziger Anlaufpunkt für sowas. Aber bei denen ist der Instrumentenbauer immer nur MO und Di im Haus.
    Das ist immer etwas unglücklich mit der Arbeit, noch ein Grund warum ich vermeiden will unnützt hin und her zu fahren.
    Wie gesagt kenne ich hier sonst keinen Gitarrenbauer.
    Was bedeutet "geplekt"?
     
  9. shadok

    shadok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.11
    Beiträge:
    2.833
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    3.820
    Kekse:
    12.666
    Erstellt: 12.03.17   #9
  10. Marschjus

    Marschjus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    1.777
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    921
    Kekse:
    3.502
    Erstellt: 12.03.17   #10
    Danke....ok. Sachen gibt es. Glaub nich das es sowas auch im Zoundhouse gibt. Die "Werkstatt" ist ja im Laden und sowas hab ich da noch nie gesehen. Wird sicher auch zu teuer sein für einen "einfachen" Instrumentenbauer.
     
  11. MichaHH

    MichaHH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.13
    Beiträge:
    553
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    577
    Kekse:
    10.746
    Erstellt: 12.03.17   #11
  12. Marschjus

    Marschjus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    1.777
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    921
    Kekse:
    3.502
    Erstellt: 12.03.17   #12
    Klingt wirklich sehr spannend....ich glaub ich werde da mal anfragen ob ich meine Gitarre auch dahin schicken kann. Verdammt da muss ich ja vorher ein Gigbag oder Koffer kaufen....ja nu hab ich ja wieder den Salat:rolleyes:
     
  13. stoffl.s

    stoffl.s Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    15.922
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    13.836
    Kekse:
    22.898
    Erstellt: 12.03.17   #13
    Kleinere Reparaturen werden bei sowas glaub ich durchaus "nebenbei" erledigt, genauso wie ein Setup, dass ja sowieso notwendig ist nach dem Abrichten.
    300 sind hier in Wien der gängige Preis für neu Bundieren einer Strat mit lackiertem Griffbrett.

    Aber es hat auch nicht viel Sinn, wenn wir hier die Preise von Nürnberg, Karlsruhe oder Wien nennen, wenn der TE bei Dresden zuhause ist. Da hilft nur anrufen und fragen.
     
  14. hack_meck

    hack_meck MB Lounge & Co. Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    25.116
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    20.350
    Kekse:
    251.903
    Erstellt: 12.03.17   #14
  15. murle1

    murle1 RBC-Guitars HCA

    Im Board seit:
    13.05.08
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    5.626
    Ort:
    Minden/Westf.
    Zustimmungen:
    3.435
    Kekse:
    40.301
    Erstellt: 13.03.17   #15
    Frag erst einmal vorsichtig nach dem Preis!!
    --- Beiträge zusammengefasst, 13.03.17 ---
    Mich würde einmal interessieren, wo man für eine Abrichtung 100€ bezahlt?
     
  16. stoffl.s

    stoffl.s Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    15.922
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    13.836
    Kekse:
    22.898
    Erstellt: 13.03.17   #16
    In Wien ist das der gängige Preis für ein Bundservice. Wobei er hat ja noch mehr gemacht als meine Bünde auf Vordermann gebracht, er hat den Sattel ordentlich nachgekerbt und die Gitarre fein eingestellt. Ich fand den Preis jetzt nicht so schlimm.
     
  17. Marschjus

    Marschjus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    1.777
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    921
    Kekse:
    3.502
    Erstellt: 13.03.17   #17
    Das mit dem Plek klingt wirklich verlockend.Frage mich aber ob sich sowas für so einen stümperhaften Kracherzeuger wie mich lohnt.
    Anfragen werd ich auf jedenfall mal bei Thomann. Für's plekn stehen ja die Preise im Netz, mich würde der Plekservice Standart STS ja interessieren.
    Da die Bundstäbe selber ja schonmal getauscht wurden und diese ja nicht abgenutzt sind.
    Muss mal in Erfahrung bringen wie das mit dem hin und her geschicke Abläuft und abstehende Bundstäbe vorher wieder fest eingesetzt werden und ob das extra kostet oder im Paket mit drin ist.
    z.Z. ist da aber immer besetzt.
     
  18. Stratspieler

    Stratspieler Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.03.09
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    5.682
    Ort:
    Ländleshauptstadt
    Zustimmungen:
    2.501
    Kekse:
    38.724
    Erstellt: 14.03.17   #18
    Ich habe bei einem versierten Fachmann, der auch hier im Forum mit beheimatet ist und in Berlin arbeitet, zwei Strats neu bundieren und abrichten lassen. Also beide Strats verschickt. Die Arbeiten wurden jeweils perfekt (!) ausgeführt.

    Auf Wunsch kann ich Dir diesen Fachmann gern empfehlen.
     
  19. Marschjus

    Marschjus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    1.777
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    921
    Kekse:
    3.502
    Erstellt: 14.03.17   #19
    Ja schick,mir mal bitte seinen nick via PN,da kann ich mit ihm mal Kontak aufnehmen.
    Thomann hat inzwischen geantwortet,alles kein Problem ich kann auch die Gitarre zuschicken. Um zu entscheiden welchen weg ich wähle muss ich für mich erstmal herausfinden wie sinnvoll in keinem Fall das plekn ist. Hier gil ja nich geiz ist geul,notfalls spare ich eben,nich ein paar Monate auf die Reparatur...aber unnötige Arbeiten will ich natürlich vermeiden. Bin da echt hin,und hergerissen.
     
  20. drul

    drul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.11
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    1.935
    Zustimmungen:
    1.175
    Kekse:
    4.949
    Erstellt: 14.03.17   #20
    aus dem Bauch heraus würde ich eher die Gelegenheit nutzen, mir in räumlicher Nähe einen Gitarrenbauer/-Laden mit Reparatur zu suchen, bei dem ich künftig dauerhaft bleiben könnte. Das braucht doch jeder Gitarrespieler - oder nicht? googeln, hier im Forum suchen und natürlich Mundpropaganda.

    Ich finde übrigens 72€/h keinen Wucher. Das ist im Handwerk ein gängiger Facharbeitersatz; der Gitarrenbauer muss schließlich auch von etwas leben. Viel interessanter ist, wie sklavisch derjenige seinen Aufwand auslegt. der eine rechnet dazu bereits das Erstgespräch dazu und hört beim Aufwand für das Schreiben der Rechnung auf; der nächste bezieht den Stundensatz rein netto auf die Zeit in der er am Instrument arbeitet. Der Unterschied macht viel mehr aus. Da sind natürlich feste Sätze für bestimmte Arbeiten wie Bünde abrichten; Bünde wechseln inkl. Abrichten usw. sehr hilfreich - und die meisten bieten das auch so an.

    viel Erfolg!
    --- Beiträge zusammengefasst, 14.03.17 ---
    DAS kostet mit Sicherheit extra
     
Die Seite wird geladen...

mapping