[ENG] I Knew You Could Never Love Me

  • Ersteller _Shifter_
  • Erstellt am
S

_Shifter_

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.02.20
Registriert
27.01.08
Beiträge
34
Kekse
71
Hi,

nach langer Zeit habe ich wieder etwas geschrieben und würde gerne Kommentare, Kritik und Verbesserungsvorschläge von euch hören. Würde mich freuen, wenn ihr vllt. den einen oder anderen Tipp noch hättet.
Worum es geht, überlasse ich erst einmal euch, aber ja, das Thema ist wieder die Liebe.;)

I Knew You Could Never Love Me
-------------------------------------

Verse I:
--------
Always when you're much-hated
You can find me as your relief
Said you're in between the chairs
To confine me to you

Now, with every step I savor
Daggers gore my trustful heart
Your deception, I never confessed
It'd make me comfortable


Chorus:
-------
I will never believe in your promise (again)
I will never become what I used to be
I can never accept that you could
Never love me, but practised upon me


Verse II:
---------
And there she's dreaming in my bed
While her haze drips into my lungs
Like a white rose fragile
She's looking so innocent

Yet the sight is deceitful
Her closeness arouse new hope
I am still your favorite game
But I can't stand your rules


Chorus:
-------
I will never believe in your promise (again)
I will never become what I used to be
I can never accept that you could
Never love me, but practised upon me

I will never rive my heart (again)
I will never bear the guilt for you
And I will be long gone when
The sun awakes for another tomorrow


Outro:
------
I knew you could never love me
But be sure I could never live with you
 
S

_Shifter_

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.02.20
Registriert
27.01.08
Beiträge
34
Kekse
71
45 Views und keine Antwort...schade! Ich hatte eigentlich darauf gehofft, dass mir die Natives ein paar Tipps geben könnten wegen der Sprache.
 
x-Riff

x-Riff

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
21.04.21
Registriert
09.01.06
Beiträge
13.781
Kekse
73.056
Hi shifter,

bin zwar kein native, aber ich mach mal ein paar Anmerkungen zu Deinem Text:

I Knew You Could Never Love Me
-------------------------------------

Verse I:
--------
Always when you're much-hated
You can find me as your relief
Said you're in between the chairs
To confine me to you
ich hab´s selbst nachschlagen müssen, aber nach diesem dictionairy meint confine einsperren (wodurch das to you unsinnig wird) und nicht binden oder fesseln an (was in Verbindung mit to you Sinn machen würde) http://dict.tu-chemnitz.de/dings.cg...s=0&optpro=0&query=confine&iservice=&comment=
Vielleicht was anderes nehmen - bzw. was wolltest Du damit ausdrücken?

Now, with every step I savor
savor kann imho nicht alleine stehen, da muss ein Zusatz hin, was man gerade auskostet/genießt
Daggers gore my trustful heart
Your deception, I never confessed
das ist schon ne ungewöhnliche Satzstellung, oder? Warum nicht: I never confessed your deception?
It'd make me comfortable
In welcher Zeit soll das stehen?


Chorus:
-------
I will never believe in your promise (again)
promises?
I will never become what I used to be
become again? oder I lost forever what I used to be?
I can never accept that you could
Never love me, but practised upon me
Steht dabei das could (Können) wirklich im Vordergrund? Oder geht es um ein would oder ein wanted to, also ein wollen?


Verse II:
---------
And there she's dreaming in my bed
While her haze drips into my lungs
besser: is dripping
Like a white rose fragile
warum nicht: like a white fragile rose?
She's looking so innocent

Yet the sight is deceitful
Her closeness arouse new hope
Hier komme ich mit den Zeiten nicht klar ...
I am still your favorite game
But I can't stand your rules
finde ich klasse


Chorus:
-------
I will never believe in your promise (again)
I will never become what I used to be
I can never accept that you could
Never love me, but practised upon me

I will never rive my heart (again)
I will never bear the guilt for you
And I will be long gone when
The sun awakes for another tomorrow
Geht es um Selbstmord?


Outro:
------
I knew you could never love me
But be sure I could never live with you


Eigentlich finde ich den Text gut. Gewählte Sprache, nicht platt und ein Durchspielen eines Motives mit einer Lösung beziehungsweise An- oder Absage.

Manches kommt mir dabei unnötig sperrig vor, sei es durch die Worte oder die Satzstellung, was dazu beiträgt, dass sich immer wieder Distanz aufbaut, obwohl es doch um so tiefe Gefühle wie Nähe, Verliebtsein, Betrogen und Belogen und Ausgenutzt werden geht.

Dabei ist das alles sehr vielschichtig durchgehalten - denn es geht nicht um eine einfache "Du hast mich betrogen und nun ist es aus" - Geschichte, sondern um zwei Personen, von denen eine (das lyrische Ich) und vermutlich die andere Person auch wissen, dass gar nicht mit offenen Karten gespielt wird - aber das Spielen trotzdem nicht lassen können oder wollen und so gewissermaßen einwilligen in den Betrug oder das doppelte Spiel.

Allerdings komme ich dabei nicht immer mit den Zeiten klar - so dass für mich nicht deutlich genug wird, wann wer was weiß, sich was vornimmt und dies entweder durchhält oder nicht - fast ist es wie ein Wechselspiel unterschiedlicher Zustände bis am Ende die Kette offensichtlich durchbrochen wird oder werden soll.

Vielleicht würde hier mehr Eindeutigkeit der Zeiten und der Abläufe mehr Klarheit bringen - und möglicherweise ein paar Perspektivwechsel, um das gegenseitige spy & spy - Spiel deutlicher zu machen. Bei letzterem ist aber auch die Gefahr unnötiger Verkomplizierung zu beachten.

x-Riff
 
S

_Shifter_

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.02.20
Registriert
27.01.08
Beiträge
34
Kekse
71
Hi shifter,

bin zwar kein native, aber ich mach mal ein paar Anmerkungen zu Deinem Text:

I Knew You Could Never Love Me
-------------------------------------

Verse I:
--------
Always when you're much-hated
You can find me as your relief
Said you're in between the chairs
To confine me to you
ich hab´s selbst nachschlagen müssen, aber nach diesem dictionairy meint confine einsperren (wodurch das to you unsinnig wird) und nicht binden oder fesseln an (was in Verbindung mit to you Sinn machen würde) http://dict.tu-chemnitz.de/dings.cg...s=0&optpro=0&query=confine&iservice=&comment=
Vielleicht was anderes nehmen - bzw. was wolltest Du damit ausdrücken?

Now, with every step I savor
savor kann imho nicht alleine stehen, da muss ein Zusatz hin, was man gerade auskostet/genießt
Daggers gore my trustful heart
Your deception, I never confessed
das ist schon ne ungewöhnliche Satzstellung, oder? Warum nicht: I never confessed your deception?
It'd make me comfortable
In welcher Zeit soll das stehen?

Das "confine me to you" war im Sinne von jmd. an sich binden gedacht. Konkret und als Hintergrundinfo meinte die Person zum lyrischen Ich, dass sie in Bezug auf die Liebe unentschlossen zwischen ihrem eigentlichen Partner und dem lyrischen Ich sei. Das lyrische Ich möchte diese Situation nutzen, um bei der thematisierten Person in der Nähe sein zu können. In Wirklichkeit hält sich diese damit aber nur das lyrische Ich "warm". Vorschläge zum Ausdruck? Ich habe das Wort jetzt auch noch einmal nachgeschlagen und in der Tat passt es nicht.

Was könnte man denn noch für genießen nehmen? Ich wollte jetzt nicht unbedingt "enjoy" verwenden, weil das abgegriffen ist.

Die Satzstellung ist komisch, ja, aber das kommt vom Rhythmus, den ich im Kopf habe. Die letzten zwei Zeilen sollen eigentlich folgendes aussagen: "Dein Betrug, ich gab niemals zu, dass dieser mich zufrieden machte/mich wohlfühlen ließ."

Chorus:
-------
I will never believe in your promise (again)
promises?
I will never become what I used to be
become again? oder I lost forever what I used to be?
I can never accept that you could
Never love me, but practised upon me
Steht dabei das could (Können) wirklich im Vordergrund? Oder geht es um ein would oder ein wanted to, also ein wollen?

Promises würde nur komisch zur gedachten Melodie passen. Man kann das ja auch als konkretes Versprechen, dass man für eine Person wichtig und immer da ist, werten.

Auch bei der nächsten Stelle ist das "will" wichtig, weil ich die Anapher da erweitern wollte. Ist die Formulierung mit "become" denn grammatikalisch falsch?

Das "could" steht imo im Vordergrund. Aus dem Hintergrund ist es zwar auch ein "Nicht-Wollen", aber eher ein "Nicht-Können", da Zweifel und fehlendes Selbstbewusstsein vorhanden sind.

Verse II:
---------
And there she's dreaming in my bed
While her haze drips into my lungs
besser: is dripping
Like a white rose fragile
warum nicht: like a white fragile rose?
She's looking so innocent

Yet the sight is deceitful
Her closeness arouse new hope
Hier komme ich mit den Zeiten nicht klar ...
I am still your favorite game
But I can't stand your rules
finde ich klasse

Jup, danke für die Verbesserung.:)

Das "fragile" ist auch hier hinten dran, wegen des Rhythmus.

Da muss es "aroused" heißen, da das lyrische Ich hier die ganze Situation eher im Rückblick betrachtet. Sorry!

Chorus:
-------
I will never believe in your promise (again)
I will never become what I used to be
I can never accept that you could
Never love me, but practised upon me

I will never rive my heart (again)
I will never bear the guilt for you
And I will be long gone when
The sun awakes for another tomorrow
Geht es um Selbstmord?

Ja und nein.:) Eigentlich war es als ein Weglaufen oder neues Aufbrechen gedacht, aber man könnte es auch als Suizid verstehen.

Outro:
------
I knew you could never love me
But be sure I could never live with you [/B]

Danke erstmal für deinen ausführlichen Beitrag und die vielen Verbesserungen. Ich musste vorhin richtig tief durchatmen, als ich deine Einschätzung gelesen habe. Ich dachte schon, dass niemand das Problem versteht, aber es erleichtert einen schon, wenn man sieht, dass du das Problem genau so nachvollzogen hast, wie ich es mir dachte und man den Text doch verstehen kann.

Den Perspektivwechsel habe ich mir auch überlegt, jedoch konnte ich diesen nicht mehr wirklich unterbringen. Gedacht war der Text für einen relativ schnellen Song. Aber irgendwo soll der Text auch einen persönlichen Schlussstrich darstellen, von daher muss die andere Seite ja gar nicht zu Wort kommen.
 
x-Riff

x-Riff

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
21.04.21
Registriert
09.01.06
Beiträge
13.781
Kekse
73.056
Das "confine me to you" war im Sinne von jmd. an sich binden gedacht. Konkret und als Hintergrundinfo meinte die Person zum lyrischen Ich, dass sie in Bezug auf die Liebe unentschlossen zwischen ihrem eigentlichen Partner und dem lyrischen Ich sei. Das lyrische Ich möchte diese Situation nutzen, um bei der thematisierten Person in der Nähe sein zu können. In Wirklichkeit hält sich diese damit aber nur das lyrische Ich "warm". Vorschläge zum Ausdruck? Ich habe das Wort jetzt auch noch einmal nachgeschlagen und in der Tat passt es nicht.
an sich binden - da könnte man to bind oder to bond nehmen (letzteres hätte dann die Assoziation zu bondage), eher emotional wäre to commit so to so/sth ...
http://dict.leo.org/ende?lp=ende&la...both&pinyin=diacritic&search=binden&relink=on

Was könnte man denn noch für genießen nehmen? Ich wollte jetzt nicht unbedingt "enjoy" verwenden, weil das abgegriffen ist.
Meines Wissens verlangt jedes Verb mit der Bedeutung genießen den Zusatz, was genoßen wird - und das ist das Problem dabei ... vielleicht sowas wie to be thrilled/glad oder to rejoice (meint dann: sich freuen)

Die Satzstellung ist komisch, ja, aber das kommt vom Rhythmus, den ich im Kopf habe. Die letzten zwei Zeilen sollen eigentlich folgendes aussagen: "Dein Betrug, ich gab niemals zu, dass dieser mich zufrieden machte/mich wohlfühlen ließ."
Na ja - das ist ein typisch deutscher Schachtelsatz, den kein Engländer so basteln würde.
I never confessed your deception
made me feel so well/comfortable
Aber natürlich spielt bei songtexten auch der Rhytmus / die Singbarkeit eine wichtige Rolle - musst Du selbst entscheiden.

Promises würde nur komisch zur gedachten Melodie passen. Man kann das ja auch als konkretes Versprechen, dass man für eine Person wichtig und immer da ist, werten.
Klar und logisch: lass es so.

Auch bei der nächsten Stelle ist das "will" wichtig, weil ich die Anapher da erweitern wollte. Ist die Formulierung mit "become" denn grammatikalisch falsch?
Become meint ja werden. Im Kontext des Satzes muss es sozusagen wieder werden heißen, weil es sonst unlogisch ist. Also ergänzt man das quasi das again - kann also auch stehen bleiben. Es ist halt nur eine (weitere) Stelle, wo man unwillkürlich stockt und noch mal liest.

Das "could" steht imo im Vordergrund. Aus dem Hintergrund ist es zwar auch ein "Nicht-Wollen", aber eher ein "Nicht-Können", da Zweifel und fehlendes Selbstbewusstsein vorhanden sind.
Could not fasst der Engländer eher in Richtung "Überhaupt nicht dazu in der Lage sein" - I couldn´t see you meint, dass jemand physisch blind ist und deshalb die andere Person nicht sehen kann. Im Deutschen ist das offener: es kann physisch aber auch psychisch oder vielleicht auch der Situation geschuldet sein.

Jup, danke für die Verbesserung.:)
Yu - alles klar.

Das "fragile" ist auch hier hinten dran, wegen des Rhythmus.

Da muss es "aroused" heißen, da das lyrische Ich hier die ganze Situation eher im Rückblick betrachtet. Sorry!
Alles klar - kein Problem!
Ja und nein.:) Eigentlich war es als ein Weglaufen oder neues Aufbrechen gedacht, aber man könnte es auch als Suizid verstehen.
And I will be long gone when
The sun awakes for another tomorrow

Ich kam deshalb auf Selbstmord weil dieses another tomorrow ja generell den nächsten Tag meint ...
And I will be long gone when
The sun awakes for your next tomorrow

Da wäre dann klar, dass sie aufwacht, aber das lyrische Ich nicht mehr da ist (also schon noch am Leben, aber eben woanders). Ich denke, das geht aber auch wie in der Originalfassung - war halt eine Frage, die bei mir auftauchte ...

Danke erstmal für deinen ausführlichen Beitrag und die vielen Verbesserungen. Ich musste vorhin richtig tief durchatmen, als ich deine Einschätzung gelesen habe. Ich dachte schon, dass niemand das Problem versteht, aber es erleichtert einen schon, wenn man sieht, dass du das Problem genau so verstanden hast, wie ich es mir dachte und man den Text doch verstehen kann.
Na prima - darum geht es ja in der Hauptsache.

Den Perspektivwechsel habe ich mir auch überlegt, jedoch konnte ich diesen nicht mehr wirklich unterbringen. Gedacht war der Text für einen relativ schnellen Song. Aber irgendwo soll der Text auch einen persönlichen Schlussstrich darstellen, von daher muss die andere Seite ja gar nicht zu Wort kommen.

Alles klar.

Wenn es ein schneller song ist, würde ich versuchen, so viele umständliche Konstruktionen rauszunehmen oder "zu begradigen" - natürlich ohne an Inhalt einzubüßen und so, dass es sich mindestens genau so gut singen läßt.

Aber aus dem, was Du schreibst, entnehme ich, dass Du selbst singst - also wirst Du da einen guten Blick drauf haben.

Dann mal immer weiter mit dem guten Teil!

x-Riff
 
Zuletzt bearbeitet:
wilbour-cobb

wilbour-cobb

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.10.15
Registriert
31.01.05
Beiträge
2.464
Kekse
29.105
Ort
München
45 Views und keine Antwort...schade! Ich hatte eigentlich darauf gehofft, dass mir die Natives ein paar Tipps geben könnten wegen der Sprache.

Weil du konkret fragst, hier mal die Halb-Native-Einschätzung. Ich habe nicht alles gelesen, was x-riff schon geschrieben und was du dazu geantwortet hast, wenn ich jetzt etwas anmerke, was schon längst verbessert wurde, bitte ich um Verzeihung:

Always when you're much-hated
"much-hated" ist SEHR unelegant. Vielleicht eher was mit "the most-hated"? Aber auch das wirkt in einem Beziehungstext fehl am Platze. "Always when".." ist für eine Briten schmerzhaft, aber nicht falsch..
You can find me as your relief
Warum "find", bisher war nicht von suchen die reden?
Said you're in between the chairs
"To sit between stairs" ist keine Redewendung, "zischen den stühlen sitzen" meint "to be caught between stools".
To confine me to you
in Verbindung mit "to" heisst "to confine - beschränken".

Now, with every step I savor
to savor" meinst "würdigen" und funktioniert mit "step" nicht. Es ist deine künstlerische Freiheit darüber zu schreiben, ob du einen Schritt würdigst, aber dann muss das irgendwie anders konstruiert werden. Direkt übersetzt meint es eben: "Mit jedem Schritt den ich würdige, spiessen Dolche mein gutgläubiges Herz auf" - irgendwie funktioniert das nicht.
Daggers gore my trustful heart
Your deception, I never confessed
das ist plötzlich past, dabei fängt alles mit "now" an.
It'd make me comfortable


I will never believe in your promise (again)
I will never become what I used to be
braucht irgendwie ein "again" oder so, immerhin war er ja offensichtlich ja schon so, wie er nicht "wieder" werden will.
I can never accept that you could
Never love me, but practised upon me
das geht von den Zeiten und den Anschlüssen nicht, der Satz hat leider keinen Sinn. Auch "can" und Could" sind zu willkürlich gesetzt.


And there she's dreaming in my bed
While her haze drips into my lungs
"haze" ist mehr ein Wetterphänomen, mit "Duft" würde ich das nicht übersetzen, es sei denn, ich beschreibe den Duft eines feuchten Waldes.
Like a white rose fragile
das Objekt muss nach hinten
She's looking so innocent

Yet the sight is deceitful
Her closeness arouses new hope
I am still your favorite game
But I can't stand your rules
Hier rutscht du sehr zwischen sehr ausgewählter Sprache mit Worten, die man nie benutzt (deceitful) und plumpen Ausdrücken hin und her (can`t stand). das wirkt etwas komisch....


I will never believe in your promise (again)
I will never become what I used to be
I can never accept that you could
Never love me, but practised upon me

I will never rive my heart (again)
I will never bear the guilt for you
das muss Future progressiv sein
And I will be long gone when
The sun awakes for another tomorrow

I knew you could never love me
But be sure I could never live with you ´
dann ist doch alles gut?
 
S

_Shifter_

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.02.20
Registriert
27.01.08
Beiträge
34
Kekse
71
So, danke erstmal für die Tipps. Ich habe die falschen Stellen soweit abgeändert und hoffe nun, dass es passt. Einzig im Chorus hänge ich fest, da ich nicht weiß, warum can, could etc. da zu willkürlich gesetzt sind.


I Knew You Could Never Love Me
-----------------------------------------
-----------------------------------------

Verse I:
--------
Whenever you're the most hated
You can find me as your relief
Said you're caught between stools
To bond me with you

Now, with every step I take
Daggers gore my trustful heart
I never confessed your deception
Made me feel so comfortable


Chorus:
-------
I will never believe in your promise (again)
I will never retrieve what I used to be
I can never accept that you could
Never love me, but practised upon me


Verse II:
---------
And there she's dreaming in my bed
While her scent's drippin' into my lungs
Like a white, fragile rose
She's looking so innocent

Yet the sight is deceitful
Her closeness aroused new hope
I am still your favorite game
But I can't stand your rules


Chorus:
-------
I will never believe in your promise (again)
I will never retrieve what I used to be
I can never accept that you could
Never love me, but practised upon me

I will never rive my heart (again)
I will never be bearing the guilt for you
And I will be long gone when
The sun awakes for another tomorrow


Outro:
------
I knew you could never love me
But be sure I could never live with you
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben