ENGL 920 Endstufe nicht so richtig mein Ding! Hilfe erbeten...

von WupperRock, 26.06.07.

  1. WupperRock

    WupperRock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    4.02.14
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 26.06.07   #1
    Hallo Leute!

    Hatte schonmal was ähnliches gepostet und leider keine Resonanz bekommen...

    Spiele einen rectiartigen Preamp über die besagte Enstufe in der 2x50er Version. Eine Seite habe ich mit 6L6 bestücken lassen, die andere klassisch mit den EL34ern. Fahre aber ausschließlich die linke Seite mit den 6L6ern. Mein Problem ist, dass die Endstufe mMn in den Höhen die Brillianz nimmt und untenrum die straffen Bässe und sehr mittig kommt.

    Meine Fragen (bevor ich an den Verkauf denke):

    Macht es soundtechnisch einen Unterschied, wenn man nur einen Kanal fährt?

    Gibt es eine Möglichkeit die Enstufe irgendwie zu modden (Gegenkopplung für regelbaren Deep-Boost, etc.)

    Gibt es andere Tricks?

    Habe schonmal mit einem EQ gearbeitet, bin aber nie auf ein brauchbares E rgebnis gekommen. Sound ist immer recht gut, aber es fehlen immer noch so 15% zur absoluten Zufriedenheit.

    Was ich noch möchte: Etwas brilliantere Hochmitten/Höhen, straffere und ausgeprägtere Bässe!

    Gruß Sebi

    Edit: An meinem kleinen 10 Watt Übungsamp bring die Vorstufe die gewünschte Brillianz, auch an einer RedBox und über die PA ist der Sound präziser, da kann man also den Fehler nicht suchen.
     
  2. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 26.06.07   #2

    Was für Speaker hast du?
     
  3. WupperRock

    WupperRock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    4.02.14
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 26.06.07   #3
    Hey!

    Hab eine Eigenbau 2x12er Box mit zwei Vintage 30ern, die sich ca. an den Recto-Maßen orientiert. Schön mit 18mm Birke-Multiplex ultrasteif gefertigt. Hab die an einem Powerball zusammen mit der Engl XXL getestet, an der liegts nicht...

    Gruß Sebi
     
  4. WupperRock

    WupperRock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    4.02.14
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 26.06.07   #4
    Kann es eventuell sein, dass die Endstufe ihre Lautstärke braucht, um gut zu klingen? Habe wie schon gesagt nur den linken Kanal etwa zur Hälfte aufgerissen und auch vom Preamp knapp ein Drittel. Vielleicht hat da noch jemand Erfahrungen mit dem Ding..

    Gruß Sebi
     
  5. hansi_guitar

    hansi_guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    17.11.15
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Bernbach bei Kaufbeuren (Allgäu)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    603
    Erstellt: 26.06.07   #5
    reiß se doch komplett auf.. kannst ja mal testen..

    nimmst halt den preamp no weiter zurück.. oder net ^^ geht ja au

    ich hab die selbe ja (allerdings 2x35watt) und finde grad mti dem precence regler kann man da die höhen echt krass einstellen...

    hab den preamp auf halb offen und endstufe ganz aufgerissen... bin vollkommen zufrieden ^^

    (allerdiengs den kleinen roten gain schalter net gedrückt.. des wär ja glatter selbst mord :D )

    probiers ienfach mal auf wennse ganz aufreißt.. und dann en weile spielen, das se richtig warm werden

    greetz
    hansi
     
  6. WupperRock

    WupperRock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    4.02.14
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 27.06.07   #6
    Nabend!

    Ich probier das gleich am Donnerstan mal aus! Werde dann auch mal den zweiten Kanal nutzen und meine Box auf Stereo umlöten. Vielleicht braucht man wirklich eine entsprechende Lautstärke, um die Endstufe voll genießen zu können. Der Rest der Band wird sich freuen, aber naja.. Wo hast du denn deinen Presence-Regler bei veruerrten Geschichten? Muss den nämlich mindestens auf 10 nach 12 stellen, um die gewünschte Brillianz zu bekommen. Wie verändert sich der Klang bei deiner Enstufe mit der Lautstärke?

    Hatte am Anfang auch den Gain-Knopf nicht gedrückt. Muss das nochmal testen.

    Hat noch jemand Erfahrung mit diesen ENGL Endstufen? Vorzüge? Tipps?

    Gruß Sebi
     
  7. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 28.06.07   #7
    mh der gain knopf ändert imo am klang nicht sonderlich viel.. mein problem mit der endstufe sind eher die höhen, die der presence regler mitregelt, ich würde mir wünschen er würde einfach höher ansetzen, denn wenn ich ihn auf ca 13uhr stelle habe ich zwar die nötige brillianz, aber die höhen werden auch langsam zuviel.. das ist sone sache. ansonsten hab ich keine probs mit der endstufe.

    habe EH6ca7 röhren drin.
     
  8. WupperRock

    WupperRock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    4.02.14
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 01.07.07   #8
    Nabend...

    Habe jetzt mal ein bißchen mehr aufgerissen und es kam wirklich mehr Druck, aber auch eine leichte Kompression, fand ich. Es klingt alles in allem schon aggressiver, knallt mehr und ist irgendwie metallischer und differenzierter. Muss nochmal in Ruhe alleine in den Proberaum, aber das hat mir heute schon richtig gut gefallen. Den letzten Schliff kann man ja vielleicht noch mit dem EQ machen. Fazit: Die 920 ist eine Endstufe, die man wirklich aufreißen muss, damit sich was tut...

    Hatte heute nicht die Möglichkeit beide Kanäle zu nutzen. Das wäre dann der nächste Schritt :)

    Gruß Sebi
     
  9. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 01.07.07   #9
    meinem empfinden nach wird der klang aber allgemein, speaker oder boxenbedingt ab einer bestimmten lautstärke schlechter, am besten wäre da en power brake oder was es so gibt, um das zu testen wie sehr besser der klang bei voll aufgedrehter endstufe ist.. mehr als 1 uhr drehe ich sie idr nicht auf, nutze eh nur 1 kanal ( 50w).
     
  10. LouWeed

    LouWeed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.411
    Ort:
    Ilinden/Mazedonien
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    1.854
    Erstellt: 02.07.07   #10
    ich würd jetzt mal behaupten das fast alle röhren poweramps nach "über zwölf" schreien:twisted:
     
  11. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    535
    Kekse:
    6.082
    Erstellt: 03.07.07   #11
    Ich spiele die gleiche Endstufe (mit EL34), kann aber ganz und gar nicht behaupten, dass sie "schreit", allerdings würde ich Dir empfehlen, mach Deine Box stereo und spiele beide Kanäle. Den Gain-Schalter würde ich auch nicht verwenden, finde die Endstufe wird dann zu empfindlich.
     
  12. WupperRock

    WupperRock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    4.02.14
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 05.07.07   #12
    Hier tut sich ja noch was :) Das finde ich gut :great:

    Hab die Endstufe heute mit beiden Kanälen betrieben und muss sagen, dass das echt nicht zu verachten ist!! Habe auch den Fehler entdeckt. Haben nach dem Bau der Box die beiden Kabel der Boxen so an die Buchse gelötet, dass beim einstecken des Steckers die Verbindung zur einen Box gekappt wird und eine Seite keinen Saft bekommt. (ziemlich dumm :screwy:) Habe also die ganze Zeit nur über eine 1x12er Box gespielt! :twisted: Hat mich ein bißchen geärgert, aber jetzt klingt das schon recht gut!

    Habe festgestellt, dass das Teil eine Art Sweet Spot hat, was die Lautstärke angeht. Zu viel, und es wird zu dick und etwas breiig und zu wenig, und es fehlt was.

    Ging schon ganz gut ab heute. Jetzt kann man sich wieder aus Spielen konzentrieren :D

    Also dann... Danke für die Hilfe!

    Gruß Sebastian

    P.S.: Tipps und Infos zur ENGL 920 kann man natürlich im Sinne der User hier im Board noch geben, wenn man welche hat. (Ich meine es ist "nur" eine Endstufe und viel gibt es eigentlich nicht einzustellen, aber mir hats schon sehr geholfen) Mich würde persönlich noch interessieren, wie ihr so mit euren Presence-Reglern umspringt.
     
  13. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 06.07.07   #13
    ja der "gute" presence regler.. ;) da hab ich lange mit rumprobiert, ihn aufgedreht auf 2-3 uhr, am preamp höhen rausgenommen usw... nun es war ne lange arbeit, aber ich hab ihn mittlerweile auf ca 11 uhr stehn und bekomme damit den besten sound. presence usw. regle ich bei meinen patches ich benutze die umschaltung a/b (weder lautstärke noch presence) nicht. habe bei mir wie bereits geschrieben 6ca7 röhren reingemacht, da mir persönlich 6L6 immer besser gefallen hat als el34 (ja ka warum ich mir dann die endstufe gekauft habe, wahrscheinlich weil ich viel gutes über sie gelesen hatte und ich mir darum keine so großen mehr gemacht habe.. mit dem klang bin ich schon sehr zufrieden, hatte davor marshall el34 (sovtek oder was die haben) drin, die waren mir ein wenig zu aggressiv in den höhen..

    bleibt noch zu sagen, dass ich nur einen kanal (50W) benötige, dann gibts einen punkt beim lautstärke einstellen, ab dem es nicht mehr lauter sondern eher matschiger wird, bis kurz davor gehe ich (maximal). ich habe nen astreinen singenden cleansound und die zerre macht auch das was sie soll... da spare ich mir die andern beiden röhren.

    jeden monat wechsel ich den kanal den ich spiele... :)
     
  14. kittyhawk

    kittyhawk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 16.07.07   #14
    also ich hatte mal ne mesa 2:50. mir war sie auch nciht klar genug bzw hat den sound mmn zu sehr komprimiert.
    ich bin jetzt auf eine ada t100s umgestiegen und bin damit sher zufrieden. der sound ist weniger komprimiert und klingt mmn wesentlich klarer.
     
  15. JoeJackson

    JoeJackson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.05
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    188
    Erstellt: 17.07.07   #15
    Mal ne Frage, auch wenn das Problem gelöst ist:
    Warum hast du den Preamp nur 1/3 auf?
    Weniger Lautstärke in der Vorstufe bringt die Endstufe nicht schneller in die Sättigung. Wenn ich das bei meinem Rackhead mache (welcher eine Kombi aus Pre- und Poweramp ist), klingt der auch dumpf und muffig.
     
  16. sheepinator

    sheepinator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    28.06.12
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Meckenheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.07   #16
    ich habe auch einen e920, noch mit den el34 röhren und wollte mal fragen was für einen unterschied es klanglich machen würde auf 6l6 umzusteigen?
    muss man dafür irgenwas ändern bias oder so, oder einfach el34 rausziehen und 6l6 reinstecken?
     
  17. sheepinator

    sheepinator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    28.06.12
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Meckenheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.07   #17
    wo ich gerade dabei bin, viel mir grad auf dass es gar keine engl oder beser röhren bei tube-town gibt, woran liegt das?
    ich meine wenn man sich tubetown nennt muss man doch ne größere auswahl haben oder?
     
  18. Hans Muff

    Hans Muff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    1.661
    Erstellt: 23.07.07   #18
    Mesa oder Engl Röhren kommen aus den gleichen Fabriken. Das sind JJ, Sovtek und was weiß ich...

    Sie werden dann für die jeweiligen Firmen gebranded und kosten dadurch dann um einiges mehr.
     
Die Seite wird geladen...

mapping