Engl Savage 120 & THD Hot Plate = ich hör nix

von Dave1978, 04.08.07.

  1. Dave1978

    Dave1978 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.04
    Zuletzt hier:
    27.12.07
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    652
    Erstellt: 04.08.07   #1
    Tach Leute,

    Problem.

    Ich habe einen Engl Savage (mein erster Röhrenamp) und eine THD Power Plate für Amprecording gebraucht gekauft.

    - Ich gehe mit einem Boxen-Klinkenkabel über den 4Ohm Ausgang des Amps in den Eingang der Hot Plate

    - Output Regler der Hot Plate auf Mittelstellung

    - Hot Plate auf Load geschaltet

    - Auf der Hot Plate Bulbs on geschaltet, damit die blaue Lampe bei Betrieb leuchtet

    - Vom Line Out der Hot Plate mit einem Standard-Klinkenkabel (Line/Instrumente) in den Line In meines Audio Interfaces


    Nun schalte ich den Amp an, alle Volume, Master und Gain Regler leicht aufgedreht und lass die Röhren 30 Sekunden warm werden.

    Ein Teil rechts hinten im Amp (keine Ahnung um welches Bauteil es sich handelt) leuchtet knallrot, die kleinen Röhren (Vorstufe?) irgendwie nur ein klein wenig, die anderen - glaub ich - gar nicht.

    Stand By Schalter (weiss nicht recht in welcher Stellung an/aus ist) habe ich in beide Richtungen probiert, hör aber nix. Die Lampe der Hot Plate leuchtet auch nicht und der VU-Meter meines Audio interfaces zeigt keinen Ausschlag.

    Ich trau mich jetzt nicht weiter rumzuprobieren, da ich gehört habe die Endstufe könnte geschrottet werden, wenn kein Lastwiderstand dranhängt (bzw. dieser evtl. nicht funktioniert)

    Kann jemand anhand meiner Beschreibung vielleicht schon einen Fehler entdecken oder mir ein paar Tipps geben, was da los sein könnte?

    Wäre supernett...danke schonmal.
     
  2. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 04.08.07   #2
    Das Teil was da so knallrot leuchtet sind warscheinlich die LED's die die Röhren belechten sollen.
     
  3. Dave1978

    Dave1978 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.04
    Zuletzt hier:
    27.12.07
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    652
    Erstellt: 04.08.07   #3
    Danke...Thema hat sich erledigt. Habs nun zum laufen bekommen. Auch wenn der Sound noch scheisse ist.
     
  4. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 04.08.07   #4
    Noch? Wie hast du es geschafft einen Savage scheiss klingen zu lassen?:D
     
  5. Dave1978

    Dave1978 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.04
    Zuletzt hier:
    27.12.07
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    652
    Erstellt: 04.08.07   #5
    Das geht ganz schnell, wenn man meint man könne mit den Revalver Impulsantworten den Sound einer Gitarrenbox originaltreu simulieren.
     
  6. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 04.08.07   #6
    Achso ;) Jetzt verstehe ich.
     
  7. Dave1978

    Dave1978 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.04
    Zuletzt hier:
    27.12.07
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    652
    Erstellt: 04.08.07   #7
    Naja ...auch nicht wirklich. Es gibt viele Leute die ihre Amps durch Boxensims jagen und es klingt einfach geil.

    Vielmehr ist das Problem, daß der Amp auch im vierten Kanal keine wirkliche Hi-Gain Zerre erzeugen kann, weshalb ich mittlerweile davon ausgehe, daß ich leider einen Wartungs-bedüftigen Amp erstandent habe.

    Ich weiß schon, warum ich mich früher immer dagegen gesträubt habe Geräte gebraucht zu kaufen. Leider kostet der Savage neu ...ääh...viel Geld.
     
  8. Dave1978

    Dave1978 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.04
    Zuletzt hier:
    27.12.07
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    652
    Erstellt: 06.08.07   #8
  9. aera

    aera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    410
    Erstellt: 06.08.07   #9
    klang doch, nehmen wir mal unperfekte aufnahmequali an, relativ normal? v.a. bei allen reglern in mittelposition? nur die painkiller-tabs solltest du dir nochmal ansehen :)
     
  10. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 06.08.07   #10
    Das ist völlig normal. Die Dinger klingen halt nicht automatisch gut.
    In ordentlichen Aufnahmen ist noch einiges an Mehrarbeit drinnen.

    Oder würdest du mir glauben, wenn ich sage, dass das hier die gleichen Amps sind ?

    http://media.putfile.com/hmm-73 - Aufnahmetest mit Ultra-G DI Box (Speakersim)
    http://media.putfile.com/blub-48 - Meine fertige Homestudioaufnahme

    Edit: Das heißt nicht, dass man mit 'ner Speakersimulation keinen ordentlichen
    Klang hinbekommt. Im Gegenteil. Nur braucht man bissel mehr als nur 'nen Amp.
    Know-How z.B.
     
  11. Dave1978

    Dave1978 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.04
    Zuletzt hier:
    27.12.07
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    652
    Erstellt: 06.08.07   #11
    Das ist 4. Kanal mit voll(!) aufgerissenem Gain ... normal kann das nicht sein. Als ich den Amp im Musicstore angetestet hatte, kam da Gain bis zum Abwinken heraus.

    Mein POD klingt zum Vergleich so: http://www.fileden.com/files/2007/8/3/1318589/POD.mp3

    Das geht schon eher in Richtung Brett.
     
  12. tt~

    tt~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    11.09.07
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Nahe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 06.08.07   #12
    Ich kann deine Aufregung nich ganz verstehen und glaube auch nicht, dass der amp nach nem Check anders klingen wird (desweiteren hab ich gegen den sound mal absolut garnix).
    Das mit dem Gain ist aber schon komisch. 4.ter Kanal mit voll aufgerissenem Gain müsste schon mehr sein..

    Gruß Phil
     
  13. Dave1978

    Dave1978 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.04
    Zuletzt hier:
    27.12.07
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    652
    Erstellt: 06.08.07   #13
    Sorry...aber der Sound ist grottig. Ich weiss doch wie der Savage normalerweise klingt. Das is der Amp überhaupt. Kaum zu glauben, wie sich das über Direct Recording mit Boxensim anhört. Mein Pod/Toneport klingt da wirklich besser.

    Sach ich doch...da stimmt doch was nicht.

    Ich bin technischer Tonmeister und beschäftige mich nicht erst seit gestern mit Gitarrensounds wie man am Pod-Beispiel ja auch hören dürfte.;)

    Und ich habe den Amp zu Demonstrationszwecken extra relativ neutral eingestellt, damit ihr den Sound besser beurrteilen könnt.

    Und du kannst mir halt wirklich nicht erzählen, daß das gesund klingt....
     
  14. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 06.08.07   #14
    Was klingt gesund ? Ist auch kein Vergleich zur POD Aufnahme.
    Da sind Drums dabei, welche wiederum sehr prägnant im Mix sind,
    die Gitarren sind gedoppelt.. Der Savage klingt da auf der Aufnahme
    halt recht bescheiden.. So wie eigentlich fast jeder "normale" Amp über
    den Preamp(Direct)-Out klingt. Tight (oder eher richtig :D ) gespielt,
    den Savage moderat eingestellt, die Spuren gedoppelt-, dass mit 'nem
    Bass unterlegt und dann klingts direkt anders..

    Aber das solltest du ja wissen.
    Mehr Gain ? m.M.n. ist das genug bzw. schon irgendwo an der Grenze.
    Dass da was nicht stimmt, bezweifle ich irgendwo.
     
  15. Dave1978

    Dave1978 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.04
    Zuletzt hier:
    27.12.07
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    652
    Erstellt: 06.08.07   #15
    Der Amp ist nicht über Direct Out abgenommen. Er geht über die 4 Ohm Buchse in die Hot Plate, von dort ins Audio Interface und dann in eine softwareseitige Boxensimulation. Das sollte eigentlich relativ authentisch klingen, da die Revalver-Impulsantworten wahrlich nicht die schlechtesten sind.

    Darüber hinaus benutzt ein Bekannter vom HR.de Board mit dem Engl SE + Hot Plate ein nahezu identisches Setup und fährt ein ganz anderes Brett. Irgendwie geht es also wohl doch.

    Klar war das POD-Beispiel, das ich gepostet habe ein fertiger Mix. Dennoch klingt der POD auch live gespielt besser, als das was ich da aus dem Savage im Moment raushole.

    Dennoch akzeptiere ich deine Einschätzung und werde mir Gedanken machen müssen, wie ich nun weiter verfahre. Das ist jedenfalls nicht der Sound, den ich wollte.
     
  16. Bonesplitter

    Bonesplitter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    28.06.08
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.07   #16
    Okay. Grottig fand ich den Sound jetzt auch nicht aber ich kanns verstehen dass dir das nicht reicht (man kauft ja nich zum Spaß n Savage..)
    Wie siehts eigentlich aus wenn du den Amp an ne Box anschließt?
     
  17. Dave1978

    Dave1978 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.04
    Zuletzt hier:
    27.12.07
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    652
    Erstellt: 06.08.07   #17
    Das muss ich noch testen. Wenn er über ne Box nicht ordentlich was wegbrettert, dann stimmt mit dem Teil jedenfalls was nicht.
     
  18. joeck

    joeck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    774
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    198
    Kekse:
    2.503
    Erstellt: 08.08.07   #18
    Ich würde mal auf ein schlechtes Ausgangssignal durch den Hotplate-Lineout tippen - gerade in der Loadstellung kann der Hotplate den Sound eindämpfen (zumindest war das bei meinem so) und das Lineout-Signal des HT macht die Sache nur noch schlechter... Ich vermute mal, dass Du für eine vernünftige Abnahme einen Widerstand in Form einer passenden Box benötigst und das Signal am besten per DI-Box (Hughes & Kettner?) zwischen HT und Box abnimmst.
    Meine Versuche mit dem direkten HT- Line-Out sind jedenfall alle gnadenlos gescheitert.

    Gruß
    Jochen
     
  19. Dave1978

    Dave1978 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.04
    Zuletzt hier:
    27.12.07
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    652
    Erstellt: 09.08.07   #19
    Amp ist durchgecheckt worden und okay.

    Gelernt: Geiler Liveamp nicht gleich guter Recordingamp.

    Gelernt: Direct Recording suckt! Egal in welcher Form.

    Problem: Projektstudio in Mietwohnung

    Konsequenz: Weiter sinnlos nach dem heiligen Gral des Direct-Recording suchen
     
Die Seite wird geladen...

mapping