Review - Engl Savage 120

von Paul, 16.07.07.

  1. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 16.07.07   #1
    Heute schreibe ich mal ein Review zu meinem Engl Savage 120
    [​IMG]


    Erstmal die Technischen Daten:


    120 Watt Leistung
    4 Kanäle (Clean, Crunch1, Crunch2, Lead)
    2 Hauptkanäle, wo jeder einen Equalizer hat.
    Jeder der 4 Kanäle hat einen Gain und Volumen Regler.
    2 Master- und Presence Regler ( Fuß schaltbar)
    2x4 Ohm 2x8 Ohm und 1x16Ohm
    Midi Interface Port
    Maße: 71 x 27 x 27cm
    Gewicht: 19kg

    Verarbeitung und Optik:

    Der Amp ist meiner Meinung nach sehr gut verarbeitet, ich habe keine Mängel erkennen können.
    Die Optik ist Engl-Typisch.
    Wie hier im Board schon erwähnt die altbekannte "Stahlfabrik-Optik".
    Die Röhren sind Rot Hinterleuchtet.

    Testmittel:


    Den Amp habe ich mit 2 Boxen getestet, einmal die Marshall 1960 und die ENGL VS 412.
    Die Verwendeten Kabel waren von Planet Waves.

    Sound

    Im Clean Kanal klang es bei der Marshall Box recht gut, war nicht zu schrill aber auch nicht zu dumpf.
    Bei etwas mehr Lautstärke kam die Box aber meiner Meinung nach an ihren Grenzen im Clean Kanal.
    Es klang jetzt alles sehr schrill, auch Änderungen am EQ halfen da nix.

    Im Crunch Kanal war es wieder anders, hier machte sich die Box sehr gut, Marshall eben ;).
    Es klang alles schön mittig und druckvoll. Auch bei höherer Lautstärke klang es gut.
    Die Box zeigte hier keine Schwäche.

    Leider habe ich nur noch ein Soundsample von der Marshall Box.

    Im Lead Kanal war die Marshall dann meiner Meinung nach "überfordert", bei Gain über 6 war es sehr matschig, aber das sind ja auch nicht die Stärken einer Marshall Box.
    Allen in Allem hat mir der Amp mit der Box sehr gut gefallen.
    Es gibt aber bestimmt auch noch besserer Alternativen, ich hatte nur keine da.
    Als ich den Am pantesten war, habe ich den Amp. noch mit der Mesa Rectifier, Marshall AX, ENGL Standard und mit der 1960 AV getestet.
    Da Fand ich die Mesa am besten gefolgt von der Marshall AV.
    Doch meine Entscheidung fiel auf die Engl VS 412.
    Meiner Meinung die beste Box unter 1000€.

    Kommen wir zu dem Test mit der Engl Box:

    Im Clean Kanal klingt Die Box sehr knackig und frisch, geht vom fetten Guns n' Roses Clean Sound über den Red Hot Chili Peppers Clean Sound bis zum Clapton Clean.
    Also alles sehr vielseitig, man muss allerdings mal eine Zeit lang damit verbringen den Amp richtig einzustellen.
    Im Crunch1 gibt es nicht soviel zu sagen: ROCK N ROLL würde da schon ausreichen.
    Satte Basse, cremige Mitten und klare Höhen, so muss das sein!
    Im Crunch2 zeigt die Box ihren Rotzigen Dreckigen Charakter der Vintage 30 Speaker.
    Wenn man Bässe, Höhen rein und Mitten Raus dreht gibt es den puren Metalsound. (Benutz ich fast nie)
    Im Lead Kanal, mein Solo Kanal, klingt es ähnlich wie bei Crunch2 allerdings bisschen aggressiver und druckvoller.

    Fazit:

    Der Engl Savage 120 ist ein erstklassiger Rock Amp, leider mit seinen 1888 Euronen nicht gerade billig. Zu Dem Preis muss man noch eine Box berechnen, somit kommt man mit einer guten Box mindestens auf 2400 Ocken.
    Gebraucht liegt der Amp. bei etwa 1000-1200 Ocken.
    Für mich war 1 Amp besser als der Savage, und das war der Diezel Herbert.
    Wer also einen vielseitigen (!!!) Rock Amp. braucht ist mit dem Engl gut bedient.
    Für Metal Sachen ist der Engl zwar geeignet, aber ich würde da zu anderen Amps. gehen (Powerball, Mesa Rectifier, Fireball etc.).

    Bilder:

    Engl Front
    Engl Back
    Engl + Engl VS 412

    Falls einer noch an detallierten Fotos interessiert ist, bitte melden:)

    Soundsamples:

    Kommen nächste Woche wenn ich mal für en Nachmittag alleine hier bin, wenn dann Laut:great:

    Falls es Fragen zu dem Amp gibt, könnt ihr mich gerne Fragen.

    Grüße Daniel
     
  2. Piffty

    Piffty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Büdingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    986
    Erstellt: 16.07.07   #2
    top review ... tja engls sind echt geile amps ... :great:
     
  3. Paul

    Paul Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 16.07.07   #3
    Wie wärs mit der "Engl-Sound-Gang"? :D
     
  4. Atrox

    Atrox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    3.623
    Ort:
    Graz, AT
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    5.511
    Erstellt: 16.07.07   #4
    gutes review.

    ein bekannter von mir hat auch ein savage top und er flucht jedes mal, wenn er bei gigs über eine marshall 1960 box spielen muss. an der box klingt der savage furchtbar. scheint also eine savage-krankheit zu sein;)
     
  5. Paul

    Paul Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 16.07.07   #5
    Soll allgemein eine Engl Krankheit sein über Marshall zu spielen.
    Ich glaube Fischi fand sein Blackmore Top über ne 1960 auch furchtbar.
     
  6. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 16.07.07   #6
    savage und blackmore klingen da noch relativ gut drüber,die moderner ausgelegten engls allerdings garnicht,ein greuel.
     
  7. Paul

    Paul Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 20.07.07   #7
    Die SoundSamples müssen noch ein wenig warten.
    Der Amp steht wohl die nächste Zeit bei uns im Proberaum.
    Kommen sobald ich den Amp mal wieder zum aufnehmen hier habe.
     
  8. Paul

    Paul Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 25.07.07   #8
    Hier sind mal 4 Soundsamples.
    Wurde leider nur mit nem Singstar Mikro Abgenommen, hatte leider kein gutes Mikro hier.

    Wo kann ich die ohne Anmeldung hochladen?
     
  9. m0z

    m0z Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    21.06.16
    Beiträge:
    292
    Ort:
    Österreich (Bgld)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.551
  10. Paul

    Paul Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 25.07.07   #10
Die Seite wird geladen...

mapping