Epiphone Les Paul Special II

  • Ersteller Guitarmaster2000
  • Erstellt am
G
Guitarmaster2000
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.10.16
Registriert
08.11.11
Beiträge
79
Kekse
34
Um sich ersteinmal ein Bild davon zu machen:
https://www.thomann.de/de/epiphone_les_paul_special_ii_wrbh.htm

Ich habe diese Gitarre zu Weihnachten gebraucht von meinem Onkel bekommen. Nach vielleicht 2 Jahren autodidaktischer Erfahrung mit einer Konzertgitarre meine erste E-Gitarre (ein wenig bescheiden, aber für den Anfang reichts:)).

Soundmäßig ... tja, ich hatte noch nicht allzuviele Chancen echte LPs in den Händen zu halten, aber die zwei Humbucker klingen eigentlich nicht schlecht. Der Hals-PU hat dabei etwas weniger Output als der Steg-PU, aber das lässt sich mit dem Volumerregler wett machen. Was den Tonepoti betrifft: ich habe ja nicht allzuviel Ahnung, aber sind Tonepotis immer das gleiche wie Trebleregler (so kommt mir die Regelung zumindest vor)? Jedenfalls nimmt der auch arg viel Lautstärke raus.

Verarbeitung: die Gitarre ist halt gebraucht. Dennoch ist es nicht gut, das die Klinkenbuchse etwas locker/wacklig ist. Außerdem sind die PUs (opencoils) in ihren Halterungen locker. Was die Saiten betrifft (Bridge etc.), habe ich keine Beschwerden.

Was soll man sagen, für 140 Mäuse (am 15 Watt Transistoramp gespielt) eine ganz nette Anfängergitarre, aber ich denke das sie nach 1, 2 Jahren von etwas besserem abgelöst wird.

...vielleicht hat jemand von euch noch einige Tipps für mich bezüglich Einstellungen PUs und Potis.

mfG
 
Eigenschaft
 
schwatti
schwatti
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.01.23
Registriert
02.11.07
Beiträge
231
Kekse
1.145
Ort
Nordrand des Potts
Hallo und willkommen im Board! All´deine Fragen kannst du durch die Suchfunktion umfassend beantwortet bekommen. Da gibt´s satt Infos zu dem Prügel. PS: Habe ich dich richtig verstanden, 140 Eus für die gebrauchte deines Onkels??? Die gibt´s doch schon neu zu dem Kurs und gebraucht liegen die Dinger zwischen 60 und 80 Euro!!! Und auch da würde ich 2 mal überlegen ob ich das Teil nehme (ist aber nur meine persönliche Meinung )
 
G
Guitarmaster2000
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.10.16
Registriert
08.11.11
Beiträge
79
Kekse
34
Nein, leider falsch verstanden.:) Neupreis: 140€, für mich gratis. (Es ist mehr eine Dauerleihgabe)

mfG
 
stonarocka
stonarocka
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.23
Registriert
03.04.11
Beiträge
4.847
Kekse
6.189
Ort
...nahe Kufstein
...einfach mal alle Schrauben festziehen und abrocken ! Steck da bloss kein Geld rein ...;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
S
Slasher96
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.03.13
Registriert
14.08.11
Beiträge
157
Kekse
113
Ort
Balingen
Die klinkenbuckse kannste einfach nachziehen und wenn du den tone-Regfler ganz runter machst dann klingt alles so gedämpft ,wenn du ihn voll auf hast natürlich schilernder ,ich spiel gerne den Steg Pickup auf 5 tone und mehr Volume da bekommste so einen ähnlichen Sound wie Slash in November Rain oder Estranged , probier einfach mal dran rum ,du wirst merken was ich meine

Grüße Chrissi:great:
 
jf.alex
jf.alex
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.06.16
Registriert
27.07.09
Beiträge
4.639
Kekse
40.967
Ort
Frankfurt
Die Humbucker sind bloß an den zwei Höheneinstellschrauben befestigt und daher immer etwas wacklig; das macht nix. Wenn einer zu leise ist, versuch ihn etwas näher an die Saiten ranzudrehen. Die Klinkenbuchse müsstest du einfach festschrauben können. Die Tonpotis regeln hauptsächlich Höhen runter, das führt beim Halspickup zu warmen Jazzsounds (clean) oder Bluesrocksolosounds (crunch).

Ist ne typische chinesische Anfängergitarre; hat konstruktions- und substanzmäßig nicht sooo viel mit ner richtigen Paula gemeinsam, kann aber trotzdem jede Menge Spaß machen. Keep rocking!

Alex
 
G
Guitarmaster2000
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.10.16
Registriert
08.11.11
Beiträge
79
Kekse
34
Das Problem bei der Buchse ist nicht das "Metallplättchen" sondern nur der Eingang, der locker sitzt. Und diesen kann man nicht festschrauben. So hat man manchmal einen Wackelkontakt (kann zu miesen Geräuschen führen...), das ist aber irgendwie mit Klebeband repariert (versucht).

mfG
 
schmendrick
schmendrick
R.I.P.
Zuletzt hier
20.11.18
Registriert
06.02.07
Beiträge
11.444
Kekse
51.636
Ort
Aue
Wie bitte? Der "Eingang" ist mit einer Mutter festgeschraubt, da hilft ein normaler Schraubenschlüssel. Allerdings müsstest du auf der Gegenseite das Elektronikfach aufschrauben, damit du von innen gegenhalten kannst beim Festschrauben.. Und mach das Klebeband ab, das gehört da nicht hin, wozu auch?
 

Anhänge

  • Les_Paul_Style_Jack_Plate_Detail2.jpg
    Les_Paul_Style_Jack_Plate_Detail2.jpg
    24,9 KB · Aufrufe: 309
stonarocka
stonarocka
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.23
Registriert
03.04.11
Beiträge
4.847
Kekse
6.189
Ort
...nahe Kufstein
yap, und bei der Gelegenheit direkt die Feder etwas strammer zurechtbiegen , denn wackelt da nichts mehr ...
 
G
Guitarmaster2000
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.10.16
Registriert
08.11.11
Beiträge
79
Kekse
34
Ich glaub, ich habe mich geirrt. Es sieht mehr aus wie eine Unterlegscheibe, das vermeindliche Klebeband warn irgendwelchen Plastikreste. Vielleicht liegt das gelegentliche Rauschen auch am Kabel.

mfG
 
schmendrick
schmendrick
R.I.P.
Zuletzt hier
20.11.18
Registriert
06.02.07
Beiträge
11.444
Kekse
51.636
Ort
Aue
Ich geb´s auf.
 
jf.alex
jf.alex
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.06.16
Registriert
27.07.09
Beiträge
4.639
Kekse
40.967
Ort
Frankfurt
Lieber Guitarmaster2000,

hier hast du ein paar Gedanken und Vorschläge, z.T. bereits von anderen geäußert.

Erstens: Dein "Eingang" ist ein Ausgang. Genaugenommen eine Klinkenbuchse in einer Metallplatte.

Zweitens: Die Klinkenbuchse wird innen und außen der Metallplatte von Muttern gehalten. Diese musst du enger zueinander drehen.

Drittens: Dazu nimmst du am besten zwei Schraubenschlüssel. Einen für die Mutter innen, einen für die Mutter außen.

Viertens: Du musst also einen Weg finden, innen einen Schlüssel anzusetzen. Entweder durchs Elektronikfach oder indem du die Platte von der Korpuskante abschraubst.

Fünftens: Wenn du grad dabei bist und die Buchse sowieso offen hast, reinige die Kontakte der Buchse und bieg die Feder etwas strammer.

Sechstens: Du brauchst einen neuen, weniger selbstironischen Nick. ;)

Alex
 
G
Guitarmaster2000
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.10.16
Registriert
08.11.11
Beiträge
79
Kekse
34
Erstmal danke. Bei der Anmeldung ist mir spontan nichts anderes eingefallen.:D

mfG
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben