Eq-Typ bei T.Racks DSP 26 einstellen

von lockenleo, 11.02.19.

Sponsored by
QSC
  1. lockenleo

    lockenleo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.12
    Zuletzt hier:
    11.02.19
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.02.19   #1
    Hallo liebes Forum,

    Ich würde mich selbst als halbwegs trainierten Dilettanten bezeichnen, aber ich habe mit der Einstellung der t.racks DSP 26 ein paar Inhaltsprobleme. Ich habe von Thomann für die Achat Pro 112m folgende Presets von Thomann:

    ACHAT 112M:

    GAIN –4.5dB TSA 2200 (-3.0db TSA 4.1300)
    Limiter 0.0dB TSA 2200 (-5.0db TSA 4.1300)
    Delay S 0,7488ms
    HPF 125Hz Lnk/Ril 24dB
    EQ1 121Hz BW0.70 +2.5dB
    EQ2 487Hz BW0.15 -1.5dB
    EQ3 693Hz BW0.20 -2.5dB
    EQ4 1.18kHz BW0.15 -3.0dB
    EQ5 2.31kHz BW0.50 -1.0dB
    EQ6 3.78kHz BW0.50 -3.0dB
    EQ7 17.5kHz BW0.80 +4.5dB

    Es geht nun um die Einstellung des EQ-Typs und der Güte bei den einzelnen EQ-Bändern. In der mitgelieferten Software kann ich hier zwischen Bell-Peaking, Lo-Shelf und High-Shelf wählen. Ich vermute mal das mit BW0.70 auch Butterworth mit Q 0.70 gemeint ist?
    Das kann ich ja jetzt so nicht in der Software einstellen. Zu dem ist Standardmäßig immer das Bell-Peaking eingestellt, welches sich aber nicht auf so niedrige Werte wie 0.15 einstellen lässt. (min. 0.4)
    Die Frage ist also wie gehe ich jetzt bei EQ1 - EQ7 vor? Ich wäre für Tipps dankbar.
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.818
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.429
    Kekse:
    48.607
    Erstellt: 11.02.19   #2
    Das einfachste wäre in der PA Abteilung vom T-man anzurufen und sich das erklären zu lassen.
    Den Wert halte ich ja nun für absoluten Schwachsinn.
    Da oben noch einen Peak zu setzten ,bei den meisten ist bei 14-16 Khz eh Schluss mit hören und ich glaube kaum das der HT das hergibt.
    Die zweite Frage ist ja sind die angegebenen Einstellwerte überhaupt für den t racks DSP 26
     
  3. lockenleo

    lockenleo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.12
    Zuletzt hier:
    11.02.19
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.02.19   #3
    Ich hab Thomann dazu auch nochmal angeschrieben. Hatte das ganze als Presets für die DSP26 Anfrage so bekommen.
    War mir nur unsicher was ich damit anfangen soll, da unterschiedliche Eq's mit unterschiedliche gering einstellbaren Q's auswählbar sind. Da hört mein theoretisches Verständnis etwas auf.
    Die 17,5 hz Anhebung soll glaube ich weiter vorne noch was ausbügeln, da dort so absenkt wird.
    Hab mich aber auch gewundert...
     
  4. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.818
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.429
    Kekse:
    48.607
    Erstellt: 13.02.19   #4
    Ich habe mir das Programm mal von der t-man Seite geladen und angeschaut ,die Presets die Dir für die Achat genannt worden sind passen jedenfalls nicht zu diesem Controller.
    Ich an deiner Stelle würde die PA-Abteilung vom T-man anrufen und fragen was da verkehrt ist.
     
  5. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    5.141
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2.536
    Kekse:
    33.144
    Erstellt: 13.02.19   #5
    BW = BandWidth? Also Bandbreite? Wie kommt es damit hin?
    Und Güte ist Q = 1 / BW, also der Kehrwert der Bandbreite - warum man hierzulande mit Güte herumhantieren muss, wo Bandbreite es doch direkt beschreibt, ist mir unverständlich. Güte ist ein Begriff aus dem Metier der Radio- und Fernsehtechnik, der für unsere Anwendung vollkommen Banane ist da man erst einmal umrechnen muss.

    Und ich stimme dem Kollegen Rockopa zu, dass man sich die Anhebung bei 17,5 kHz sparen kann. Das hört man kaum, dafür grillt man sich evtl. den Hochtöner. Wenn schon, dann vielleicht 1 bis 2 dB Anhebung breitbandig um 12 kHz herum, das gibt ein wenig Luftigkeit dazu, falls man noch weit von jedwedem Feedback entfernt ist. Aber wichtig ist das nicht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping