Erfahrungsbericht: Hero Shine Cloth, ein Knaller!

von Ed, 12.01.08.

  1. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 12.01.08   #1
    Hallo Leute,

    bei der letzten T-Aktion bestellte ich auf gut Glück das Hero Shine Cloth. Hier ein kurzer Erfahrungsbericht.

    Ich hab' schon Einiges ausprobiert, D'Andrea, Dr. Duck's AxWax, GHS Fast Fret - bis hin zu Gundel Putz (im Ernst, damit die Plain-Saiten aufpolieren - aber auch Bünde - geht wunderbar und sieht auf der Bühne bei wenig Licht cool aus :cool:). Alle Mittelchen haben ihre Stärken aber auch ihre Schwächen. Die Saiten so wieder herzustellen, dass sie annähernd wie am ersten Tag aussehen oder zumindest sich anfühlen, vermochte keines der obengenannten. Die besten Ergebnisse hierzu erreicht man noch mit Gundel Putz. Ich hab' mich letztenendes auf das AxWax als Allzweckwaffe eingestellt und Fast Fret als Pflegemittel für Saiten, vor und nach dem Spielen. Alternativ auch hierfür das gute AxWax. Tolles Tool und ohne Silikon, das überall hinkriecht und manchen Gitarrenbauer bei Leimarbeiten nerven könnte.

    Aber heute schlug die Bombe Hero Shine Cloth ein. Ich dachte bei der Bestellung das sein irgendein Poliertuch, das ähnlich wie die Microfaser-Tücher irgendwie auf uns Gitarristen optimiert ist. Ich hab' mir jedenfalls keine großen Hoffnungen gemacht; mal schauen, was das Zeug ist und der Preis ist ja noch OK (€4,95).

    Heute kam das Paket an und ich hielt beim heißen Kaffe das Hero Shine Clotz in der Hand. Naja. Die Verpackung ist aber viel kleiner als erwartet. Was ist denn das - eine Packung Trocken-Hefe, oder was? Aufgemacht war die Enttäuschung noch größer - Shit, das ist ja ein Witz und Beschiss obendrein! Ganze 11x7cm! :eek: Was soll ich denn damit? Kleiner als Toilletenpapier! Es fühlt sich sehr weich und durchtränkt an. Ohje, ob das hält...

    OK, ausprobieren, wenn es schon da liegt, denke ich mir schon leicht gereizt. :mad:. Zunächst greife ich mir meine Strat mit 11er Rider Saiten drauf. Die Plains sind schon heftig angegriffen; die Stellen, wo die Finger aufliegen sind dunkel, rau und rostig. Diese Pure Nickel Saiten sind nicht mal durch Gundel zu retten. Ich klemme die Saiten nacheinander in das winzige Tuch ein und mache für Gitarristen typische Handbewegungen, auf und ab...:rolleyes:

    Queeetsch, queeeeetsch, aua! So insgesamt etwa 3-4 mal pro Saite. Ergebnis: keins! Ich schaue nochmal auf die Verpackung nach Gebrauchshinweisen und lese bei Punkt 3 "Wipe and polish with a separate clean/dry soft cloth," ach so, und 1 und 2? "Wipe on the surface area intended to be cleaned" - dazu fällt mir im Haushalt einiges ein - " Let the Product dry slightly". Nun ja jetzt sollte es soweit sein. Ich greife nach meinem grell grünem Microfaser-Tuch und mache das gleiche wie vorhin. Bereits während ich die Saiten poliere fällt mir auf, dass sich die rauhen Stellen mehr und mehr glatt anfühlen. Ich setz ab: Meine Güte, so viel Dreck habe ich noch nie an den Saiten gehabt! Sogar kleine Häufchen sind auf den Saiten zu finden. Beim Blick auf die Saiten haut es mich regelrecht um: Blitzeblank und strahlend, wie am ersten Tag! Das ist ja sensationell!!! Weitermachen! Die restlichen Plainsaiten lassen sich genauso säubern. Die Umwickelten sind naturgemäß etwas schwieriger zu behandeln aber auch sie lassen eine Menge Dreck.

    Des weiteren ist das Klangbild auch wiederhergestellt. Die Saiten klingen brillant und klar. Die G-Saite lässt sich wieder vernünftig stimmen und eiert merklich weniger. Das Ergebnis ist bei Elixir Anti-Rust Saiten noch besser. Die Saiten sind wie neu! Das ist wirklich unglaublich!

    Ich muss zugeben, dass das Hero Shine Cloth das erste Putzmittel, das mich total begeistert hat. Die Ergebnisse sind kaum zu fassen. Ich kann euch nur raten, probiert das mal aus!

    Die einzigen Nachteile sind die Größe, das etwas schmierige Gefühl nach dem Saubermachen und etwas komischer aber nicht penetranter Geruch. Die Umwickelten Saiten lassen sich damit nach wie vor nur schwer behandeln. Die Verpackung ist durchdacht und wie fast alles in Amerika mit einem Zipper-Verschluss versehen, damit das Tuch nicht allzuschnell austrocknet.

    Für mich eine Sensation und das Geld definitiv wert! :great: Ich kann noch nicht beurteilen, wie es sich ansonsten macht aber ich wollte meine Saiten sauber bekommen und das sind sie jetzt. Selten hatte ich so viel Spaß beim Putzen... :D

    Greetz

    PS: Bünde mach das Zeug genauso glänzend...:cool:
     
  2. Incendium

    Incendium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.06
    Zuletzt hier:
    30.03.08
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 12.01.08   #2
    Cool, danke für den Hinweis.
    Ich werd mir das mal bestellen. Dann halten meine teuren Rider-Saiten länger :)
     
  3. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 08.02.08   #3
    aber warum für das Geld nicht einfach n neuen Satz Saiten kaufen?
    für wie viele Behandlungen hält denn so ein Tuch, irgendwelche Schätzungen?
     
  4. Ed

    Ed Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 09.02.08   #4
    Das ist nicht nur für Saiten: auch Bünde erstrahlen in einem sagenhaften Glanz und Bendings kommen einem viel leichter vor.

    BTW: Ich hab' bei allen meinen Gitarren die Saiten gereinigt, also für 30-40 Putzaktionen reicht es locker...

    Greetz
     
Die Seite wird geladen...

mapping