Erste Aufnahmen (Coversongs)

von sakbi, 03.08.19.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. sakbi

    sakbi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.19
    Zuletzt hier:
    2.10.19
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.08.19   #1
    Hallo Zusammen,
    zusammen mit zwei Freundinnen haben wir uns einmal an ein paar Coversongs gewagt, und würden uns nun über Kritik und Feedback freuen.
    Alle Stücke sind eher langsamer Natur aus dem Pop Genre.

    https://soundcloud.com/user-945678226
     
  2. rbschu

    rbschu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.13
    Beiträge:
    2.376
    Ort:
    Schwalmstadt
    Zustimmungen:
    1.767
    Kekse:
    16.716
    Erstellt: 04.08.19   #2
    Willkommen im Musiker-Board. Du meinst sicher die 3 Stücke
    - Hanging tree
    - Mad world
    - Sounds of silence? ....

    Provided diese drei sind gemeint, dann von meiner Seite diese Anmerkung: instrumentell sehr gut, stimmlich durchweg gut und sauber, aber mir persönlich missfällt der etwas zu mädchenhafte, züchtige Stil. Da steckt mir zu wenig emotionale Dynamik drin. Das klingt alles sehr "artig". Aber das ist natürlich eine Geschmacksfrage. Sehr ordentlich gesungen ist es auf jeden Fall. 'Mad world' erscheint mir am besten getroffen im Sinne von Ästhetik, die mir zusagt. 'Sounds of silence' fehlen ein wenig die Backings oder auch die Mehrstimmigkeit, die der Bedeutung der Stimme angemessenes Gewicht geben würden und mich stören die scheinbar immer gleich kräftig geschlagenen Becken. Obschon die Sängerin auch die tiefen Töne trifft, so bedeutet das doch, dass zu wenig Dampf bei der Aufnahme entwickelt wird. Man kann auch einen Jaguar besitzen und immer nur in der Garage ohne eingelegten Gang den Motor aufheulen lassen, aber dafür ist solch ein Sportwagen nicht da. Was ich sagen will: Mehr Abstand zum Mikrofon, lauter singen, mehr Energie beim Singen entwickeln und durchaus auch mal hoch kreischen. In dieser Stimme steckt viel mehr als nur artig eine Melodie darzubieten. ;)

    Beste Grüße,
    rbschu
     
  3. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    18.01.20
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    715
    Kekse:
    4.912
    Erstellt: 04.08.19   #3
    So können Ansichten differieren. Grade diesen Stil finde ich sehr ansprechend und erfrischend. Das Netz ist voll von "weiblichen Powerstimmen", die alle wie Tina Turner, Aretha Franklin, Beyonce usw. klingen wollen und selbst wenn Sie es schaffen, doch ob der Überzahl solcher Frauenstimmen/Darbietungen im Netz für gewöhnlich/austauschbar klingen (ich hab mich sozusagen "satt" gehört ob dieser oft übertriebenen Darbietungen).
    Somit freue ich mich, wenn es jemand "wagt", "artig" zu singen, hört man heutzutage selten.
    Und es gefällt mir sehr gut, gesangstechnisch habe ich nichts auszusetzen, eine "sympathische" Stimme...
    Die Arrangements (Backing) klingen teilweise nach Karaoke Playback (Imagine), nicht verkehrt, aber hier würde etwas mehr "Raffinesse" gut tun...
    Die Stimme(n) erinneren mich an "Reina del Cid", deren Musik ich sehr mag...
     
  4. sakbi

    sakbi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.19
    Zuletzt hier:
    2.10.19
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 05.08.19   #4
    Hallo,
    vielen Dank für die nette und konstruktive Kritik!
    Wir werden uns einiges davonzu Herzen nehmen :)
    Dass die Instrumentals so "steril" klingen, liegt wohl an meinen nicht vorhandenen Drummer-Künsten. Ich bin da noch in der Lernphase.

    @rbschu
    Es geht eigentlich auch um die anderen beiden Stücke - Da ist mir die zweite Sängerin mit dem Hochladen nur zuvor gekommen.
     
  5. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    5.586
    Ort:
    thedizzard.bandcamp.com
    Zustimmungen:
    3.001
    Kekse:
    20.627
    Erstellt: 05.08.19   #5
    Hallo,
    ich finde das super. Das ist alles in sich stimmig und bringt die Stimmung der Songs gut rüber. Sauber eingespielt und gesungen, prima.
    Was habt ihr denn für ein Mikrofon für die Sängerin verwendet?
     
  6. sakbi

    sakbi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.19
    Zuletzt hier:
    2.10.19
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 06.08.19   #6
    Hallo,
    schön, dass es Dir gefällt - das freut uns riesig!
    Zu deiner Frage: für die Vocals wurde immer ein Rode NT1 (nicht NT1a) aufgenommen.
    Die Stimmen wurden noch zusätzlich "bearbeitet":
    EQ: lediglich Hoch- und Tiefpassfilter, ansonsten habe ich nicht im Klang eingegriffen
    Multiband Kompressor als Deesser
    und n Hall
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    5.586
    Ort:
    thedizzard.bandcamp.com
    Zustimmungen:
    3.001
    Kekse:
    20.627
    Erstellt: 06.08.19   #7
    Passt :great:
     
Die Seite wird geladen...