Erste Hörprobe

von Secreton, 28.02.12.

  1. Secreton

    Secreton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.11
    Zuletzt hier:
    27.01.13
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.12   #1
    Hi, Ich hoffe Ihr könnt mir etwas unter die Arme greifen,
    Ein halbes Jahr ist es her, seit Ich mich ernsthaft mit meiner Stimme auseinandersetze, aber mein Problem ist, Ich finde keine Lieder die Ich mit Herz und Seele covern kann ohne mich zu verstellen!
    Mein Lieblings-genre ist Nu-Metal und dieses ist auch das einzige das Ich jemals umsetzen will aber dann las Ich das erste mal von Stimmfarben und mir wurde fast schwarz vor Augen...
    Ich kenne meine Stimme einigermaßen gut und kann so sagen, dass sie für alles das Ich covere zu hell/nicht voluminös genug/nicht rau genug ist und Ich so langsam verzweifle!
    Es gibt selten stellen an denen Ich sagen kann "Ja, das klang jetzt toll" , ... Ich lerne derzeit meine Stimme unter klassischem Unterricht zu bilden und das kann Ich auch, aber das ist Musik ohne Ausdruck, schlicht gesagt "nur Töne".
    Ich hab genug gelesen um zu wissen, dass die Stimmfarbe nicht änderbar ist und so stell Ich mir häufiger die Frage ob Ich nicht alles hinschmeiße, weil Ich einfach kein Coldplay singen kann und mich dabei niemals wohl fühlen werde(nur als Beispiel)...
    Den Rest hat mir dann eine Hörprobe hier https://www.musiker-board.de/vocals-hp/469689-bitte-um-beurteilung-behind-blue-eyes-cover.html gegeben... da ist so viel Ausdruck drin, den Ich einfach nicht hin bekomme ohne wie ein spät pubertierender Transsexueller zu klingen...
    Und mit Nu Metal meine Ich keinesfalls dieses Death-Metal Zeug wo zu 80% rumgeshoutet wird, Ich meine damit speziell Bands wie Tool etc.
    Ich hänge eine Hörprobe an und möchte einfach mal wissen was Ihr denkt... Evtl welche Sänger mir Nahe kommen..
    http://soundcloud.com/sanny-gerritzen/vid-20120228-195019

    Ist meine Stimme (besonders in Bezug auf Farbe) noch ausbaufähig? Denn wenn das alles ist, das rauszuholen ist, sehe Ich leider schwarz für meine Gesangszukunft
    Danke für alle Antworten!
     
  2. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    7.386
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    1.174
    Kekse:
    20.785
    Erstellt: 28.02.12   #2
    Nein. Neinneinnein. Nein! Also, soll heißen, an der Musik liegt es nicht. Vielleicht dran, dass Du mit der Musik nicht kannst, aber klassische Musik ist weit, weit mehr als "nur Töne"! Das musste jetzt erst mal raus.

    Nun zu Deiner Stimme - hier ist die Intonation weit besser als bei den Tonleitern (ohne de Song zu kennen, aber es klingt stimmig zur Gitarre). Sie ist leicht, richtig. Das heisst aber noch lange nicht, dass damit kein Ausdruck hinzukriegen wäre. Ausbaufähig ist die Stimme garantiert noch, aber was meinst Du mit "Farbe"? Willst Du dunkler singen? Wird wohl schwierig werden. Man kann künstlich abdunkeln, aber das klingt - naja, mein Geschmack ist es nicht wirklich.

    Ich kann Dir leider keine Songs aus dem Bereich, der Dich interessiert, sagen, die ich für Deine Stimme passen halte würde. Ich kenne mich mit Metal nicht wirklich aus und was Nu-Metal ist - das Wort hab ich noch nicht mal gehört :o Aber ich kann mir gut vorstellen, dass Du mit den passenden Songs (und vielleicht findest Du ja irgend eine Stilrichtung, mit der Du noch kannst. Muss ja nicht Klassik sein. Das Feld ist so weit, und Rock-Balladen z.B. könnt ich mir schon vorstellen) gut klinge kannst.

    Ausdruck kommt nicht von der Stimmfarbe oder vom Stimmfach. Ausdruck kommt vom Sänger. Vom Spiel mit der Stimme, vom Spiel mit den Gefühlen, vom Spiel mit der Musik. Geh und entdecke und akzeptiere, wer Du bist, ich garantiere Dir, Du kannst dann singen :)
     
  3. Vali

    Vali Vocalmotz Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    16.12.18
    Beiträge:
    4.921
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.637
    Kekse:
    35.574
    Erstellt: 28.02.12   #3
    Jetzt mach dich mal nicht fertig. Gesangsunterricht vollbringt keine Wunder über Nacht. Wenn man als ziemlicher Anfänger beginnt kann das schon ein paar Jahre dauern bis man fortgeschrittenes Niveau erreicht.
    Ich höre jedenfalls eine typische Anfängerstimme. Du sprichst eher melodisch als dass du singst. Die Atemanbindung fehlt noch, aber das heißt nicht, dass du es nicht noch lernen könntest. Jedenfalls bin ich noch nicht im Besitz einer Kristallkugel, die mir verrät, ob sich deine Stimme noch entwickeln wird, dass es voll zu Nu-Metal passt. Dafür stehst du noch zu sehr am Anfang und da sind Prognosen recht unsicher.
    Jedenfalls solltest du dir und deiner Stimme Zeit lassen und Geduld mit dir haben. Man kann bestimmt noch viel bei dir rausholen. Es wird dir bestimmt auch gut tun deinen Horizont zu erweitern und auch mal was anderes einfach mal auszuprobieren, völlig frei von Vorurteilen, und nicht auf Nu-Metal zu versteifen. Du wirst überrascht sein wie sich deine Stimme in verschiedenen Genres verhält. Zumindest durch die Rockmusik kannst dich mal durchhören.
    Überhaupt, warum nimmst du überhaupt klassischen Gesangsunterricht, wenn du weder Klassik singen willst noch Freude am klassischen Singen hast? Ich finde, dass du mit einem PopRock Lehrer besser bedient bist. Der weiß bestimmt auch gute Anfängersongs, die dir eher Spaß machen.
     
  4. Secreton

    Secreton Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.11
    Zuletzt hier:
    27.01.13
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.12   #4
    Also was Ich covern wollte war das hier http://www.youtube.com/watch?v=4Z3iOGRVeUE ....
    Aber da bin ich mal gar nicht rein gekommen wie Ihr unschwer hören können werdet..
    Den Ausdruck denke Ich habe Ich, aber der kommt wenn Ich so tief singe einfach nicht gut rüber, deshalb such Ich ja eine Alternative (schweren Herzens auch nicht in meinem Lieblingsbereich)...
    Der klassische Gesangsunterricht ist in meiner Umgebung die einzige Möglichkeit und dient grundlegend noch der Stimmbildung!
    Das Problem.. Wenn Ich zu hoch singe habe Ich Angst wie ein Kleinkind oder schlimmstenfalls wie ein Mädchen zu klingen, weil sobald Ich hoch singe kommt hin und wieder(eher sehr oft) so ein Ausrutscher der genau diesen Eindruck vermittelt...
    Aber jetzt wo wir schon dabei sind, postet mir einfach mal etwas (genreunabhängig) von dem ihr glaubt es könnte für mich passen, dann kann Ich auch schon mal zeigen was Ich wirklich kann... Bei dem was Ich höre singe Ich halt immer im tiefsten Bereich, oder kanns
    halt gar nicht erst singen weil es zu dunkel ist!
     
  5. Vali

    Vali Vocalmotz Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    16.12.18
    Beiträge:
    4.921
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.637
    Kekse:
    35.574
    Erstellt: 29.02.12   #5
    Tut mir leid, Secreton, aber so läuft das nicht. Du kennst deine Stimme besser als wir und wenn du meinst du könntest es besser, dann lad doch mal irgendwas hoch von dem du meinst, dass du das gut hingekriegt hast. Von dem was ich bisher gehört habe war zu wenig Gesang dabei um gut zu urteilen, was gut zu dir passt. Wie gesagt, hast du in deinen Hörproben eher melodisch gesprochen als gesungen. Kann ja sein, dass du große Gefühle hast beim Singen, aber davon ist bisher nichts rübergekommen, da dir noch sehr die Kontrolle über die Stimme fehlt, das Werkzeug also noch nicht da ist.
    Wenn deer Klassische Gesangsunterricht der einzige in deiner Umgebung ist, ja, dann kannst du es damit natürlich probieren. Aber dein GL weiß, dass du Richtung Rockgesang gehen willst? Ich denke jedenfalls, dass dir etwas Grundbildung gut tun wird als dass du alleine zuhause rumprobierst. Warts ab, vielleicht wirst du dich in nem halben Jahr oder so wundern, was sich alles getan hat. Du bist auf jeden Fall nicht bereits am Ende der Fahnenstange, also denke bloß nicht, dass sich am jetzigen Stand der Dinge nicht ändern lässt. Es sei denn du gibst dich jetzt schon damit zufrieden und willst gar nicht besser werden. Allerdings bist du momentan nach dem was ich bisher gehört habe noch lange nicht auf dem Niveau um powervolle Rocksongs zu singen.
    Leider weiß ich jetzt aus dem Stehgreif keinen guten Anfängersong aus dem Rockbereich. Da kenn ich mich nicht so sehr aus und könnt erst nächste Woche mal gucken. Am besten du probierst einfach mehrere Songs aus. Vielleicht was von Red Hot Chili Peppers. Vielleicht gibts ja auch von Limp Bizkit was einfaches zu singen. Ansonsten schau mal im FAQ Bereich im Thread Anfängersongs.
     
  6. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    28.380
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    7.197
    Kekse:
    106.280
    Erstellt: 29.02.12   #6
    Ich muss jetzt mal off topic und ein bißchen kleinkariert werden.

    "Ich" schreibt und schrieb man außer am Anfang eines Satzes immer KLEIN.

    Ich bin nicht der Meinung, dass jeder perfekt schreiben können muss - das kann dank mehrfacher Rechtschreibre(re)formen wohl kaum noch jemand leisten. Aber die permanente Großschreibung der ersten Person Singular hat so eine egozentrische Nebenwirkung.

    Was du dagegen - wenn du magst - noch immer groß schreiben darfst (aber nicht musst) sind persönliche Anreden: Du, Euch, Sie, Ihr .. usw...

    Zür Hörprobe

    Für mich klingt das durchaus nicht schlecht. Die Stimme klingt einfach nur noch sehr jung. Wie alt bist du?

    Ich denke schon, dass du den Song theoretisch hinkriegen könntest, wenn du ihn noch ein bißchen übst. Er wird nicht genauso klingen wie das Original. Aber das wäre auch öd.
     
  7. mank319

    mank319 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.11
    Zuletzt hier:
    12.06.12
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.12   #7
    Hallo Secreton!
    An dieser Stelle möchte ich dir erst einmal danken für dein Lob bezüglich meiner Hörprobe :)

    Ich denke auch, dass deine Stimme entweder noch recht jung oder schlichtweg nicht ausgebildet/erfahren genug ist, aber durchaus Potential hat!
    Nach einem halben Jahr Gesangsunterricht hatte ich gerade einmal so langsam ein Gefühl für "richtiges" Singen entwickelt, was sich zu dem Zeitpunkt allerdings noch in keinster Weise im Klang der Stimme bemerkbar machte - ein halbes Jahr mag sich am Anfang lange anfühlen, aber man sollte sich, gerade beim Singen, doch deutlich mehr Zeit geben!

    Gerade im NuMetal-Bereich finde ich es gar nicht schlimm, wenn man keine extrem brachiale "Badass-Stimme" an den Tag legt, hör dir z.B. mal Fred Durst von Limp Bizkit an!
    Seine Stimme wirkt in den meisten Songs auf mich recht hoch bis schrill, aber bei Songs wie "Boiler", "Rollin" oder meinem Favoriten "Phenomenon" kommt das im Gesamtmix einfach sehr stark und hat ja auch irgendwie "Markenzeichen-Charakter".
    Etwas mehr Power kommt durch richtig angewandte und stärker ausgeprägte Stütze noch von alleine, vertrau mir ;)

    Wichtig ist, dass man seine Stimme so annimmt, wie sie ist.
    Ich war lange Zeit auch sehr unzufrieden, was die Stimmfarbe angeht, da ich neben meinem Unplugged-Projekt auch in einer Band singe, die irgendwo zwischen NuMetal und Trancecore einzuordnen ist, und habe mir auch immer gewünscht eine super raue, voluminöse Stimme zu haben und sie deshalb teilweise sogar, zumindest unterbewusst, verstellt.
    Seit ich mir klargemacht habe, dass meine Stimme nunmal klingt, wie sie klingt und einfach versuche, daraus das beste zu machen, bin ich allgemein deutlich selbstbewusster, lege auf der Bühne wesentlich bessere Performances hin und klinge interessanterweise auch "stärker"!

    Also gib' dir selber erst noch was Zeit, versuche am Unterricht zu wachsen und akzeptiere den Klang, den deine Stimme hat, dann entfaltet sie sich mit der Zeit immer mehr Persönlichkeit in ihr!

    Ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg beim Singen ;)
     
  8. Secreton

    Secreton Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.11
    Zuletzt hier:
    27.01.13
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.12   #8
    19 bin Ich falls das dann noch jung ist :)

    Und ja ich habe jetzt auch erstmal das Idol gewechselt, da Pete Loeffler(Chevelle) eine wohl sehr dunkle Stimmfarbe hat.
    Jetzt bin ich auf Tool umgestiegen, wo ich dann auch bei Liedern wie Jambi in meine "echte" Stimme wechseln kann.
    Bei dem Gesungenen sage ich ganz ehrlich war Ich einfach am Limit,.. deshalb habe ich wahrscheinlich auch mehr gesprochen als gesungen und letztlich nur schlecht immitiert... Und weil es sich in meiner Tonlage blöd angehört hat bin ich dann halt ewig davon ausgegangen ich muss meine Stimme verstelln..
    Es gibt wohl einfach Lieder die bring ich mit meiner Anatomie nicht gut, egal wie gut ich trainiere... Zumindest diesen ...mhh wie nennt man das?.. halt diese ganzen Lieder von Chevelle wo leise mit Ausdruck und tief gesungen wird wie Point 1 und so... Rockbaladenbereich?
    Jedenfalls ist das eine Sackgasse für mich!
    Sag mal wie lange hast du denn geübt bis du dein Cover hingelegt hast? Und wie groß ist der Unterschied deiner Stimme nach 1/2 Jahren Gesangsuntericht und heute? Oder verändert sich nicht all zu viel?
    Denn derzeit kann Ich eigentlich nur guten Ausdruck in den höheren Tonbereichen bringen und habe extreme Probleme mit den Tiefen(wie gesagt mehr Gespräch als Gesang)!
    Dazu dann noch eine Frage! Es steht immer wieder, dass die tiefen Töne kaum ausbaubar sind... Aber ich kann meine ( selbst die nicht all zu Tiefen) nicht richtig umsetzen ohne zu klingen wie auf meinem Audio das ich gepostet habe! Stimmt das so? Denn aktuell komm ich mir mehr wie ein Duettsänger
    vor der dem Leadsänger die Extrembereiche abnimmt...
     
  9. turko

    turko Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    30.09.08
    Zuletzt hier:
    14.12.18
    Beiträge:
    3.555
    Zustimmungen:
    1.012
    Kekse:
    10.995
    Erstellt: 01.03.12   #9
  10. saalegokart

    saalegokart Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.02.12
    Zuletzt hier:
    12.03.12
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    -66
  11. Secreton

    Secreton Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.11
    Zuletzt hier:
    27.01.13
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.12   #11
  12. saalegokart

    saalegokart Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.02.12
    Zuletzt hier:
    12.03.12
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    -66
    Erstellt: 02.03.12   #12
    Du wolltest doch wissen mit welchen Musiker ich das vergleiche.
     
  13. Secreton

    Secreton Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.11
    Zuletzt hier:
    27.01.13
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.12   #13
    Zum einen ist das eine Frau und zum anderen... Musik?..

    egal, Ich habe vom Gesangslehrer heute eine Technik nahe gelegt bekommen mit der Ich natürlicher und tiefer sprechen kann.
    Nun kann Ich meine Bauchatmung auch einsetzen.. sobald ich das einigermaßen kann poste ich nochmal eine Aufnahme mit der man mehr anfangen kann
     
Die Seite wird geladen...

mapping