Es ist soweit [Deutsch]

von sladh, 05.05.08.

  1. sladh

    sladh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    15.10.15
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Hier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    126
    Erstellt: 05.05.08   #1
    Heute mal wieder was von meiner wenigkeit...


    Ein leichter Wind zieht übers Land
    der Horizont steht in Flammen
    Bald ist diese Welt ganz verbrannt

    Ich stehe hoch auf den Klippen
    fern der Hitze fern der Menschen
    Kein Wort kommt über meine Lippen

    Ihr habt selber den Tod gerufen
    habt Mutter Erde jeden Tag geschändet
    Und wart es die diese Hitze schufen

    Bald ist die Apokalypse da
    Dunkelheit wird mich umgeben
    Der Weltuntergang ist ganz nah!

    Ich atme noch einmal ganz tief ein
    Auf dieser Welt bin ich nun allein
    Auch mich wird das Feuer dahinraffen
    So möge die Asche eine neue Welt schaffen

    Ich rieche ein leichte Sommerbrise
    Meine letzten Gedanken sind nun diese
    sich bald dem Schicksal hinzugeben
    und genießen den Rest von meinem Leben!!

    Musikalisch befindet sich alles in einem reher ruhigen melodischen Prinzip was Ausflüchte in harte Zwischenparte aufweist und zum Ende harte Finalparts....
    Musikrichtung der Band ist Death-Doom Metal

    p.s. versucht keinen Refrain zu suchen es giebt keinen...
     
  2. Toht

    Toht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.07
    Zuletzt hier:
    4.11.14
    Beiträge:
    225
    Ort:
    nahe Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.087
    Erstellt: 05.05.08   #2
    Sorry wenn ich das so sage, aber als Gedicht wirkt es auf mich überhaupt nicht.
    Metrum, Versmaß alles irgendwie komisch. Teilweise Reim-dich-oder-ich-fress-dich-Reime
    die dann etwas sehr an den Haaren herbeigezogen und kindlich wirken.Kommt halt irgendwie sehr "true" rüber ^^

    Aber ich will nicht nur schlechtes schreiben. Als Song kann es ja gut sein und es gibt einige Texte die aufgeschrieben Null Wirkung haben. Also du hast ein paar schöne Metaphern gewählt, und dein sprachliches Niveau ist konsequent lyrisch, die Thematik ist gut (sogar teilweise echt geil umgesetzt) und aktuell, bloß leider viel Potential verschenkt, das wachrütteln könnte.

    Beste Strophe:
    Ihr habt selber den Tod gerufen
    habt Mutter Erde jeden Tag geschändet
    Und wart es die diese Hitze schufen

    obwohl man Hitze eigentlich nicht "schafft" aber lass ich als künstlerische Freiheit durchgehen.

    dumm nur, dass du vorher sagst, dass du auf den Klippen der Hitze fern bist.

    trotzdem "schöne" Aussage
    Schlechteste Strophe:
    Ich rieche ein leichte Sommerbrise
    Meine letzten Gedanken sind nun diese
    sich bald dem Schicksal hinzugeben
    und genießen den Rest von meinem Leben!!

    ka...die find ich einfach nur....grottig
    vorher ist das LI schon gestorben, warum den rest vom leben genießen wenn man in einer unwirklichen lebensfeindlichen Welt wohnt



    Insgesammt weist der Text für mich ein paar Logikfehler auf aber zu deiner verteidigung muss ich auch sagen, dass ich mich überhaupt nciht in der Death-Doom-Metal Ecke auskenne.
     
  3. willypanic

    willypanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 06.05.08   #3
    Ich stimme im Wesentlichen mit der Kritik von Toht überein.
    Es fehlt mMn aber noch mehr Text um die Sache rund zu machen.
    Mehr Hintergrund, mehr Emotion, mehr Dramatik vielleicht ein Schluss (aber ohne Genuss)
    Warum sollte am Ende nicht ein einziger gewaltiger synfonisch untermalter Refrain stehen, der das Aufteten der apokalyptischen Reiter thematisiert, bzw. deren musikalisch gestalteten Auftritt vorankündigt.
    Ich denke, Du solltest unbedingt an diesem Text weiterarbeiten, die Ungereimtheiten (s. Toht) ändern und noch genre-typisch ein wenig dicker auftragen.
    Grüße
    willy
     
  4. TRommelman

    TRommelman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.13
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    464
    Erstellt: 06.05.08   #4
    Hi sladh

    Mir fehlt ehrlich gesagt ein bisschen die Substanz. Du beschreibst ja wie die Welt untergeht. Mag als Thema für Doommetal in Ordnung sein, aber mir fehlt wie sich das lyrische Ich denn fühlt. Wie fühlt man sich kurz vor dem Weltuntergang? Was denkt man dabei?

    Außerdem sind ein paar sehr seltsame Sätze dabei wie z.B. meine letzten Gedanken sind nun diese-sich bald dem Schicksal hinzugeben. Da hast du den Satzbau irgendwie dem Reimschema geopfert.:D

    LG TRommel
     
  5. jonas krull

    jonas krull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.06
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    675
    Erstellt: 07.05.08   #5
    Hi
    Ich sach jetzt nur mal ganz kurz was mir beim ersten lesen so aufgefallen ist:

    "ihr habt selbst den Tod gerufen" klingt meiner Meinung nach besser.

    lg

    der dekan
     
  6. Rockstream

    Rockstream Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Deggendorf
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    258
    Erstellt: 07.05.08   #6
    so ich versuch mal meine kritik zu schreiben ;)
    also:

    Ein leichter Wind zieht übers Land
    der Horizont steht in Flammen
    Bald ist diese Welt ganz verbrannt Würd schreiben "Bald ist die(se) ganze Welt verbrannt"

    Ich stehe hoch auf den Klippen
    fern der Hitze fern der Menschen
    Kein Wort kommt über meine Lippen

    Ihr habt selber den Tod gerufen Wie Dekan schon sagte "ihr habt selbst den Tod gerufen"
    habt Mutter Erde jeden Tag geschändet
    Und wart es die diese Hitze schufen

    Bald ist die Apokalypse da
    Dunkelheit wird mich umgeben
    Der Weltuntergang ist ganz nah! Würd das "ganz" weglassen. klingt find ich besser

    Ich atme noch einmal ganz tief ein
    Auf dieser Welt bin ich nun allein Hö? noch ist er doch noch ned allein oder? außerdem klingts irgendwie nich so dolle...
    Auch mich wird das Feuer dahinraffen
    So möge die Asche eine neue Welt schaffen Er-schaffen klingt besser. Würd schreiben "So möge (die) Asche eine neue Welt erschaffen

    Ich rieche ein leichte Sommerbrise
    Meine letzten Gedanken sind nun diese
    sich bald dem Schicksal hinzugeben
    und genießen den Rest von meinem Leben!!
    Klingt alles n bissl kitschig und kindisch. den Vers würd ich nochmal überarbeiten. Klingt so als wäre dir an der stelle nichts gutes mehr eingefallen

    So ich hab meine kritikpunkte gesetzt, ich hoffe ich konnte dir damit n bissl weiterhelfen
    Also im gesamtbild find ich ihn schon nicht allzuschlecht, du hast echt gute ansätze drin, aber manche stellen (besonders der letzte teil) sind noch stark verbesserungswürdig
    Peace
     
  7. sladh

    sladh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    15.10.15
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Hier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    126
    Erstellt: 07.05.08   #7
    Ok ich bedanke mich auf jeden Fall für all die Antwortetn und Kritiken!
    Vieles hat mich zum Nachdenken gebrahct und daher werde ich wohl einige Stellen
    des Textes , wie auch von euch vorgeschlagen, verbessern.
    Wenn ichd ann daran denke werde ich das Resultat hier wieder vorstellen.

    Mfg Sladh
     
Die Seite wird geladen...

mapping