Esc 2010

R
richy
HCA Soundprogrammierung
HCA
Zuletzt hier
02.05.12
Registriert
12.10.04
Beiträge
2.381
Kekse
3.159
Hi
Es ist Jahre her, dass ich Gelegenheit hatte mir den letzten Grand Prix d Eurovision anzuschauen. Guildo Horn war damals glaube ich am Start und zuvor Wind ? oder wars Joy Fleming ? Momentan hat das ARD einen Live Stream spendiert. (Ich dachte ja die Mainzelmaennchen brauchen dringend die GEZ Gebuehren. Gibt es die ueberhaupt noch oder sind sie inzwischen verhungert ? :)
Ich muss sagen was ich bisher gesehen habe ist wirklich klasse Unterhaltung. Fast jeder Song allerfeinste Qualitaet und viel originelles. Und die Buehnentechnik haut einem glatt um. Dachte bisher das gibt es nur in Japan.

Mir gefaellt, dass die Laender vom oestlichen Teil Europas ganz besondere Akzente setzen. Dagegen wirken die Briten, Frankreich Griechenland oder Spanien geradezu antik. Lenas Song finde ich ne gute Mischung. Gewagte Akkorde :) Aber ob ihre Unbekuemmertheit gegen diese gewaltigen Stimmen aus z.B. Georgien Armenien oder Portugal bestehen kann. Frechheit siegt ja nicht immer :)

Was ich vermisse ist das Orchester. Wann hat man das denn abgeschafft ? Die Moderatorinnen in Kleidern die scheinbar aus Gardinen geschneidert wurden vermisse ich weniger.

Wie findet ihr den Wettbewerb oder schaut den gar niemand an ?
Ah jetzt kommen wie fueher die zero points per Telephon.
ciao
 
Deltafox
Deltafox
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
20.12.17
Registriert
11.10.04
Beiträge
7.684
Kekse
18.693
ich schau grade und ich muss sagen ich bin sehr überrascht, aber begeistert von dem scheinbaren Ausgang.
Türkei hätte ich auf jeden Fall auch nach vorne gevotet... Griechenland bspw. versteh ich garnicht ... und die rumänische Sängerin war heiß!
Und das is das was mich wundert... die deutsche Show war quasi nonexistent, höchst minimalistisch.. hätte gedacht, dass es daran scheitert. Außerdem waren doch einige tolle Songs dabei, denen ich den Sieg genauso gönnen würde. Aber hey.. super!
Kann mich in diesem Fall sogar mit "meinem Land" identifizieren, ganz im Gegensatz zur bald kommenden WM. Go Lena. :great:
 
S
SchwarzerDornI
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.06.13
Registriert
27.05.07
Beiträge
533
Kekse
600
Ort
Hamburg
Wir haben gewonnen! :great:

STRIKE!


Ich gönne es Lena.. Sie ist süß, hat ihre ganz eigene Art, hat einen unglaublich süßen Dialekt im englischen... Einfach genial. Wirklich mal eine Frau, die wirklich süß und sie selbst ist!

Du hast es verdient, Lena! :great:


Und wäre es nicht Lena, die für uns angetreten wäre, wo ich schon seit Wochen sage, dass wir mit ihr gewinnen, wäre es mir völlig Rille und der Contest würd mich genauso sehr jucken, wie all die Jahre zuvor :rolleyes:
 
R
richy
HCA Soundprogrammierung
HCA
Zuletzt hier
02.05.12
Registriert
12.10.04
Beiträge
2.381
Kekse
3.159
Meinen ersten Beitrag hatte ich waehrend dem Wettbewerb geschrieben.
Schon etwas geahnt, aber nicht in der Form.
Wir haben gewonnen !
Lena und ihr Song haben gewonnen ! Kanns auch kaum fassen :) Und Europa b.z.w die Europäische Rundfunkunion hat gewonnen. Denn die Show die Oslo da auf die Beine gestellt hat war tatsaechlich grandios fuer ein Fernsehprogramm. Neben der wirklich atemberaubenden Buehnentechnik fand ich die Vielfalt der Beitraege beeindruckend.
In Amerika haette man zu Buschs Zeiten die Sendung aufgrund einiger orientalischer Charakteren wohl glatt verboten. Tja Europa hat auf engstem Raum schon einiges zu bieten :) Darauf bin ich als Europaer wirklich stolz.
Wir haben in allen Himmelsrichtungen von Nord bis Sued von West bis Ost etwas zu bieten.
und die rumänische Sängerin war heiß!
Der Song hat mir auch sehr gut gefallen. Die komischen Plexiglaspianos weniger.
http://eurovision.ndr.de/media/esc490.html
Schoenste Stimme, schoenster Song fuer meinen Geschmack :
Georgien: Sofia Nizharadze - Shine
http://eurovision.ndr.de/media/esc504.html
dicht dahinter :
http://eurovision.ndr.de/teilnehmer/teilnehmer26.html




Wahrscheinlich war es Lenas Glueck, dass alle Teilnehmer trotz besserem Wissen versuchten eine gewisse gekuenstelte Schiene abzudecken.
Ob suessliche Ballade, Musicaldramaturgie, Bellcanto, Kuenstlich aufgesetzte Folklore oder Metallicafealing.
Lena hat ihre Song am ehrlichsten ruebergebracht. Als Mensch. Sie konnte ja gar nicht anders, denn bis vor ein paar Monaten hatte sie ja noch gar keine Ahnung vom Musikgeschaeft. So war das sicherlich von Stefan Raab und dem System dahinter auch geplant. Am besten gefaellt mir, dass Lena jetzt im Rampenlicht steht und nicht deren Macher.
Und dass Stephan Raab nun wahrscheinlich gar nichts mehr kapiert. Grossen Dank aber natuerlich auch an ihn.
Kommentar von Klaus Siegel zu Lena :
Grand-Prix-Urgestein Ralph Siegel wünscht Lena Meyer-Landrut beim Grand Prix viel Glück. Aber an ihren Sieg glaubt er nicht ...
Ich wuensche mir fuer Lena dass sie ihre Unbekuemmertheit, Natuerlichkeit und coolen Sprueche bewahren kann.
Das Maedel ist sicherlich auch schlau genug, dass man in 10 Jahren noch von ihr hoeren wird.

Zitat Lena :
In die Zeitungen von heute packt man morgen den Fisch ein.

Das stimmt. Aber der erste Platz im Grand Prix d Eurovision ist schon etwas anderes als ein Fisch in der Bildzeitung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Leef
Leef
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.06.21
Registriert
16.03.07
Beiträge
4.421
Kekse
5.958
Zuletzt bearbeitet:
BinaryFinary
BinaryFinary
HCA Workstations (Roland)
HCA
Zuletzt hier
16.06.21
Registriert
07.02.09
Beiträge
1.596
Kekse
6.776
Ort
Raum Hannover
Für mich hat Satellite gestern Abend zurecht den Song-Contest gewonnen, weil sich der Titel erstmal erfrischend von einem Großteil der anderen Beiträge absetzen könnte. Bei vielen anderen Songs hatte ich den Eindruck, ich höre immer wieder das Gleiche und vor allem, ich höre ganz viele bekannte Elemente aus Pop- und Rockballaden der letzten 25 Jahre. Mag auch nur mein persönlicher Eindruck gewesen sein. Zum anderen war Lena bei ihrem Song durchaus authentisch, wie z.B. auch der Belgier, den ich sehr gut fand. Sprich das was man gesehen hat (Lena), passte zu dem was man gehört hat.

Ob der Song nun anspruchvoll ist oder nicht, möchte ich hier nicht in Frage stellen, es gab schon Welthits mit weniger Akkorden. :) Das Arragement ist auf den Punkt gebracht und der Song ist rhythmisch so, dass man seine Füsse nicht still halten kann.

Leider muss ich gestehen, dass mich der Titel und auch der Hype um Lena tierisch anfagen zu nerven. Hier in Hannover ist jeden Tag in irgend einer Zeitung irgend was von ihr oder von Leuten über sie zu lesen. Der Song wird von lokalen Radiostationen rauf und runter gespielt. Wir haben den Titel auch im Band-Programm und ich hatte schon bedenken ihm beim nächsten Auftritt zu spielen. Jetzt kann man das ja wieder :D

Das "Experiement" zeigt, dass ein Casting-Projekt - wenn man es ernsthaft betreibt und nicht nur auf DSDS/BILD Niveau - zu etwas positivem führen kann, dass auch auf internationaler Ebene mehr oder weniger begeistert.

Vielleicht sollte man auch nicht alles so ernst nehmen :)

Grüße Dennis
 
Mr. Blue Sky
Mr. Blue Sky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
28.12.06
Beiträge
536
Kekse
1.069
Ort
Tief im Westen
Im Laufe der Veranstaltung hatte ich schon das Gefühl, dass sich Lena gute Chancen auf "einen der vorderen Plätze" ausrechnen kann, dafür waren viele Balladen und Ethnopop-Beiträge der anderen Länder einfach nicht spektakulär genug. Die rocklastige Nummer der Türkei und die (vor allem auch optisch gelungenen) Darbietungen zB aus Azerbaidschan, Rumänien oder Armenien waren da schon vielversprechender (und letztlich auch erfolgreich, wie man am Ergebnis ablesen konnte).

Das es allerdings für den Sieg reicht, und dann noch mit einem so großen Vorsprung..das hätte ich nicht für möglich gehalten. Glückwunsch Lena, well done..

England war wieder mal enttäuschend.. nur Platz 25 für den Beitrag mit Boygroup-Anleihen.:redface:

Andere Auftritte waren einfach nur köstlich, siehe Spanien..
 
strogon14
strogon14
HCA MIDI
HCA
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
31.12.07
Beiträge
4.542
Kekse
11.884
Ort
Köln
Ich gönne es Lena.. Sie ist süß, hat ihre ganz eigene Art, hat einen unglaublich süßen Dialekt im englischen...

Nervt es eigentlich niemand außer mir, dass hier offensichtlich Kate Nash kopiert werden soll?

Für mich hat Satellite gestern Abend zurecht den Song-Contest gewonnen, weil sich der Titel erstmal erfrischend von einem Großteil der anderen Beiträge absetzen könnte.

Ehrlich gesagt fand ich Musik aus der Feder von Raab noch nie besonders aufregend oder innovativ. Immer ziemlich langweilige Akkordschemata und kaum Abwechslung.

Süß ist Lena schon, aber das hat noch nie für dauerhaften Erfolg gereicht.

Chris
 
ToS
ToS
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.01.20
Registriert
25.11.03
Beiträge
1.077
Kekse
2.766
Ort
Frankfurt/Main
Ehrlich gesagt fand ich Musik aus der Feder von Raab noch nie besonders aufregend oder innovativ. Immer ziemlich langweilige Akkordschemata und kaum Abwechslung.
Na dann haben wir ja Glück gehabt, dass der Song nicht von Raab kommt. Lustigerweise sind die Komponisten eine Amerikanerin und ein Däne...soll sich jetzt Deutschland als Gewinner fühlen? Schließlich isses ja ein SONG Contest. ;)

Und zu "langweilige Akkordschemata und kaum Abwechslung"...naja auf welchen radiokompatiblen Song, der großen Erfolg haben soll, trifft das deiner Meinung nach nicht zu?
 
BinaryFinary
BinaryFinary
HCA Workstations (Roland)
HCA
Zuletzt hier
16.06.21
Registriert
07.02.09
Beiträge
1.596
Kekse
6.776
Ort
Raum Hannover
strogon14 schrieb:
Ehrlich gesagt fand ich Musik aus der Feder von Raab noch nie besonders aufregend oder innovativ. Immer ziemlich langweilige Akkordschemata und kaum Abwechslung.
Der Titel ist nicht von Stefan Raab. Hier mal ein Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Satellite_(Lied).

Und ob das Lied nun super anspruchvoll ist oder nicht, ist für den Zweck völlig egal, aber es hat sich von seinem Sound und Stil stark von vielen anderen ESC-Beiträgen an DIESEM Abend abgehoben. Die meisten Normalzuhörer werden von zuvielen wilden Songstrukturen eher irritiert.

Wie gesagt, man sollte es nicht so ernst nehmen. Die Welt dreht sich weiter, auch mit "unserer" Kate Nash-Kopie.
 
strogon14
strogon14
HCA MIDI
HCA
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
31.12.07
Beiträge
4.542
Kekse
11.884
Ort
Köln
Na gut, mein Fehler. Also schreibt nicht nur Raab langweilige Musik ;) Der Rest des Albums ist aber wohl von Raab mitgeschrieben und produziert. Da kann man m.E. nicht viel von erwarten.
 
pdthegreat
pdthegreat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.01.19
Registriert
11.01.10
Beiträge
458
Kekse
532
Ort
Köln
also ich seh das nicht ganz so eng. ich hab gerade nach USFO den eindruck bekommen, dass raab jemand ist, der durchaus kritisch mit der frage umgeht: was ist gute pop-musik? denn genau das ist es worüber wir reden: Pop. Kein Jazz, kein Funk, erst recht kein "Indi" (was auch immer genau dieser Begriff bezeichnen mag). Und Pop ist nun mal in erste Linie gut verdauliche Massenware, wird mund/ohrgerecht serviert und tut niemandem weh...und offensichtlich gilt das auch für sattelite...sonst hätten ihn die menschen in europa wohl nicht gewählt...und nebenbei erwähnt scheint die erschaffung eines guten popsongs nicht ganz so einfach zu sein, wie man das gerne manchmal glauben möchte (jedenfalls sind ja am samstag gefühlt 2/3 der länder/teams an dieser scheinbar simplen aufgabe gescheitert ;))...

klar ist raab nicht der genialste songwriter/produzent, den unsere zeit hervorgebracht hat. aber das was er macht, macht er für meine begriffe recht ordentlich. das heißt nicht, dass ich mir lenas album jetzt in den plattenschrank stelle. aber ich denke raab, lena und auch die autoren des songs verdienen anerkennung dafür, dass sie etwas geschaffen haben, was vielen menschen gefällt...auch wenn es nicht meine musik ist finde ich, dass man die leistung durchaus würdigen sollte...
 
R
richy
HCA Soundprogrammierung
HCA
Zuletzt hier
02.05.12
Registriert
12.10.04
Beiträge
2.381
Kekse
3.159
Deutschland suchte den Superstar ...
... und Raab hat ihn gefunden. Gesangseuropameister ist nicht zu toppen und daher gibt es keinen Grund mehr weiterzusuchen. Schon das ist ein Grund zur Freude. :D

Lena singt besser als Bohlen, hat coolere Sprueche drauf, bewegt sich geschickter und muss nicht so tun als ob sie Gitarre spielen kann. Das erledigt Raab fuer sie.
Das ist doch das schaerfste an der Geschichte. Was einige selbsternannte Fachleute glaubten finden zu muessen war gar nicht notwendig. Eher hinderlich. Bischen besser als Bohlen reichte schon.

Bravo Lena, bravo Raab.
 
Zuletzt bearbeitet:
Funkeybrother
Funkeybrother
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
13.06.21
Registriert
22.06.08
Beiträge
1.663
Kekse
7.029
Ort
Westfalenland
Und an alle, die der ganze Rummel nervt: Jede laute Kritik zu ihrem Tanz-/Gesangsstil oder zur Qualität des Songs heizt den ganzen Lena-Hype nur noch weiter an. Also: umschalten, abschalten, wegschauen, Klappe halten - hatte ich jedenfalls kein Problem mit. Daß sie gewonnen hat, habe ich nur nebenbei mitbekommen.
Freut mich aber sehr, da ich sie persönlich einfach nur zum Knuddeln finde.;)
 
B
Böhmorgler
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.14
Registriert
31.03.06
Beiträge
3.553
Kekse
5.918
hat einen unglaublich süßen Dialekt im englischen...
Achwas!?!
Süß ist das!?!

Berlin - Lenas Englisch-Akzent ist seit Monaten Gegenstand von Diskussionen. Jetzt macht sich der Deutschland-Korrespondent der altehrwürdigen Zeitung "The Times" über sie lustig.

Roger Boyes, Deutschland-Korrespondent der altehrwürdigen Zeitung "The Times", vermutet den Ursprung von Lenas Aussprache bei Bauern im australischen Busch

Beim Betrachten ihres Videos muss Boyes schmunzeln und kann sich hämische Kommentare nicht verkneifen: "Das hat nichts mit Englisch zu tun, das ist Australisch". Ein einfacher Bauer im Outback mit seinen Schafen spreche seiner Ansicht nach so....
 
andi85
andi85
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
20.07.05
Beiträge
6.147
Kekse
7.489
Ort
MUC
Australisches Englisch halt. Wo ist das Problem?
 
B
Böhmorgler
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.14
Registriert
31.03.06
Beiträge
3.553
Kekse
5.918
Was man in Hannover so alles an der Schule lernt... :gruebel:
 
pdthegreat
pdthegreat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.01.19
Registriert
11.01.10
Beiträge
458
Kekse
532
Ort
Köln
Ich find die Diskussion drollig. Was wir in Deutschland schon für schräge englische Texte hatten, die jenseits von Gut und Böse waren...Ich denke da an "Come sleep with me com'on uhu..." oder "Fred, come to bed..." oder "I wanna be daylight in your eyes".... Oder Gesangswunder wie Herbert Grönemeyer (dessen Musik für meine Begriffe gerade deshalb genial ist, weil sie keiner kopieren kann)...Das Mädel singt so...sie tut es einfach. Und sie hat damit Erfolg. Leute, es ist immer noch NUR Popmusik. Sie will keine Sprachschule aufmachen und behauptet auch meines Wissens nicht, dass Sie "native speaker" ist...also, warum kann man ein Problem damit haben, in welchem Akzent sie singt? Ich kapiers nicht....:confused:
 
B
Böhmorgler
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.14
Registriert
31.03.06
Beiträge
3.553
Kekse
5.918
...also, warum kann man ein Problem damit haben, in welchem Akzent sie singt? Ich kapiers nicht....:confused:
Du hast natürlich recht und Grönemeyer singt ja auch (sowas ähnliches wie) Deutsch, ohne daß man ihn versteht...

:rolleyes:
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben