Etiketten für Lautsprecher und sonstige Geräte

Ukiwa
Ukiwa
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
03.02.12
Beiträge
115
Kekse
0
Hallo zusammen
Ich vermiete Soundanlagen & Zubehör im kleineren Stil und möchte auf alle meine Geräte ein Etikett mit meinem Logo usw. anbringen (etwa 4 x 4 cm).
Das Etikett dient also auch der Werbung und sollte gut sichtbar sein (z.B. auf der Seitenwand).
Früher hatte ich mir mal Etiketten aus Papier anfertigen lassen, aber die haben entweder gar nicht gehalten oder sind kurze Zeit später beim Kunden abgefallen.
Vor allen Dingen auf Lautsprecherboxen und Subwoofer, die eine etwas rauere Oberfläche haben, will nichts so richtig halten.

Was für Etiketten könnt Ihr empfehlen und welches Material eignet sich am besten (Papier, Kunststoff, usw.)?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Mathias1234
Mathias1234
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
28.07.14
Beiträge
282
Kekse
92
Ort
Meitingen
Hallo,

kann Metallplättchen oder Kunststoff empfehlen, die mit dem richtigen Kleber befestigt halten ewig.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
punkadiddle
punkadiddle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
31.12.11
Beiträge
1.807
Kekse
3.122
Ort
moin-Land
Ich hatte ein Portrait-Bild vom Hund so in Passbildgröße auf ziemlich jedem Gear-Teil im Probenraum. Die kannst du als selbstklebende Fotos bei Rossmann & Co. bestellen. Gar nicht teuer, und, warum auch immer, ausser auf Gitarrenständern, halten die überall ewig.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
A
acheron65
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
07.03.21
Beiträge
468
Kekse
2.009
Im Dry Hire Bereich wird das natürlich ungern gesehen, wenn es im Touring unterwegs ist. Das sollte möglichst neutral sein auch im Pooling. Galatauglich ist das auch nicht mehr.

Ich habe hier über Ebay die Plaketten anfertigen lassen mit einem Barcode für die DGUV A 3 Prüfung mit meinem Namen

Sonst gibt es über fast jeden Casehersteller auch Production Plates. Selbstklebefolie von 3 M

In die Multiplex-Birke zu schrauben, ist auch nicht so schön
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
S
skyworker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
03.07.19
Beiträge
133
Kekse
207
Ort
NRW
Im Dry Hire Bereich wird das natürlich ungern gesehen, wenn es im Touring unterwegs ist. Das sollte möglichst neutral sein auch im Pooling. Galatauglich ist das auch nicht mehr.
Ich glaube, nichts davon ist für den TS relevant, weil...
Ich vermiete Soundanlagen & Zubehör im kleineren Stil
Es gibt im Fachhandel sehr gute Klebefolien, die man bedrucken lassen kann oder mit dem Laserdrucker selbst bedrucken kann. Die vandalismussicheren kleben in der Regel ewig.
Auf Strukturlack hält eigentlich nichts - es sei denn, du schleifst die Fläche für drin Etikett vorher glatt.
Besser wäre eventuell eine Stelle auf dem Gitter? Da, wo sonst zum Beispiel das Typenschild ist?
Und dann stellt sich die Frage, ob das so wichtig ist? Geht es darum, Werbung zu machen? Dann lass lieber Visitenkarten drucken. Oder geht es darum, drin Eigentum zu kennzeichnen? Dann kannst du die Aufkleber besser auf dem Anschlussfeld anbringen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
C
Christian_Hofmann
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.22
Registriert
16.02.20
Beiträge
1.082
Kekse
4.219
Wenn es nicht unbedingt selber gemacht sein muss, dann findest du im Netz viele Anbieter die sich auf solche Werbemittel spezialisiert haben. Die bieten so was ja in allen Formen, Größen und Materialien an. Mit einer selbst gedruckten Folie die mit etwas Glück zwei Einsätze kleben bleibt wirst du wohl nicht glücklich. Gleichzeitig solltest du es aber nicht übertreiben. Nicht jeder Veranstalter der etwas mietet schätzt zu große Werbung. Aber das ist eine Sache die du mit dem Kunden klären musst.

Ich persönlich würde kleine Metallschilder mit dem eigenen Logo bevorzugen die auf der Technik eben sichtbar sind und auch fast angebracht. Sowas dient ja auch etwas dem Schutz vor Diebstahl. Wenn ein Logo des Besitzers sichtbar abgeschraubt wurde, dann wird ein Käufer vermutlich skeptisch wenn er so etwas angeboten bekommt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
L
lini
HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau
HCA
Zuletzt hier
23.09.22
Registriert
16.11.03
Beiträge
2.661
Kekse
3.275
Ort
95032 Hof
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Ukiwa
Ukiwa
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
03.02.12
Beiträge
115
Kekse
0
Vielen Dank Euch allen für die zahlreichen Kommentare und Tipps.

Es ging mir nicht darum, Anbieter von Etiketten im Internet zu finden. Da gibt es natürlich etliche.
Es ging mir um die Frage, welche auch auf rauen Lautsprecher-Oberflächen eine gute Haftung haben.
Aber passt. Danke.
 
C
Christian_Hofmann
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.22
Registriert
16.02.20
Beiträge
1.082
Kekse
4.219
Es ging mir um die Frage, welche auch auf rauen Lautsprecher-Oberflächen eine gute Haftung haben.
Du wirst wohl zusätzlichen Kleber brauchen oder ein dickes weiches Material brauchen. Ich weiß nicht wie diese Dinger heißen aber diese Klebematten die auch gerne an Handtuchhalter angebracht sind und an Fliesen nie halten könnte ein Untergrund sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
punkadiddle
punkadiddle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
31.12.11
Beiträge
1.807
Kekse
3.122
Ort
moin-Land
wie gesagt, die selbstklebenden Fotos haften wirklich (fast) überall.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
SB
SB
Licht | Ton | Strom
Moderator
HFU
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
04.04.07
Beiträge
3.985
Kekse
30.165
Ort
Bavarian Outback (AÖ)
Ich habe i.d.R. normale selbstklebende Etiketten genommen (entweder die bedruckbaren A4-Bögen oder teilweise auch mit dem Thermodrucker angefertigt; die verblassen aber u.U. recht schnell) und bei stärker beanspruchten Geräten bzw. rauen Oberflächen noch ein transparentes Allwetter-Klebeband drübergeklebt. Da die Etiketten etwas schmäler sind als das Klebeband, bleibt seitlich ein entsprechender Rand. Das klappt auch gut.

Teilweise (z.B. auf den altbekannten Alukoffern) hab ich erstmal einen Streifen Gaffa-Tape (am besten das richtig billige, das nirgendwo mehr runtergeht :D) draufgeklebt und da dann das Etikett drauf. Das ging auch wunderbar. Ist halt total "hemdsärmelig", in dem Kontext wo das Zeug unterwegs ist aber wirklich völlig egal.

Im konkreten Fall "Lautsprecher" würde ich die Etiketten, wie weiter oben schon vorgeschlagen wurde, auf das Anschlussfeld bzw. Ampmodul kleben. Da hält es gut und ist unauffällig (was ja meist gewünscht ist).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben