Falsche Musikproduzenten - wie schützen?

von y2k, 18.04.08.

  1. y2k

    y2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.08
    Zuletzt hier:
    6.07.15
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 18.04.08   #1
    Hallo,

    ich habe da kürzlich eine Erfahrung gemacht... und möchte nicht, dass noch jemand drauf reinfällt... aber wie kann man die Leute warnen?

    Ich wurde von einem Produzenten angesprochen... nachdem er mir seine Tracks vorgespielt hatte und ich bereits Texte und Melodien ausgearbeitet und diese aufgenommen hatte, fand ich die selben Tracks auf YouTube! Aber von "Nightwish"!
    Nachdem ich etwas nachgeforscht hatte, stellte sich heraus, dass keiner seiner angeblichen Kontakte ihn kannte.
    Er hatte wohl auch schon mehrere andere Sängerinnen, die z.B. durch DSDS bekannt geworden waren, in dieser Weise angesprochen und ziemlich belästigt.
    Auch falsche Emails, die angeblich direkt von Nightwish kamen, erkannte ich sofort als seine eigenen.
    Wie kann man junge Sängerinnen warnen vor solchen angeblichen Produzenten, die auf den Ehrgeiz junger Menschen abzielen, um diese dann masslos zu belügen und zu benutzen für unseriöse Geschäfte?
    Der Name müsste publik gemacht werden!
    Sorry, aber ich habe mich so geärgert! Aber ich war eben ausgeschlafen genug, um zu recherchieren und nicht drauf reinzufallen... möchte nur nicht, dass er wieder unwissende Opfer findet.
    Grüsse,

    y2k
     
  2. Earth616

    Earth616 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    582
    Erstellt: 18.04.08   #2
    wie schützen? durch intelligenz!

    ist jetzt nicht bös gemeint, aber wenn du das im nachhinein herausgefunden hast, hättest du das vorher auch schon.

    man kann nur jedem ans herz legen, sich VORHER zu informieren. aber es wundert mich nicht, in der euphorie (juhu, jetzt werde ich ein star!) nicht nachzudenken.

    wenns ums geschäft geht, immer klaren kopf behalten!
     
  3. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 18.04.08   #3
    Hi y2k,

    also erstens einmal ist das in Ordnung und nett, dass Du hier warnst und Deine eigenen Erfahrungen schilderst.

    Ich frage mich dann, warum Du nicht Anzeige erstattest. Dann wäre zumindest ein schwarzes Schaf weg vom Fenster oder zumindest eine Weile beschäftigt.

    So richtig zum zweiten muss ich allerdings folgendes sagen:
    Ich kenne weder Dich noch den angeblichen Produzenten von nightwish und mit der gleichen Vorsicht, zu der Du durch Erfahrungen anderen rätst, kann ich auch hier nur vorgehen: mir fehlt zur Zeit schlicht die Grundlage, da irgendetwas zu zu sagen.

    Bis darauf, dass es eventuell sinnvoll wäre, generell vorsichtig zu sein und sich seines eigenen und hoffentlich gesunden Verstandes zu bedienen.

    Noch einmal die direkte Frage an Dich: wirst Du Anzeige erstatten?

    x-Riff
     
  4. bimbimfranzi.xx

    bimbimfranzi.xx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    20.12.12
    Beiträge:
    878
    Ort:
    nirgends
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.174
    Erstellt: 18.04.08   #4
    Ich frag mich sowieso immer noch obs solche Leute gibt die glauben, sie werden von heute auf morgen Stars nur wegen eines Produzenten :rolleyes:
     
  5. Griffbrett Brad

    Griffbrett Brad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.07
    Zuletzt hier:
    4.12.15
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    95
    Erstellt: 19.04.08   #5
    Ja, weil das bei den ganzen "powered by [Name einer x-beliebigen Zeitschrift für 12-14Jährige Mädchen einsetzen]" auch geklappt hat.