Farfisa VIP 600 Reparatur

von Roadrunner, 02.12.08.

Sponsored by
Casio
  1. Roadrunner

    Roadrunner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    6.09.20
    Beiträge:
    162
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.08   #1
    Hi,

    habe heute bei einem Bekannten eine Farfisa VIP 600 mit CRB Super X 100 Spacesound-Verstärker aus dem Keller gezogen und gleich angetestet. Natürlich kratzen die Zugriegel ganz schön, die Potis vom Amp auch, aber die Teile standen immerhin 16 Jahre unbenutzt im Keller...
    Also ich habe 2 Fragen:
    1) Möchte die Tastenkontakte, Zugriegel etc. "kratzfrei" machen indem ich die Kontakte reinige. Was nehm ich am Besten um nichts zu "verschlimmbessern"? Habe andere Beiträge hier im Forum mal durchkämmt, es wird "Reiner Alkohol und Glasfaserstift" empfohlen oder "WD-40-Kontaktspray" oder, oder.... habt Ihr noch Tips?
    2) Wenn man auf dem unteren Manual spielt kommt immer ein Dauerton nach anschlagen der ersten Taste, so als wäre ein ständiger Kontakt vorhanden, geht dann auch nicht weg, daher unteres Manual derzeit "unbespielbar". Geht das nach dem Reinigen weg?
    Wenn ich´s nicht hinbekomme, wer kann so ´ne Orgel im Raum Stuttgart reparieren?

    Danke für Eure Antworten!
     
  2. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.553
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 02.12.08   #2
    Erstmal. Herzlichen Glückwunsch zur Orgel!

    Schraub sie erstmal auf und guck rein. Die Tastenkontakte würde ich erstmal nur vom groben Staub befreien und was sich sonst noch so angesammelt hat.

    Bei den Zugriegeln müßtest Du mal schauen, was dort verbaut ist. Wenn es 08/15-Potis sind, ist vermutlich ein Austausch die beste Lösung; ansonsten lass auf jeden Fall die Finger von sog. Kontaktspray.

    Bezüglich des hängenden Tons im UM fällt mir im Moment nichts ein. Das UM hat ja nur Spezialstimmen. Da könnte in irgendeiner Schaltung was hängen. Ist das immer der gleiche Ton, der da kommt?

    Leider habe ich von der VIP600 auch keine techn. Unterlagen (nur von der VIP345).



    Ansonsten im www.analogorgel.de Forum nachfragen.
     
  3. Roadrunner

    Roadrunner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    6.09.20
    Beiträge:
    162
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.08   #3
    Hallo Böhmorgler,
    danke für Deine schnelle Antwort! Hab heute erstmal damit zu tun gehabt die Orgel von der ca. 2 cm dicken Dreckschicht zu befreien...
    Vorhin nochmal angetestet: also mit dem oberen Manual bin ich echt zufrieden, Flutes und Sharps sowie Percussion mit Repeat und Seedregelung scheinen gut zu funktionieren, wenn auch so mancher Kontakt noch nach Reinigung schreit - aber ich glaub wenn´s obere Manual tönt ist das doch schon die halbe Miete?!
    Unteres Manual wechselnd, von Totalausfall ohne dass man irgendwas hört bis zu andeutungsweise leise Töne des Pianos/Banjo etc., aber nur auf vereinzelten Tasten, bis hin zu unauslöschlichem Dauergerausche... woran kann´s liegen?
    Achja noch ne Frage zum CRB-Verstärker, da soll´s ein Umschaltpedal geben, das die Geschwindigkeit des rotierenden Horns regelt, hab aber leider dieses Pedal nicht. Wird mit Klinke in die Orgel gesteckt. Kann man da handelsübliche Umschalttaster für nehmen? Funktioniert´s dann?
    Gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping