Feedback Destroyer+Mikro Vorverstärker?

von ECM, 01.04.07.

  1. ECM

    ECM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    28.05.13
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    380
    Erstellt: 01.04.07   #1
    Tach, ich hätte mal eine Frage.

    Ich habe mir nämlich, da wir im Proberraum ziemliche Rückkoppelungsprobleme haben (sehr hohe Backsteinwände, von uns schon an der dem Mikro gegenüberliegenden Seite mit Noppenschaum gedämpft), einen Behringer Feedback Destroyer Pro DSP1124P ersteigert. Nun war ich aber dummerweise zu voreillig und habe erst im Nachinein nach dem Download einer Bedienungsanleitung bemerkt, dass das Gerät NICHT zum direkten Anschluss eines Mikros gedacht seie. Hierfür empfehle Behringer den Shark DSP110, da dieser über einen eingebauten Mikro-Vorverstärker verfügt.

    Nun zur eigentlichen Frage:
    Funktioniert es, wenn ich mir einen Mikrofon Vorverstärker kaufe und zwischen Mikro und Feedback Destroyer hänge?

    Hätte schon einen im Visier (Art Tube MP Studio, da dieser über XLR Ein- und Ausgang verfügt)

    Danke im Vorraus,

    MFG Lizzard
     
  2. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 01.04.07   #2
    generell bin ich kein großer Freund dieser geräte.
    oftmals kann man mittels anderern Aufstellung, mikrofonierung und gezieltem eq einsatz die fehlerquellen beheben, statt nur die sympthome zu bekämpfen. wenn du magst stöber mal ein bisschen hier im proberaum subforum, da gibts jede Menge threads dazu.

    rein technisch spricht aber nichts gegen dein vorhaben,
    mikrofon -> preamp -> feedback destroyer -> Anlage
    wäre ein möglicher weg.

    alternativ könntest du das Ding auch an ein Mischpult anschließen (falls vorhanden)
     
  3. ECM

    ECM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    28.05.13
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    380
    Erstellt: 01.04.07   #3
    Wir haben momentan folgendes Setup:

    -Sennheiser irgendwas Mikro (kein high end, kein billig scheiss^^)
    -Yamaha EMX 512
    -2 mal Subwoofer
    -2 mal Satellit Boxen


    Problem am Yamaha ist, wir haben Höhe, Mitte, Tiefe. Da präzise das Feedbacksignal rauszufiltern ist schwierig :p
     
  4. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 01.04.07   #4
    oh schade, an powermischer hatte ich nicht gedacht, da bekommst du das ding auch nicht ran

    du bräuchtest dafür entweder einen sogenannten insert in einem kanalzug oder der summe, oder könntest das Teil noch zwischen Pult und Endstufen hängen, wenn Pult und Amps getrennt wären (sprich kein Powermischer)

    so wird wohl tatäschlich das günstigste sein, einen günstigen preamp zu nutzen

    mic-> preamp-> feedback destroyer -> line in eures pultes

    den destroyer mit einem symmetrischen xlr female -> klinke adapter an den line in eures pultes.

    falls aber zufällig eh über ein neues Pult nchgedacht wird könnte man sich den preamp evtl sparen (falls oben genannte bedigungn erfüllt ist)
     
  5. ECM

    ECM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    28.05.13
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    380
    Erstellt: 01.04.07   #5
    Warum xlr female an Klinke? Wandelt der Feedback Destroyer das um sozusagen, wie bei Turntable in Mixer?
     
  6. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 01.04.07   #6
    nein, aber wenn du einen externen preamp benutzt ist das signal ja schon vorverstärkt. den internen premap in deinem pult ( der sitzt hinter deinem xlr eingang) musst du deshlab nicht mehr benutzen.
    stattdessen nimmst du besser einen line eingang, der ist bei deinem pult wenn ich es richitg gesehen habe mit einer symmetrischen klinkenbuchse.

    dein feedback destroyer hat einen xlr male ausgang, an dem das vorverstärkte signal anliegt. also kommt dort der xlr female adapter rein, und die kline des adapters in deinen line eingang am pult
     
  7. ECM

    ECM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    28.05.13
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    380
    Erstellt: 01.04.07   #7
    Perfekt, hast mir super weitergeholfen, danke dafür !
    Das gibt ne positive Bewertung ;)

    Mfg Lizzard
     
Die Seite wird geladen...

mapping