Fender Road Worn Strat - anderes Pickguard reliced - wo beziehen?

  • Ersteller dandelo
  • Erstellt am
dandelo
dandelo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.02.21
Registriert
30.10.07
Beiträge
281
Kekse
138
Ort
Seligenstadt (Hessen)
Hallo freunde der Nacht und des Mondes!

Bin jetzt stolzer Besitzer der o.g. Gitarre in der 60er Version. Bin auch super zufrieden, will nur gerne das schlagbrett (nikotin-farben) gegen eines in Tortoise eintauschen. Hät nur gern ein genau passendes also das 62er und am besten noch ge-aged . wisst ihr woher man das kriegen kann? hab nirgendwo eines gefunden.

Des weiteren hat der Vorbesitzer das Tremolo blockiert indem er schrauben unten am federblech ganz weit rein gedreht hat. dabei hat er leider die schraubenköpfe ganz schön ausgeleiert. weiß jemand woher man ersatzschrauben bekommt? Vermute dass das dieselben sind wie die halsbefistigungsschrauben. hab bei thomann, rockinger etc. nix andres gefunden...

so das wars dann auch schon, danke schonmal im voraus.

ps: hat hier noch jemand ne road worn? mich würde mal interessieren wie die halsrückseite bei euch ist...sollte die nicht matt sein? fürchte der vorbesitzer hat die geölt, lackiert o.ä. :( geht aber trotzdem gut zu spielen :p
 
Baldur63
Baldur63
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.20
Registriert
10.05.10
Beiträge
588
Kekse
1.421
Ort
Saarbrücken
Blinky87
Blinky87
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.03.17
Registriert
20.04.05
Beiträge
1.212
Kekse
4.328
Ich war selbst schon mal auf der Suche nach nem aged Tortoise Guard für einen Selbstbau und bin hier fündig geworden: http://www.bassartguitars.de/zc137/...id=881&zenid=2e4051ccc6fd1f5ef354c1428498a3f2

Sonst bietet kaum ein Replacement Parts Hersteller Tortoise Guards an, weil das originalgetreue Muster äußerst schwer zu immitieren und das Material brutal teuer ist. Auf eBay.com gibts noch sehr gute Repliken um 200 $, das wars dann aber auch schon.

Und bei den Schrauben für die Federkralle hast du Recht: Das sind die gleichen wie die für den Hals. Bei einer 62er Strat korrekterweise mit durchgehendem Gewinde bis zum Schraubkopf.

Zur Halsrückseite: Bei meiner ehemaligen Road Worn war ab Werk irgendwas zur Versieglung drauf, fühlte sich "pappig" an. Das pure Holz an den abgewetzten Stellen ist das nämlich nicht. Ich vermute stark, die haben da nochmal eine dünne Schicht Polyurethan drübergesprüht, wie auf dem Rest des Halses und dann mattiert. Ich hab den Vergleich in meiner umfassenden Strat Sammlung - geölte Hälse, Schelllack, Nitro, Polyurethan. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
dandelo
dandelo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.02.21
Registriert
30.10.07
Beiträge
281
Kekse
138
Ort
Seligenstadt (Hessen)
Hi!
Dankre für die antworten. Das pickguard bei bassart guitars hab ich auch schon gefunden. ist aber leider nicht das 62er, wo die eine schraube zwischen hals- und mittelpickup genau mittig angeordnet ist. ich weiß ist ganz schön pingelig (spießig? :gruebel:) von mir aber will ungern weitere löcher in die gitarre bohren. 200 $ ist mir definitiv zu teuer fürn stück plastik ;-) ...am end nehm ich das fabrikneue pickguard von fender und warte bis es altert.

hat schonmal jemand erfahrungen mit dem "schrauben doktor" gemacht? oder was gibts noch für lösungen ausgeleierte schrauben rauszudrehen? die sind nämlich echt sehr ausgeleiert und bei jeder umdrehung wirds schlimmer.

bei dem hals bin ich mal mit der rauen seite eines spülschwammes drüber, jetzt fühlt sichs schon eher nach meinen vorstellungen an.
 
Baldur63
Baldur63
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.20
Registriert
10.05.10
Beiträge
588
Kekse
1.421
Ort
Saarbrücken
Also Schraubendoktor hab ich bis jetzt nie gebraucht und somit auch keine Erfahrung damit. Hab das immer so hinbekommen,wobei ich mich jetzt noch nich an einen einzigen Fall erinnern kann,wo ich die Schraube gar nich mehr rausgedreht bekam. Aber hört sich lustig an mit dem Zeugs...
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben