Fender San Miguel, kennt die jemand näher?

von punkadiddle, 05.06.20.

  1. punkadiddle

    punkadiddle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.11
    Beiträge:
    975
    Ort:
    Ansibarium
    Zustimmungen:
    385
    Kekse:
    956
    Erstellt: 05.06.20   #1
    Hai, kennt die jemand näher? Herausgefunden habe ich bisher relativ wenig. Und das meiste ist auch nur mehr oder weniger Hörensagen. Sicher zu sein scheint mir Folgendes: Gebaut irgendwann etwa 1992 bis 1995 in Korea. Es gibt sie offenbar mit und ohne cutaway. Ob die mit cut einen PU verbaut hat, weiss ich nicht. Decke ist Fichte, massiv oder nicht? Zargen und Boden sind Mahagony, massiv oder nicht? Bauform ist offenbar Dreadnought?

    Hat die jemand (gespielt)? Kann jemand etwas über den Klang, ja, ist geschmacksache, mir geht es mehr um die Lautstärke bzw. Durchsetzungsfähigkeit, sagen?

    Wäre schön....

    So sieht sie aus: Das decal gibt es auch in anderen Ausführungen. Z. B. das blassgelbe, das man auch von der Strat aus den 90ern und aus den frühen 2010er Jahren kennt. Oder auch vom Kingman A-Bass.

    EDIT: Habe jetzt eine Fenderseite gefunden, auf der sie gelistet ist. Da die anderen Modelle mit "solid spruce top" bezeichnet sind, die Miguel aber mit "spruce top", gehe ich davon aus, dass die Decke nicht massiv ist.
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

mapping