Fender Sqier Strat ohne Halstab

  • Ersteller Detroit
  • Erstellt am
Detroit

Detroit

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.10.20
Mitglied seit
15.06.08
Beiträge
251
Kekse
714
Ort
Bad Laasphe
Hallo ihr Boardler,

ich hab da mal ein Problem. Gestern kam uner Gitarrist mit einer alten Fender Squier Strat an. Er hat sie im Keller gefunden, und so sieht sie auch aus - wasted.:eek:

Da er net so die Ahnung von Einstellungssachen hat, hab ich ihm versprochen das zu machen. Habe erstmal die Gitarre analaysiert:


Fehler- Lösung
Potirauschen- Kontaktspray
Lack- Carnauba Wax
Saiten- wechseln
Wackler am Input- Kontakt begrdigt evtl. noch Lötarbeit
Pickups viel zu hoch- alle runtergestzt und abgestimmt

Jetzt kommt ein Riesenproblem, der Hals:
Er ist nachweislich krum. Ich habe die Reiter jetzt auf Tiefpunkt, damit sie überhaupt spielbar ist. Leider hat dieser Hals keinen Halsstab, womit ich nun dem Saitenzug entgegen wirken kann. Ich habe ihn bereits darauf vobereitet das wohl ein neuer Hals her muss.

Ich habe zwar noch einen rumfliegen, aber mit dem möchte ich meine eigene Strat wiederbeleben.

Das Griffbrett war zimlich verschmutzt, und schlug seitlich Risse. Ich habe erstmal Lemon oil Draufgemacht und einwirken lassen. Das Holz sollte nun wieder etwas geschmeidiger sein.

Jetzt ist nur die frage: Wie bekomme ich den Hals grad bzw. imom. geht es zwar so aber ich befürchte das er sich vlt. weiter biegen könnten, deshlab werd ich ihm vorschlagen die Saitenspannung auf 008er Sätze zu reduzieren.

Könnte man den hals abschrauben und "nachgeraden" lassen z.b. Durch einen nassen Schwamm aufs Griffbrett in der Hoffnung das es gegendrückt?:screwy:

Falls gewünscht mach ich heute Abend noch Bilder!
 
peter55

peter55

A-Gitarren, Off- & On-Topic
Moderator
HFU
Zuletzt hier
13.04.21
Mitglied seit
29.01.07
Beiträge
65.889
Kekse
254.700
Ort
Urbs intestinum
Hi Detroit,

bist du dir sicher, dass der Hals keinen Trussrod hat? Das kann ich mir nämlich eigentl. nicht vorstellen.

Wenn es an der Kopfplatte keinen Zugang gibt, dürfte der am unteren Halsende sein. Dazu musst du das Pickguard mal abschrauben und auch vllt. eventuell den Hals selbst.

Nach meinem Wissen waren nur die ganz frühen Fenders ohne Halsstab.

Greetz :)
 
Detroit

Detroit

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.10.20
Mitglied seit
15.06.08
Beiträge
251
Kekse
714
Ort
Bad Laasphe
DANKE DU BIST MEINE RETTUNG:D

ja unten ist ein Zugang!

Ich werd mal loslegen, hoffe der ist net eigerostet:great:
 
züborch

züborch

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.11.19
Mitglied seit
23.03.06
Beiträge
2.087
Kekse
6.777
Ort
Hamburg
mach langsam, lieber über mehrere tage kontinuierlich die spannung anziehen, als alles auf einmal versuchen. lass den hals erstmal kommen.
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben