Fender Strat Offset Bridge vs Centered

Axel.S.
Axel.S.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.10.21
Registriert
31.10.07
Beiträge
100
Kekse
126
Hallo zusammen. Ich habe ein 25 Euro Problem. Ich habe mir neue Sattelreiter für eine Squier CV Strat gekauft, diese hier bei Thomann: https://www.thomann.de/de/fender_bridgesection.htm

Natürlich habe ich nicht gesehen, dass diese halt gar nicht passen, weil die Bohrlöcher offset sind und damit halt null auf die Squier-Brücke passen, weil die centered ist. Mehrere Fragen:

- Für welche Brücke wären denn diese Reiter geeignet, denn es scheint nirgends andere Fenderbrücken zum Kauf zu geben. Ich wäre sogar bereit die noch zu wechseln, weil die bei Squier halt auch ziemlich weich ist und die Justierschrauben der alten Reiter sich da auch schön reingedrückt haben (wahrscheinlich passt aber dann auch nix, weil die 6 Bohrlöcher sich auch um ein Inch verschoben haben)

- Gibt es centered Reiter, die auch so massiv sind und passen würden?

- Wo kauft man das Zeug besser, wenn Thomann halt mal gar nicht viel Infos dazu hergibt.

Danke im Voraus.
 
Eigenschaft
 
Dr Dulle
Dr Dulle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.10.21
Registriert
16.06.14
Beiträge
5.758
Kekse
17.561
Ort
Berlin Wedding
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
dubbel
dubbel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.10.21
Registriert
13.07.13
Beiträge
5.458
Kekse
14.540
- american standard

- z.B. Ebay
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Axel.S.
Axel.S.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.10.21
Registriert
31.10.07
Beiträge
100
Kekse
126
Steht doch genau da : für American Standard Strat + Tele...
...Achja klanglich gibt es mMn übrigens nichts besseres als vintage Blechreiter.

- Ich wusste ja nicht, dass die American Standard Strat einen offset Brückenreiter Aufsatz hat, das kam mir dann etwas unstandard vor. :D

- Ich mag die Reiter sehr, weil ich die Hand angenehmer drauf liegen lassen kann. Aus klanglichen Gründen mache ich das nicht.
 
Grund: Vollzitat reduziert
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Dr Dulle
Dr Dulle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.10.21
Registriert
16.06.14
Beiträge
5.758
Kekse
17.561
Ort
Berlin Wedding
Na klanglich und was die Haltbarkeit angeht, sind Blechreiter für mich klar vorne. Der Rest interessiert mich weniger.

PS auf eine Vintage-Style Strat passen die optisch mMn ganz und gar nicht :embarrassed:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dr Dulle
Dr Dulle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.10.21
Registriert
16.06.14
Beiträge
5.758
Kekse
17.561
Ort
Berlin Wedding
Oh das sind nur Infos aus 2. Hand. Denn a) American Standard hab ich noch nie besessen und b) bei Squier o.ä. fliegen die runter für old-school saddles.
 
gustavz
gustavz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
26.04.12
Beiträge
1.703
Kekse
5.152
Ort
Hildesheim
Die besten sind mMn die Saitenreiter von Highwood. Gibts in verschiedenen Breiten. Musst du ausmessen.
 
P
Person
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.10.21
Registriert
26.03.21
Beiträge
245
Kekse
947
Ort
Xberg
Zuletzt bearbeitet:
Software-Pirat
Software-Pirat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.21
Registriert
11.11.17
Beiträge
690
Kekse
1.078
Ort
Stuttgart
Bei den Saitenreiter für die American Standard muß man aber aufpassen. Ab irgendeinen Jahrgang hat das Fender geändert und ist auf die Variante mit zentrierter Bohrung gewechselt. Abgesehen davon gibt es noch unterschiedliche Abmessungen für Vintage, Mexico, Squier und was weiß ich nicht alles. Da kann man sich schnell mal verkaufen.
 
gustavz
gustavz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
26.04.12
Beiträge
1.703
Kekse
5.152
Ort
Hildesheim
Highwood, bester Sound und da gibt es keine überstehenden Madenschrauben, sehr komfortabel.
20200307_235701.jpg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
gmc
gmc
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
16.09.08
Beiträge
1.082
Kekse
941
Ort
Nähe Heilbronn
sehr nice, kommen auf den Merkzettel!
 
Dr Dulle
Dr Dulle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.10.21
Registriert
16.06.14
Beiträge
5.758
Kekse
17.561
Ort
Berlin Wedding
Beurteilung bei Thomann https://www.thomann.de/de/highwood_guitar_parts_hg_1120_vintage_saddles.htm

"Enttäuscht bin ich von der tonalen Veränderung: mit den Highwoods klang die Strat plötzlich dröhnend, der Sparkle in den Höhen und das Stratig-Drahtige im Sound fehlten gänzlich. Ich habe versucht, mich über ein paar Tage auf den neuen Klang einzulassen, letztlich war es aber für meine Ohren eine deutliche Verschlechterung.

Nach weniger als einer Woche mussten die Highwood Saddles wieder den Original Fender Brückchen weichen. Nun ist auch der Ton wieder so, wie er sein soll..."


Habe keine eigenen Erfahrungen mit Highwood ......
 
gustavz
gustavz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
26.04.12
Beiträge
1.703
Kekse
5.152
Ort
Hildesheim
Na Ja, da hast du ja neben ganz überwiegend besten Beurteilungen auch mal einen Ausreißer gefunden ;)
 
Cool Hand Tom
Cool Hand Tom
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
03.08.21
Beiträge
1.189
Kekse
1.508
Ort
Multi-Kulti hoch 10
Ich kann mir schon vorstellen, dass das Prinzip dünne Madenschräubchen auf harter Unterlage mit mitschwingender Halterung Einiges mit dem Klang macht.
Fender hat z.Bsp. die Halterung in losen Intonations-Schrauben gelagert, wo die Löcher etwas größer gebohrt sind und nur durch kleine Federn etwas fixiert sind.

Denke, das was so fragil aussieht und zu händeln ist, ist so gewollt. :gruebel:
Habe aber nur den Unterschied zwischen massiven Block-Reitern und gebogenen Blechreitern Vintage Type mehrmals testen können.
Auch klingt z. Bsp. eine tiefe E-Saite nicht mehr, wenn sie mangels fehlendem Platz (Oktavreinheit) hinten festgeschraubt ist, statt etwas Bewegungsfreiheit zu haben.

Auf einer Tele ist das Prinzip ja ähnlich, bis auf die Messing- oder Stahlböckchen...

Erstaunlich auch, dass ein Wilkinson VS 50 oder 100 (wo alles fest fixiert ist) völlig anders klingt, als das Vintage-Type
 
Zuletzt bearbeitet:
Dr Dulle
Dr Dulle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.10.21
Registriert
16.06.14
Beiträge
5.758
Kekse
17.561
Ort
Berlin Wedding
Na Ja, da hast du ja neben ganz überwiegend besten Beurteilungen auch mal einen Ausreißer gefunden ;)
Also mechanisch sind die Highwood wohl eindeutig besser. Aber durch ihre andere Konstruktion, kann
sich der Klang eben auch verändern. Ähnlich wie bei den Vintage Tele Brücken mit dem dünnen Blech.
Ob das besser oder schlechter ist, ist natürlich Geschmackssache. Aber anders ist eben durchaus möglich.
 
Bassturmator
Bassturmator
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
05.06.08
Beiträge
6.385
Kekse
37.073
Ort
Ruhrgebiet
Also mechanisch sind die Highwood wohl eindeutig besser. Aber durch ihre andere Konstruktion, kann
sich der Klang eben auch verändern.

Vorweg: Ich kenne das Produkt nicht persönlich. Habe mir nur die Produktfotos auf der Thomann-Seite angesehen.

Ganz so eindeutig stellt sich mir der mechanische Vorteil nicht dar. Sie sind wie es scheint wie ein klassisches Türband gebogen und haben wohl das Gewinde im unteren Teil, also dem der näher an der Grundplatte liegt.

Wenn das so stimmt, was aus den Bildern nicht eindeutig hervorgeht, ergben sich ganz andere Bedingungen das Schwingungsverhalten betreffend, verglichen mit den traditionellen "bent steel saddles".

Einerseits geht die von der Saite auf den Auflagepunkt übertragene Schwingung einen kleinen Umweg bis zur Anbindung an die Madenschraube, andererseits hat eben die Madenschraube ein recht großes freies Ende, welches natürlich auch mitschwingt und damit unter Umständen Resonanzen erzeugt die durchaus störend sein können.

Was die Produktbewertungen bei Thomann betrifft würde ich da nicht so viel drauf geben.
 
Software-Pirat
Software-Pirat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.21
Registriert
11.11.17
Beiträge
690
Kekse
1.078
Ort
Stuttgart
Bewertungen im Internet sind immer mit Vorsicht zu genießen, was eigentlich schade ist. Ich hab mal gehört, wenn überhaupt, dann soll man sich die schlechten Bewertungen durchlesen. Aber auch da muß man mittlerweile vorsichtig sein und darf nicht alles glauben. Gilt aber nicht nur für Saitenreiter.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
gustavz
gustavz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
26.04.12
Beiträge
1.703
Kekse
5.152
Ort
Hildesheim
Mache ich auch. Bei Thomann können meines Wissens aber nur dann Bewertungen gepostet werden, wenn man das Produkt dort gekauft hat. Und dann zählt schon das Verhältnis der Bewertunden mMn.
Meine Erfahrungen mit den Highwood sind jedenfalls sehr positiv.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben