[Frage] Howto Melodic-Deathmetal Sound mit H&K Attax Metroverb u. Fender Aria Pro II

von Deamonos, 24.07.06.

  1. Deamonos

    Deamonos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.06   #1
    Sars,

    wie man dem Titel des Threads entnehmen kann, bräuchte ich richtige Einstellungen für Gitarre/AMP um einen schönen Melodic Deathmetal-Sound in Richtung "in Flames" zu bekommen, könnte auch Software wie "IK Multimedia AmpliTube Live", "Guitar FX Box 2.6" oder sonstige Freeware-Tools vor den AMP schalten oder in den Line-In, allerdings habe ich nur eine OnBoard Soundkarte, deswegen würde ich lieber keine Software dafür verwenden, da die Latenzzeit bei mir einfach zu hoch ist.

    Gitarre: Aria Pro II Fullerton
    AMP: Hughes & Kettner Attax Metroverb 50W 12" Speaker


    Könnte nebenbei noch GuitarPro5 Settings, für das Drop A# Tuning, am Digitalem Stimmgerät gebrauchen.

    MfG

    Deamonos
     
  2. JuanCarlos

    JuanCarlos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    984
    Erstellt: 24.07.06   #2
    Sorry, es hat jetzt nichts direkt mit dem Thema zu tun, aber biste dir bei deiner Gitarre sicher? Ich wüsste jetzt nämlich nicht, dass Fender mal was mit Aria Pro II am Hut gehabt hat?! Waren soweit ich weiß immer vollkommen eigenständig, aber worums eigentlich geht: Falls du dich doch nicht irren solltest hätte ich gerne 'n paar Daten und wenns geht ein Paar Bilder, interessiert mich echt ;).
     
  3. Deamonos

    Deamonos Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.06   #3
    Naja, auf der Gitarre steht oben am Kopf, "Aria Pro II Fullerton" und im Internet hab ich auf Aria Pro II Fullerton was zu Fender gefunden... naja ich seh gerade das Aria ne eigene Marke ist, werd's eben abändern, sorry für meinen Fehler.

    MfG

    Deamonos
     
  4. espguru

    espguru Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    15.07.14
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.06   #4
    Hallo! Tach erstmal! Stell dir deinen Sound so ein, das er schön trocken klingt und nicht zu stark zerrt bzw sägt! Der Rest bei Melodeath kommt aus den Fingern!
     
  5. Deamonos

    Deamonos Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.06   #5
    Sars,

    naja ich bräuchte eher Settings also wieviel Zehntel bei Gain, Bass, Middle, Treble und Reverb dazu noch die E-Gitarren Einstellungen da die E-Gitarre einen 5Wege Schalter hat der den Sound stark beeinflusst (wahrscheinlich kann man damit zwischen den Humbuckern/Singlecoils switchen) un nen Tone-Regler, könnte auch Beschreibungen wie z.B. Mittelmäßiger Gain, Niedriger Bass, Hohes Middle gebrauchen

    MfG

    Deamonos
     
  6. JoeCoo

    JoeCoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    23.08.09
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 24.07.06   #6
    mhh den bridge hum. wenn die klampfe einen hat. hab jetzt kein bild gesehn. wenn man metal rythmus sachen macht nimmt man eigentlich fast immer den bridge hum.

    zum amp! also wenn den niemand hat wirste wohl auch keine antwort hören werden. sonst versuch doch einfach das klassische metal brett. mitten raus, höhen und bass rein. und dann halt nach gehör feinjustieren. ich hatte mal nen tour reverb hier stehen da ging das auch so. der hatte allerdings noch nen voicing knob da konnte man auch noch viel mit machen. den hatte ich bei solchen sounds bei 8 bis 9 uhr.
     
  7. pannenchrischi

    pannenchrischi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    582
    Ort:
    H
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    307
    Erstellt: 25.07.06   #7
    Also ich hab zwar den alten Attax und meiner ist etwas größer, aber kann ja mal meine Settings posten, denn ich spiele in ner Melodic Death Metal Band!

    Lead Kanal Mode 2
    Gain 2-3 uhr
    Bass 8 uhr
    Mid 3-4 uhr
    High 2-3 uhr
    Bei der Gitarre würde ich sagen machst ma Bridge Humbucker!

    Hoffe ich konnte helfen

    Chrischi
     
  8. Deamonos

    Deamonos Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.06   #8
    Mh,
    wenn ich's auf dem Bridge Humbucker stehen hab dann hört sich der Sound so schwach an... wenn ich den Humbucker mit beiden Singlecoils oder nur die Singlecoils drinhab dann hört sichs zwar schön Kräftig an aber halt matschig. Hab' noch ne billige Dean-Gitarre hier, die hat 2 Hum's und ich glaube die wär dafür besser geeignet oder? (kann die Gitarre z.Z. nicht Spielen da ich noch bis ende des Monats auf neue Saiten warten muss, die ich im Gitarrenladen bestellt hatte)

    Und zu den Settings von pannenchrischi, hören sich schon gut an nur das es ein bisschen Kraftlos wegen dem einzelnem Bridge Humbucker anhört.
     
  9. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 25.07.06   #9
    fullerton plant war ne kurze periode nach dem niedergang von CBS bei fender in der sehr gute fender gitarren von einem kleinen team per hand gebaut wurden.
    deswegen haste wahrscheinlich was dazu gefunden!

    falls diese info falsch war berichtigt mich bitte!
     
  10. JoeCoo

    JoeCoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    23.08.09
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 25.07.06   #10
    also das nen hum dünner klingt als nen single hab ich noch nich gehört. vielleicht is er ja einfach zu tief. man kann den mit den beiden schrauben an der seite höher schrauben. wie hoch der jetzt genau sein sollte weiß ich gar nich mehr. glaub so nen bissel weniger als nen zentimeter. also von saite zu hum ungefähr 8mm.
     
  11. Deamonos

    Deamonos Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.06   #11
    mh... an den hellen Saiten kann ich den Hum höher drehen allerdings gehts nicht an den tiefen Saiten, da scheint's Gewinde wohl hin zu sein... die Gitarre ist halt nicht die neuste.
    Allerdings hört sich mein 2. Gitarre damit schon geiler an, also wenn ich den Hum' der näher am Hals liegt hoch drehe und den der näher an der Brücke ist so lasse:D, allerdings fehlen dort ein paar Saiten, die sollen hinmachen mit meinen Saiten, will wieder auf meiner 2. Gitarre schreddern :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping