Frage zum 100 HDFX

von Dustoffreedom, 27.04.08.

  1. Dustoffreedom

    Dustoffreedom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.08
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    1.115
    Erstellt: 27.04.08   #1
    hey leute, ich hoff ihr könnt meine frage beantworten...
    ich spiele seit kurzem nun den 100hdfx von marshall mit dem standart cabinet 4x12 abgeschrägt... (kp wie die bezeichnug dafür is)
    ich bin sehr zu frieden was klangquality bei metal und so angeht (ich weis gar nich was ihr alle habt, das ding is geil :D).. un deshlab spiele ich den auch sehr gerne. aber da wir nun eni großen gig bald haben, müssten mehr boxen an den amp dran. aber wieviele boxen kann ich maximal an das kopfteil dran schliesen, und wie? also das 2 rangehen weis ich, aber ich will das nich immer mit nur einem micro davor stellen verstärken... und müssn die boxen auch immer von marshal sein, oder gehts au wenn sie genug ohm ham, un können ganz normale musik boxen sein? bitte um antwort
    mfg
    ps: meine band: www.mysapce.com/dustoffreedom
    danke!
     
  2. 6Red6Dragon6

    6Red6Dragon6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    1.977
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    6.888
    Erstellt: 27.04.08   #2
    Servus und willkommen im Board!
    Noch...:twisted:
    Nur die Frage, wer zuerst den Geist aufgibt, der Amp, oder deine Ohren.:D
    Höä?
    Wieso müssen da mehr Boxen dran? Auf großen Gigs mit PA wirst Du IMMER mit Mikro abgenommen, wenn Du da mit einer Boxenwand aufkreuzt und ala Hendrix die Audienz ohne Abnahme beschallen willst, wird Dich der Soundmensch mit einem Multicore erdrosseln... Ganz davon abgesehen, dass es einfach scheiße klingt. Im besten Fall setzen die Euch direkt vor die Tür (würde ich machen).

    Zum technischen Teil:
    Du kannst theoretisch so viele Boxen dranhängen wie Du willst, die meisten Boxen haben einen "Thru"-Anschluss, an den Du eine weitere Box dranhängen kannst, die dann parallel geschaltet wird. In der Praxis muss man allerdings ein wenig Aufwand betreiben: Der Marshall hat eine Mindestimpedanz von 4 Ohm und die ist schon bei zwei parallelen 8 Ohm Boxen erreicht, also musst Du den Thru-Anschluss so umlöten, dass die nachfolgende Box in Serie geschaltet wird. (Zu Details kannst Du HIER mal nachschlagen.)

    Das wird Dir allerdings nix bringen, mit einem Fullstack hast Du noch einigermaßen Pegelanstieg, bei mehr wird es kaum noch lauter und der Sound wird scheiße, weil die einzelnen Speaker kaum mehr Leistung abkriegen und es drückt bekanntlich am meisten, wenn man die Speaker etwas rannimmt. Ganz davon abgesehen, ich kann mir keine Situation vorstellen, in der Du wirklich ein Fullstack brauchst.

    Nein, es müssen nicht unbedingt Marshallboxen sein und nein, bitte KEINE Hifi- oder PA-Boxen nehmen.

    Gruß
     
  3. Dustoffreedom

    Dustoffreedom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.08
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    1.115
    Erstellt: 27.04.08   #3
    danke^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping