Frage zur Basshalsstabschraube

von murle1, 04.09.19.

  1. murle1

    murle1 RBC-Guitars HCA

    Im Board seit:
    13.05.08
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    5.909
    Ort:
    Minden/Westf.
    Zustimmungen:
    3.845
    Kekse:
    42.769
    Erstellt: 04.09.19   #1
    Hallo,
    da ich irgend wie im Bassforum kein Thema erstellen kann, die Frage hier. Ggf. kann der MOD sie verschieben?
    Ich habe einen Fender 5 Saiter Jazz Bass zum Service auf dem Tisch. Der Hals ist zu sehr durchgebogen. Keiner meiner VIELEN Inbusschlüssel passt.
    4mm zu klein, 5mm zu groß. Dann habe ich welche mit 4,5/4,6mm, das geht auch nicht. Von vorne reingeschaut sieht die Halsstabmutter aber noch einigermaßen aus!
    Welches Maß wird für den Fenderbass benötigt? Bevor ich da mit "Gewalt" arbeite.
    Danke für Antworten...
    Rainer
     
  2. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    3.878
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    2.666
    Kekse:
    17.946
    Erstellt: 04.09.19   #2
    Hallo Rainer!

    Das sollte ein 3/16" hexkey sein also metrisch gesprochen ein 4,761 mm Inbus.

    Wenn Du Dir nicht extra einen zölligen Schlüssel kaufen magst kannst Du einen billigen 5er Inbus am Bandschleifer etwas kleiner schleifen...

    Viel Erfolg!
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. Golo

    Golo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.10
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Ahlen
    Zustimmungen:
    270
    Kekse:
    1.768
    Erstellt: 04.09.19   #3
    Hi,

    bin kein Profi, was das angeht, aber ich glaube, bei Fender ist 1/8" oder 3/16" nötig. Hängt wohl etwas von der Serie ab.

    Gruß
    Golo
     
  4. MrC

    MrC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.12
    Beiträge:
    1.161
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    636
    Kekse:
    6.116
    Erstellt: 04.09.19   #4
    Ich vermute auch, dass Du mit zölligen Inbusschlüsseln weiter kommst. Ist halt internationaler Standard ... America First, you know :D
     
  5. murle1

    murle1 Threadersteller RBC-Guitars HCA

    Im Board seit:
    13.05.08
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    5.909
    Ort:
    Minden/Westf.
    Zustimmungen:
    3.845
    Kekse:
    42.769
    Erstellt: 04.09.19   #5
    Hallo,
    danke für die Antworten. 3/16er wäre auch meine Annahme gewesen. Solche habe ich schon vor einiger Zeit bestellt und bekommen - gemessen mit Mikrometerschraube sind die aber nur
    4,6mm. Und die passen auch nicht rein. Vermutlich ist die Mutter doch ruiniert und hat einen Grat....
    Ich werde einen solchen leicht konisch schleifen und versuchen damit den Halsstab anziehen zu können.
    Danke
    Rainer
     
  6. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    3.878
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    2.666
    Kekse:
    17.946
    Erstellt: 04.09.19   #6
    Muss man haben so einen konisch geschliffenen Innensechskant. Es gibt immer wieder so halb rundgedrehte Muttern bei denen nur ein konischer Schlüssel hilft um den Zustand nicht zu verschlimmbessern...

    Du kriegst das hin.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Avalanche

    Avalanche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    1.589
    Erstellt: 04.09.19   #7
    Oder du bastelst mit epoxy Knete.
    Hab ich mal hier irgendwo gelesen und du fandest die idee so super:facepalm1:
     
  8. Bass Fan

    Bass Fan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.04.14
    Zuletzt hier:
    13.11.19
    Beiträge:
    2.891
    Ort:
    Rhein-Main & Far East
    Zustimmungen:
    2.046
    Kekse:
    18.881
    Erstellt: 05.09.19   #8
    Langfristig ist der beste Weg die verkorkste Mutter zu ersetzen, sonst hat der Bassbesitzer irgendwann keinen Spaß mehr an seinem Instrument.
     
  9. murle1

    murle1 Threadersteller RBC-Guitars HCA

    Im Board seit:
    13.05.08
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    5.909
    Ort:
    Minden/Westf.
    Zustimmungen:
    3.845
    Kekse:
    42.769
    Erstellt: 05.09.19   #9
    Das ist leider nicht möglich. Um diese zu ersetzen, muss die alte erst einmal herausgedreht werden, was ja auch mit das Problem ist. Außerdem sitzt die Stabmutter etwas tiefer als die Nut, da müsste massiv Holz weggenommen werden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping