fragen zu Ibanez Semiakustik

von shovie, 14.11.04.

  1. shovie

    shovie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    3.03.14
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 14.11.04   #1
    Servus!

    Besitze schon seit etwas längerer zeit ne alte Ibanez Semiakustik Gitarre (Gisbon Kopie denke ich mal), die ich von nem Bekannten günstig erworben habe.

    Wer kann mir was über Modell/ Alter / Ausstattung etc erzählen? Der Steg Pickup scheint mir ausgetauscht worden zu sein, und ist über einen seperaten Schalter splittbar, soweit ich das durchblicke. Etwas Komisch finde ich die gesamte Steg/Bridge Konstuktion, zu sehen auf den Fotos. Pickups müsste ich mal rausbauen, hab mich mangels einer elektronik öffnung bishhernicht getraut dran rumzufummeln...

    was meint ihr, steckt in der Gitarre ein stückchen "rockpotenzial", oder könnte man da noch was rausholen? was für änderungen wären eurer meinung nach sinnvoll/möglich?

    Bin leider kein allzugroßer Jazz fan und auch nicht der große blueser, deswegen hab ich mit der Gitarre bisher nicht so viel anfangen können, aber wieder weggeben will ich sie eigentlich auch nicht...

    hoffe auf zahlreiche antworten, danek schonmal!

    ciao shovie
     

    Anhänge:

  2. Melody Maker

    Melody Maker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    25.12.13
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    407
    Erstellt: 14.11.04   #2
    Schöne Gitarre!!!! :o
    Die ist auf jeden Fall älteren baujahres.
    Sinnvoll wäre, wenn du Rock damit spielen willst, ander Tonabnehmer zu verbauen. EMG kannste glaub ich knicken.
    Schau dich mal nach Seymour Duncan PUs um. Da wirste auch keine Problem bei einbau haben.
     
  3. shovie

    shovie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    3.03.14
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 14.11.04   #3
    danek schonmal für deine antwort habe gerade noch ein bisschen im netz gesucht und folgendes gefunden:

    von 1970

    [​IMG]

    2374

    Fine grained Rosewood top, back and sides..
    Detachable slim, low action neck incorporating adjustable truss rod.
    Rosewood fingerboard with pearloide positions markers and white bound edges.
    Individual gold plated machine heads..
    Two powerful gold plated pickups with seperate polepiece...
    Wooden laminated pickguard.
    Entire instrument is mirror polished by hand.


    kommt vom Bild her bis auf die potis (und natürlich den getauschten pickup) hin...
     
  4. shovie

    shovie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    3.03.14
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 15.11.04   #4
    einmal *push* ich ergänz nochmal was....

    die mechaniken sind etwas unfachmännisch gegen schaller teile getauscht worden, sind etwas schief teilweise, aber relativ stimmstabil wie ich finde.

    zur brücken-/stegkonstruktion:

    dei saiten werden ziemlich umständlich von unten in den metallstreifen eingehängt, der wiederum nur über den bügel am hinteren korpusende befestigt ist, somit ohne saiten wegklappbar ist.
    die bridge ist nicht fest auf dem korpus befestigt sondern liegt nur auf und wird durch den saitendruck gehalten.
    die ganze konstruktion schreit doch nur nach feedbacks bei verzerrung und anderen problemen bei rockigerer Spielweise.

    wie könnte man diese anordnung denn verbessern? meint ihr es ist möglich ne feste bridge zu installieren? was für pickups würdet ihr empfehlen, um eine möglichst feedback unanfällige rock gitarre möglich zu machen?

    oder soll ich sie lieber lassen wie sie ist...

    ansonsten wär ich immer noch froh wenn mir noch jemand was zu der gitarre erzählen könnte...
     
  5. Melody Maker

    Melody Maker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    25.12.13
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    407
    Erstellt: 15.11.04   #5
    Wenn sie keinen .....block hat, dann kannste das mit der rockmusik eh vergessen.
     
  6. shovie

    shovie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    3.03.14
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 15.11.04   #6

    was für nen block? :) sry

    naja zur not muss ich halt auf jazz umsteigen :cool:
     
  7. Noodels

    Noodels Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Ingersheim City
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.04   #7
    Hi,

    die Gitarre ist ein Traum lass sie so wie sie ist!!!! NIx mehr dran verändern! Das ist ja ne Ibanez ( Es335 ?!)Gibson Kopie mit Open Headstock aus der Lawsuit Ära! Jedenfalls sind die echt ein batzen wert! Die Gitarre wurde aber nich 1970 gebaut denn da hatten die ja irgendwie noch keine Ibanez Logos, wie auf dem Foto zu sehen ist, ich würde mal auf 1974/75 tippen...steht irgendwo ne seriennummer?

    Sehr schöne Gitarre, am liebsten würde ich sie zu meinem Ibanezs dazustellen :) Wieviel haste denn bezahlt, wenn man fragen darf?

    Gruß
    Jan
     
  8. shovie

    shovie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    3.03.14
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 15.11.04   #8
    hallo,

    danke für die antwort.

    konnte leider keine seriennummer entdecken bis jetzt, das mit dem späteren baujahr könnte hinkommen, wenn das mit dem logo echt so ist.

    ich weiss ja nicht, was du unter einem "batzen" verstehst, aber ich glaube ich habe sie deutlich unter wert erstanden, man muss ja jetzt nicht mit preisen um sich schmeissen ;)

    sie ist ja auch in etwas verbasteltem zustand und am hals hat sie auch ne provisorisch ausgebesserte größer macke am binding...


    naja vielleicht ist es wirklich schlauer sie zu lassen wie sie ist, is ja auch nicht für rock konzipiert :)
     
  9. AlcoholicA

    AlcoholicA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.03
    Zuletzt hier:
    19.04.07
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    29
    Erstellt: 16.11.04   #9

    Naja, wenns ne ES335 Kopie ist, sollte sie eigentlich auch für Rock geeignet sein. Kannst dich ja mal vor nen Fullstack stellen und voll aufdrehen, wenn dann nichts koppelt hast du kein Problem..
     
Die Seite wird geladen...

mapping