Fragen zum Betrieb mit Netzteil (Digitech Digidelay)

von floc_, 07.04.05.

  1. floc_

    floc_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.05   #1
    Hallo erstmal.

    Bin nun Besitzer des Digitech Digidelay und hab mir nun nen Netzteil (nicht das Orgiginal) besorgt.

    Da ich wegen der Polung verwirrt war, hab ich ein bisschen rumgeschaut hier, allerdings bin ich net schlauer geworden. Außerdem hab ich gelesen, dass es wichtig ist ob das Gerät Wechsel- oder Gleichstrom benötigt.

    Zur Polung:

    Hinten auf dem Digitech kann ich dazu folgendes finden:

    Plus zeigt in Richtung der Netzteil Buchse.

    +
    |
    (o)
    |
    -

    Wie muss ich jetzt mein Netzteil polen, damit ich nix kaputt mache?

    Bezüglich des Stroms steht auf auf dem Delay:

    For A.C. operation: ...

    Die Verpackung von dem Netzteil ist allerdings mit der Bezeichnung DC regelrecht gepflastert. Das heißt warscheinlich jetzt, dass ich unabhänig von der Polung ein ungeeignetes Netzteil habe, richtig?

    Ist das alles kompliziert...

    Hoffe mir kann jemand helfen, danke.
     
  2. BlackOrpheus

    BlackOrpheus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    7.09.08
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    147
    Erstellt: 07.04.05   #2
    Ich hab mein Digidelay mit nem ganz "normanlen" Netzteil laufen mit DC-2,1mm Stecker,mit dem Minuspol innen. Der gleiche,wie bei Boss Effekten
     
  3. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 08.04.05   #3
    hi mentor

    das digidelay benötigt, wie 99% der normalen bodentreter, DC (Gleichstrom), und zwar 9V ( I= ca. 70mA wenn ich mich recht entsinne)

    wie moulwurf schon sagte, das Minus muss innen auf dem stift liegen, das plus aussen.

    kannst du bei dem netzteil die polatität ändern?

    mfg kusi
     
  4. GuitarDom

    GuitarDom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.07
    Zuletzt hier:
    16.11.16
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Bad Kissingen
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    645
    Erstellt: 26.12.07   #4
    hallo :D

    kleine frage zum digidelay :)

    warum steht drunter dass es das netzteil mit 300mA braucht?
    Braucht des wirklich so viel??

    ne oder?

    mfg DOmi
     
  5. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 26.12.07   #5
    Ich weiss nicht wieviel es braucht, aber die Prozessoren von DigiTech sind ziemlich durstig!
    Schau mal im Manual nach, da dürfte das auf den letzten Seiten stehen was das Ding an Saft zieht.

    Also 200mA und mehr halte ich durchaus für möglich.
     
  6. roppatz

    roppatz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.06
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 26.12.07   #6
    soweit ich weiß benötigen die x-series pedal knapp über 9 volt, 9,6 oder so. die digitech netzteile haben dann auch diese etwas höhere spannung. mit nem 9 volt netzteil kann man sie auch betreiben, aber ich glaub mit dem 9.6 Volt solls besser klingen. habe irgendwo auch mal gehört, dass wenn man am netzteil die spannung einstellen kann, soll man 12 volt spannung nehmen, so hab ich das jetzt auch gemacht.
    jetzt wo ich aber wieder drüber nachdenke.. kaputt gehen tut da nix, bei der 12 volt spannung oder?
     
  7. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 26.12.07   #7
    Das Digidelay braucht ein 9V-DC-Netzteil mit mindestens 50 mA, dessen Minuspol innen ist. Alles weitere erklär ich dir mal kurz:

    1. For AC Operation = für Stromversorgung aus einem Wechselstromnetz, wie es das aus der Steckdose ist. Der Strom wird erst im Netzteil zu Gleichstrom
    2. Dass es ein Netzteil mit 300mA braucht: Tut es nicht, es braucht nur die 50 mA die es maximal frisst. Zufälligerweise gibt es aber von Digitech ein Netzteil mit 300 mA, so dass viele sich denken "kauf ich mir am besten gleich DAS HIER"... Und wieder hat Digitech mit einem kleinen Nebensatz ein weiteres Produkt an den Mann gebracht. Beliebter Werbegag, nicht nur bei Digitech.

    Das Zeichendürfte überigens eher so + ----C----- - aussehen und bedeutet "die Außenhülle plus, das innere Minus". Der durchbrochene Kreis stellt den Steckerquerschnitt dar.
     
  8. roppatz

    roppatz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.06
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 26.12.07   #8
    s. meinen post. die dinger brauchen 9,6 volt... deshalb wird empfohlen das original netzteil zu nehmen. soll man denn jetzt, wie ich bereits fragte, wenn man so ein netzteil nicht zur verfügung hat, eher 9 oder eher 12 volt benutzen?
     
  9. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 26.12.07   #9
    Nein, 9V, sind absolut ausreichen.

    Diese nominell 9.6V erreichst du sowieso, genau nie. Schlicht und ergreifend weil du keinen konstanten Stromverbrauch hast, weil das Hausnetz variiert in der Spannung, weil die Bauteile Toleranzen haben, daher ist ein 9V Netzteil absolut ausreichend.
     
  10. Guitar-Chris

    Guitar-Chris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    664
    Ort:
    Borken
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    3.674
    Erstellt: 26.12.07   #10

    Auf keinen Fall 12 Volt einstellen. Das dürfte deutlich zu viel sein. Da die Digitech Geräte auch mit einem 9V Block laufen, reicht in der Regel ein normales 9V DC Netzteil. Nur wenn dieses schlecht ist und keine sauberen 9V liefert oder einbricht, wenn mehrere Verbraucher dranhängen, bekommst du ein Problem. Ich würde daher zu einem hinreichend dimensionierten Netzteil raten. Hierzu gehören z.B. das Visual Sound One Spot (hier bei Musik-Service) oder das Godlyke Power All von Musik Produktiv.

    Auch die meisten Netzteile mit Mehrfachanschluss für Effektboards sind ausreichend dimensioniert und machen kein Problem.

    Von diesen 4,95 Euro Billig-Mutli-Netzteilen zum Umschalten mit sternförmigen Mehrfachanschluss würde ich für diese Anwendung abraten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping