Frühjahrsputz des Metronoms

von hvg, 21.03.07.

  1. hvg

    hvg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.07
    Zuletzt hier:
    4.01.15
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.07   #1
    Hallo,

    ich habe ein qt-1 metronom von yamaha. (das ist das Ufo-förmige). Damit ist mir was doofes passiert: Ich habe was zu trinken verschüttet und das ist da reingelaufen und die drehscheiben zum einstellen von Lautstärke und Tempo lassen sich kaum noch bewegen, weil sie verklebt sind. Hab versucht, es zu öffnen um es sauber zu machen, aber ich krieg das Ding einfach nicht auf!!!

    Es gibt eine Schraube im Batterie-fach, die hab ich geöffnet, aber damit gehts auch nicht. Hat zufällig irgendjemand das gleiche und/oder weiß, wie man es aufbekommt??? Oder wie man zumindest die Drehscheibe wegbekommt???

    Vielen vielen Dank

    cu
    hvg

    P. S.: Natürlich auf eine Art und Weise, dass ich es wieder zumachen kann ;)
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 21.03.07   #2
    Hi und Hall, Willkommen im Board.

    Das Gerät ist sicherlich nur gesteckt. Löse einfach alle vorhandenen Schrauben und Hebel (vorsichtig) das Metronom zwischen Kopfplatte und Bodenplatte auf. Das müsste eigentlich funktionieren. Ansonsten würde ich nochmal die Anleitung studieren oder mch an den Support von Yamaha wenden.

    Bye und viel Spaß am Board. :great:

    Ps. Suche das nächste mal bitte einen Aussagekräftigern Titel für dein Thema. Danke.
     
  3. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 22.03.07   #3
    Das Teil mit reichlich destilliertem Wasser durchspülen (das löst den Zucker, der da alles verklebt) und dann gründlich trocknen lassen. Und dann hoffen, dass nix korrodiert...

    LeGato
     
Die Seite wird geladen...

mapping